Adobe schließt 17 kritische Lücken im Reader

Adobe hat heute ein Update für den Reader und Acrobat veröffentlicht, mit dem 17 Sicherheitslücken geschlossen werden. Sie lassen sich alle zum Einschleusen und Ausführen von Code missbrauchen.

Eine der gefährlichsten Lücken kann bereits ausgenutzt werden, wenn man mit einem fehleranfälligen Reader-Plug-In eine speziell präparierte Website besucht.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Opera 10.54 schließt kritische Sicherheitslücken

Opera hat Version 10.54 seines Browsers vorgelegt, um vier Sicherheitslücken zu schließen, von denen der Hersteller eine als extrem gefährlich und eine weitere als hoch gefährlich einstuft. Details dazu will das norwegische Unternehmen erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen, um seine Anwender so lange zu schützen, bis der Großteil auf die neue Version gewechselt ist. Opera empfiehlt, das Update so schnell wie möglich durchzuführen.

Quelle : heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Verbraucherzentrale: Liste mit Abofallen erschienen

Auf die immer größer werdende Anzahl von eingehenden Beschwerden über so genannte Abofallen im Internet hat nun die Verbraucherzentrale Hamburg reagiert und eine Übersicht mit derartigen Webseiten veröffentlicht.

In dieser besagten Liste wird unter anderem aufgeführt, welche Webseiten in der letzten Zeit durch unklare oder versteckte Preisangaben aufgefallen sind. Zudem wird in der Übersicht festgehalten, auf welche Anwälte und Inkassodienste die Betreiber der Abofallen zurückgreifen. Um möglichst schnell eine Hilfestellung in diesen Fällen bekommen zu können, werden auch Kontaktadressen angeboten.

Das Geschäft mit den Abofallen im Netz wird als wechselhaft angesehen. Immerhin werden fast täglich neue Webseiten gestartet, auf denen unterschiedliche kostenpflichtige Dienstleistungen angeboten werden, an die ein Abo-Modell gebunden ist. Aus diesem Grund wird allen Nutzern ein Blick in das Impressum empfohlen. An dieser Stelle lässt sich herausfinden, welche Firmen hinter den jeweiligen Angeboten stecken.
quelle :  winfuture.de

Auch hier finden Sie eine liste von domain Adressen die Sie sich als PDF Datei Herunterladen koennen, diese finden Sie direkt im Blog unter : Produkte aus dem Hause vampirboard oder direkter Download HIER.
Die liste wird staendig erweitert und geupdatet.

Vorschlaege bzw. Meldungen neuer Domains und Webseiten koennen sie gerne ueber das Kontaktformular einreichen. :mail:

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

500.000 Bombenbaupläne auf deutschen Servern

Das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) hat eine Warnmeldung veröffentlicht, in der auf frei verfügbare Anleitungen zum Bombenbau im Internet hingewiesen wird. Insgesamt spricht das BKA von rund einer halben Million detaillierter Anleitungen.

Quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Spiegel TV – Ausgespäht und abkassiert: Die Kinderzimmerfahnder der Musikindustrie (Video)

Spiegel TV – Ausgespäht und abkassiert: Die Kinderzimmerfahnder der Musikindustrie (Video)Im Internet ist es nur ein paar Klicks entfernt, das neue Album von „Am-schönsten-ist-es-bei-Mammi-HipHoper: “Bushido”. Auf Tauschbörsen wie Limewire und Bearshare gibt es die Musik sogar kostenlos: als Download. Wenn man dann gleichzeitig auch Musik anbietet, wird das Ganze illegal und es drohen Abmahn-Kanzleien wie die von Clemens Rasch.
Rasch’s ProMedia GmbH durchpflügt das Internet im […]

[abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

US-Heimatschutz: Mehr Internet-Überwachung nötig

Janet Napolitano, US-Ministerin für Heimatschutz, hält für eine stärkere Überwachung des Internets durch den Staat im Kampf gegen den Terrorismus für notwendig.

Die Regierung müsse stetig zwischen Bürgerrechten und einer besseren Sicherheit der Bürger abwägen, erklärte sie. Dies gelte insbesondere vor dem Hintergrund, dass Terroristen immer häufiger versuchen würden, Extremisten unter den Einwohnern der USA über das Netz zu rekrutieren.

quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Malware im Download-Portal von Lenovo gefunden

Über das Download-Portal, in dem der Hardwarehersteller Lenovo Treiber zum Download anbietet, wurde offenbar in den letzten Tagen Schadcode verteilt. Dabei soll es sich um einen Trojaner-Downloader handeln, der auf Java basiert.

Ein von den Angreifern hinterlegter IFrame soll sich nach wie vor auf der Webseite des Download-Portals befinden. Von der zugehörigen chinesischen Adresse, die entsprechend in diesem IFrame hinterlegt wurde, soll gegenwärtig keine Gefahr ausgehen. Hinweise darauf tauchten am vergangenen Samstag im Thinkpad-Forum erstmals auf.

quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzock-Masche: Möchtegern-Mafia droht Webshops mit Server-Attacken

Abzock-Masche: Möchtegern-Mafia droht Webshops mit Server-AttackenGanz unverhohlen verschicken Abzocker Erpresser-Mails an Webseitenbetreiber, verlangen Geld. Wer nicht zahlt, dem drohen Angriffe auf seine Server. Eine moderne Form der Schutzgelderpressung? Nicht immer: Es gibt auch Trittbrettfahrer der Web-Mafia, die per Droh-Spam Kleingeld einsammeln.
Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel
[abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Drohbriefe der Firma Premium Content – nichts als heiße Luft

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt :
Verbraucherzentrale rät: Von Drohungen mit Gerichtliches Mahnverfahren und Schufa-Eintrag nicht einschüchtern lassen

Die Premium Content GmbH aus Frankfurt am Main verschickt derzeit unzählige Drohbriefe mit der Überschrift “Gerichtliches Mahnverfahren”.
Die Masche ist nicht neu. Behauptet wird, die betroffenen Verbraucher haben auf der Internetseite my-downloads.de einen Dienstleistungsvertrag – ein Abonnement für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft – geschlossen und die Rechnungen aus 2009 trotz mehrerer Mahnung nicht bezahlt.
Auf vier Seiten versuchen die Absender mit den Hinweis auf verschiedenste Paragrafen und Urteile, einen negativen Schufa-Eintrag und zusätzliche Kosten für ein Mahnverfahren Druck zu machen und durch diese Drohungen die Verbraucher zur Zahlung zu bewegen.

Betroffene sollten sich von diesen Briefen nicht beeindrucken lassen und bei derartigen Einschüchterungsversuchen standhaft bleiben. Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V. rät von der Zahlung ab.

Wichtig zu wissen:

  • Für einen kostenpflichtigen Vertrag fehlt es hier an der Willenserklärung der Verbraucher. Wenn die Verbraucher gewusst hätten, dass für eine üblicherweise kostenfreie Leistung ein Abonnemententgelt gefordert wird, hätten sie sich auf der Internetseite dort nicht angemeldet.

  • Gespeicherte IP-Adressen stellen kein Beweis für einen Vertragsschluss dar.

  • Ein negativer Schufa-Eintrag ist nicht zulässig, wenn eine Forderung bestritten wurde. Das heißt Betroffene sollten gegen unberechtigte Forderungen unbedingt Widerspruch einlegen.

  • Ein Musterbrief zur Abwehr der Forderung ist in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale erhältlich oder kann …hier heruntergeladen werden.

  • Keine Ratenzahlungsvereinbarung aus Angst oder Unkenntnis unterschreiben

    Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

    quelle : Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt

    Share

    Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

    Be a Winner Limited : Gratis iPhone am 30.06.2010

    Na aber hallo, da schenkt mir doch jemand ein iPhone 3Gs mit 32 GB Speicherplatz, das ist ja kaum zu glauben, ich muss mich nur auf deren Webseite http://www.iphone-gratis-erhalten.com eintragen und das soll nur 10 Sekunden dauern.

    Hier mal die Mail :

    Return-Path:
    Received: from www.nl-system10.com (109-75-106-146.reverse.serverbox.de [109.75.106.146])
    Harald Bäumler
    info@nl-system11.com
    Guten Tag Herr xxxxx,

    am 30.06.2010 können Sie ein kostenloses iPhone 3Gs mit 32 GB Speicherplatz
    erhalten.

    Die kostenlose Anmeldung dauert weniger als 10 Sekunden.

    Natürlich ist das Gerät an KEINEN Vertrag geknüpft. Sie können einfach Ihre
    Handykarte in diesem Gerät verwenden.

    Garantiert kostenlos und völlig unverbindlich!

    Bitte klicken Sie hier:

    http://www.iphone-gratis-erhalten.com

    Viele Grüsse,

    Harald Bäumler

    Na dann aber los oder doch nicht ?
    Was die bei der Anmeldung nun alles wissen wollen Oo

    Schauen wir doch mal die Kategorie “So geht´s” an :

    Na hier wird es nun doch wohl nichts umsonst geben, hier ist man eher auf Daten sammeln aus um diese zu verkaufen und noch mehr dummspam zu versenden.

    Was sagt und den das Impressum der Webseite :

    Über uns & Impressum
    Hier finden Sie einige Daten von uns

    Die Be a Winner Limited aus Belize ist eines der größten Quiz und Gewinnspiel Unternehmen weltweit. Mit über 500 verschiedenen Gewinnspielseiten und Services sind wir weltweit für unsere Kunden aktiv. Uns zeichnet vor allen ein schneller Kundenservice per E-Mail aus. In der Regel erhaten Sie unsere fundierte Antwort in wenigen Stunden.

    Anbieter - Anschrift:
    Be a Winner Limited
    120 A New Road
    Belize City
    Country Belize, Central America

    Deutscher Kundenservice: german@baw.bz

    Amtlich eingtragen und überprüft im Register des Landes Belize unter der Nummer 64.381

    Moment “Be a Winner Limited” da klickt es doch ein wenig, also schauen wir mal bei den Kollegen von abzocknews.de vorbei und finden da einiges an Tags fuer die Be a Winner Limited : http://www.abzocknews.de/?s=Be+a+Winner+Limited+, empfehlenswert ist da z.b. der Artikel “Spam von Timo Richert, Provisionen und eine fragwürdige Anleitung zum reich werden

    Hier mal ein Zitat des Artikels :


    Address lookup
    canonical name bankengeheimnis.com.
    aliases
    addresses 85.17.10.164

    Domain Whois record
    Queried whois.internic.net with “dom bankengeheimnis.com”…

    Domain Name: BANKENGEHEIMNIS.COM
    Registrar: KEY-SYSTEMS GMBH
    Whois Server: whois.rrpproxy.net
    Referral URL: http://www.key-systems.net
    Name Server: NS1.NLDNS.NET
    Name Server: NS2.NLDNS.NET
    Status: clientTransferProhibited
    Updated Date: 18-aug-2009
    Creation Date: 22-oct-2008
    Expiration Date: 22-oct-2009

    >>> Last update of whois database: Tue, 06 Oct 2009 16:29:59 UTC < << Queried whois.rrpproxy.net with “bankengeheimnis.com”… DOMAIN: BANKENGEHEIMNIS.COM RSP: Domain-Registrar URL: - owner-contact: P-BHW249 owner-organization: Be a Winner Limited owner-fname: Be a owner-lname: Winner Limited owner-street: 120A New Road owner-city: Belize City owner-zip: 00000 owner-country: BZ owner-phone: +501 1805 6666219 owner-fax: +501 1805 6666286 owner-email: german@baw.bz Wer jetzt im Internet reich werden möchte, soll sich für weitere Informationen anmelden – Eine Anmeldebestätigung auf den Seiten der BAW unter BAW.bz folgt zugleich:

    Somit hat Timo Richert auch gleich wieder einen aktuellen Datensatz

    Also die einzigsten die was umsonst von den Mail empfaengern bekommen ist die Be a Winner Limited, auf das Gratis iPhone wird man wohl lange Warten.

    Und wie scharf man auf die Datensaetze ist zeigt sich direkt hier weiter, am 19 Juni also genau 4 Tage nach der ersten Mail schlaegt folgende Mail in meinen Spam Schutz :


    Guten Tag Herr xxxxx,
    Return-Path:
    Received: from www.nl-system8.com (www.nl-system8.com [109.75.99.142])
    Harald Bäumler
    info@nl-system9.com

    am 30.06.2010 können Sie ein kostenloses iPhone 3Gs mit 32 GB Speicherplatz
    erhalten.

    Die kostenlose Anmeldung dauert weniger als 10 Sekunden.

    Natürlich ist das Gerät an KEINEN Vertrag geknüpft. Sie können einfach Ihre
    Handykarte in diesem Gerät verwenden.

    Garantiert kostenlos und völlig unverbindlich!

    Bitte klicken Sie hier:

    http://www.zur-abholung.net

    Viele Grüsse,

    Harald Bäumler

    Also halten wir fest bis jetzt haben wir 2 Webseiten der Be a Winner Limited womit man versucht an Datensaetze zu kommen, die waeren :

    iphone-gratis-erhalten.com
    und
    zur-abholung.net.

    Wer nun glaubt das war es, irrt hier, am 23 Juni also wieder genau 4 Tage nach der letzten Mail, laeuft hier die naechste mail in meinen Spam Filter.


    Return-Path:
    Received: from www.nl-system8.com (www.nl-system8.com [109.75.99.142])
    Melanie Schneider
    info@nl-system9.com
    Guten Tag Herr xxxxx,

    am 30.06.2010 können Sie ein kostenloses iPhone 3Gs mit 32 GB Speicherplatz
    erhalten.

    Die kostenlose Anmeldung dauert weniger als 10 Sekunden.

    Natürlich ist das Gerät an KEINEN Vertrag geknüpft. Sie können einfach Ihre
    Handykarte in diesem Gerät verwenden.

    Garantiert kostenlos und völlig unverbindlich!

    Bitte klicken Sie hier:

    http://www.iphone-chance.net

    Viele Grüsse,

    Harald Bäumler

    Moment, als Absender Melanie Schneider ? und als Unterschrift bzw. als Gruss Harald Bäumler ? Nun bei der
    Be a Winner Limited hat man wohl am und an bei dem warmen Wetter kurze Aussetzer und fuehlt sich dann wohl eher etwas weiblich ;)

    Aber was ist das eine neue Webseite nun haben wir sogar 3 Webseiten der Be a Winner Limited die da waehren :

    iphone-gratis-erhalten.com
    zur-abholung.net
    und nun die :
    iphone-chance.net

    auf der Ip des Servers 109.75.106.146 finden wir dann noch folgendes :

    Found 3 domains hosted on the same web server as 109.75.106.146.

    iphone-chance.net

    nl-system10.com

    www.xml-sitemap.de

    Und bei der Seite www.xml-sitemap.de wer steht da wieder im Impressum ?


    xml-sitemap.de ist ein Projekt der Firma:
    Property Management Consult S.L.

    Calle Soledad 4, Bajos
    ES - 07001 Palma de Mallorca
    Spanien

    Tel: 0034 6666 16 233
    E-Mail: info[ @ ]pmc-sl.com

    Spamschutz, bitte ersetzen Sie [ @ ] entsprechend durch das normale @.

    Ust-ID: ESB57543563
    Handelsregister: C.I.F B57543563
    Verantwortlich: Timo Richert

    Gut dort mit der Firma Property Management Consult S.L aber der Herr Timo Richert ist mal wieder zu sehen.

    Und die nl-system10.com whois abfrage bringt natuerlich keine neue Ueberraschung, da sieht man folgende Angaben :


    DOMAIN: NL-SYSTEM10.COM

    RSP: domreg.ws
    URL: www.domreg.ws

    created-date: 2010-03-12 10:50:12
    updated-date: 2010-03-12 10:50:16
    registration-expiration-date: 2011-03-12 10:50:13

    owner-organization: Be a Winner Limited
    owner-name: Pedres Camillo
    owner-street: 120A New Road
    owner-city: Belize City
    owner-state:
    owner-zip: 01000
    owner-country: AG
    owner-phone: +1.051123456
    owner-fax: +1.051123456
    owner-email:

    admin-organization: Be a Winner Limited
    admin-name: Pedres Camillo
    admin-street: 120A New Road
    admin-city: Belize City
    admin-state:
    admin-zip: 01000
    admin-country: AG
    admin-phone: +1.051123456
    admin-fax: +1.051123456
    admin-email:

    tech-organization: Be a Winner Limited
    tech-name: Pedres Camillo
    tech-street: 120A New Road
    tech-city: Belize City
    tech-state:
    tech-zip: 01000
    tech-country: AG
    tech-phone: +1.051123456
    tech-fax: +1.051123456
    tech-email:

    billing-organization: Be a Winner Limited
    billing-name: Pedres Camillo
    billing-street: 120A New Road
    billing-city: Belize City
    billing-state:
    billing-zip: 01000
    billing-country: AG
    billing-phone: +1.051123456
    billing-fax: +1.051123456
    billing-email:

    nameserver: ns2.netdns.de
    nameserver: ns1.netdns.de

    Man sollte hier lieber auf das Gratis iPhone verzichten, den kommen wird es nie, dafuer aber mehr und mehr dumm spam etc.
    Also lieber das Geld zusammen sparen und es sich kaufen ;)

    Oder Wuerdet Ihr bei so einem “angeblichen Gewinnspiel eure Daten Preis geben ?

    Share

    Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: