Verbraucherschutz: Wirtschaft soll Aufklärung bezahlen

Die neu gegründete Deutsche Stiftung Verbraucherschutz bekommt jetzt erstmals Geld aus der Wirtschaft. Die Bank ING-Diba spendet 500 000 Euro. Ministerin Aigner sieht ein “wichtiges Signal”.

„Wir profitieren von aufgeklärten Verbrauchern“, sagte ING-Diba-Sprecher Thomas Bieler dem Tagesspiegel. Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) forderte die Wirtschaft auf, dem Beispiel der Bank zu folgen. „Das ist ein wichtiges Signal für die gesamte Wirtschaft in Deutschland“, sagte die Ministerin dem Tagesspiegel. Am Donnerstag soll die Stiftung in Berlin erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Die Stiftung hat die Aufgabe, die Information der Verbraucher und den Verbraucherschutz zu fördern. Sie wurde im Juli vom Bundesverband der Verbraucherzentralen (VZBV) gegründet und soll Aktivitäten des VZBV, der Verbraucherzentralen und anderer Verbraucherschutzorganisationen finanzieren.

Quelle : tagesspiegel.de

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Korschenbroich : Falsche Heizungsableser als Trickdiebe unterwegs

Am Mittwoch (29.12.) erhielt eine Korschenbroicher Seniorin ungebetenen Besuch von gemeinen Trickbetrügern, die sich ihr gegenüber als Heizungsableser ausgaben. Gegen 10.50 Uhr klingelte es bei der 96 Jährigen auf der Straße „Am Hommelshof“.
Vor der Tür stand ein unbekannter Mann und gab vor, vom „Amt“ zu sein und in der Wohnung die Heizungen zu überprüfen.
Arglos ließ die ältere Dame den Unbekannten in ihre Wohnung.
Nach einem Gespräch, in dem der Trickdieb sie unter anderem nach vorhandenem Schmuck befragte, telefonierte der Täter mit einer zweiten Person. Der 96 Jährigen erklärte er, es handelt sich um einen weiteren Mitarbeiter, den er für die Ausführung der Arbeiten benötige.
Dieser erschien dann einige Zeit später und gemeinsam gelang es dem Duo die Wohnung unbehelligt zu durchsuchen.
Gegen 11.50 Uhr verabschiedeten sich die Beiden dann wieder.
Die ältere Dame stellte dann am späten Nachmittag fest, dass Schränke und Kommoden durchsucht worden waren und Bargeld fehlte.

Quelle : polizei-nrw.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook in den USA häufiger besucht als Google

Experian Hitwise hat kurz vor dem Jahresende noch eine interessante Statistik über das US-amerikanische Internet veröffentlicht. Demnach ist Facebook die am häufigsten besuchte Website und gleichzeitig der am häufigsten eingegebene Suchbegriff.

Das zweite Jahr in Folge ist das soziale Netzwerk der beliebteste Suchbegriff der Amerikaner. Auf dem zweiten Platz landete “facebook login”, gefolgt von youtube, craigslist, myspace, facebook.com, ebay, yahoo, www.facebook.com und mapquest. Auffällig ist, dass Facebook gleich vier Mal in verschiedenen Variationen vertreten ist.

Quelle : winfuture.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Nach Betrug an Krebskranken: Galavit-Fall geht in Kassel wieder vor Gericht

Galavit und kein Ende: Der Strafprozess gegen die Betrügerbande, die in Bad Karlshafen weit über 100 Schwerstkrebskranke mit dem angeblichen russischen Wundermittel Galavit abgezockt hat, geht in eine neue Runde.

Quelle : hna.de

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: