Vorsicht: Fake-Abmahnungen angeblich von der Wettbewerbszentrale

Shopbetreiber aufgepasst: Derzeit sind Fake-Abmahnschreiben im Umlauf, in denen ein Unbekannter im Namen der Wettbewerbszentrale auftritt. Die Schreiben stammen angeblich von einer Zweigstelle Hamm-Bellendorf. Es werden angebliche Wettbewerbsverstöße beanstandet und gleichzeitig die Zahlung einer Aufwandspauschale verlangt. Hierbei handelt es sich um nichts anderes als einen versuchten Betrug!

Lesen Sie mehr über diese aktuelle Masche und wie Sie darauf reagieren können.

Rechtsanwalt Rolf Becker berichtet auf versandhandelsrecht.de

quelle: shopbetreiber-blog.de, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

gefunden bei : abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Vorsicht Fax: Wer bestätigt hat (Geld) verloren…

Soll mal einer sagen, Fax wäre unmodern? Zumindest für’s schnelle Geld auf dem Adressenmarkt ist das gute alte Fax noch zu was nutze. Das weiß auch die GE-Zentrale Ltd. aus Bonn und versendet per Fax Infos zu Gewerbeeinträgen auf einer Homepage gewerbeeintrag-zentrale.info. Man muss nur die bereits richtig angegebene Adresse checken und zurück faxen.

Wie bereits angeblich per Briefpost angekündigt kann man den Basiseintrag für 39.90 Euro jetzt klar machen. Wie lange, was krieg ich dafür?

Quelle : verbraucherschutz.tv, HIER Klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: