Betrug: Internetanbieter prellt 25-Jährigen um 719 Euro

Ein 25 Jähriger aus dem Raum Singen erstattete bei der Internetwache des Landeskriminalamts Anzeige wegen Warenbetrugs. Er bestellte Mitte März bei einem Internetshop in Würzburg ein iPhone für 719 Euro und überwies den Betrag noch am selben Tag.

Quelle: Suedkurier.de / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Diskussion um Vorratsdatenspeicherung: Staat mit starken Stacheln

Deutschland muss keine Daten horten: Vermuten die Sicherheitsbehörden eine staatsgefährdende Straftat, dürfen sie Verdächtige überwachen, verwanzen, sogar einsperren. Wer wie die Union jeden gefassten Bombenbastler nutzt, um die Vorratsdatenspeicherung zurückzufordern, der verharmlost den echten Terrorismus.

Quelle: Sueddeutsche.de / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Schockierendes Video vom Oktoberfest auf Facebook ist eine Falle

Vorsicht Facebook-Spam: Ein “schockierendes Video vom Oktoberfest”, das derzeit auf Facebook kursiert, ist nichts anderes als eine Werbe-Falle. Facebook-Nutzer sollten die Meldungen ignorieren, am besten aber als Spam und Betrugsversuch melden. 

“Schockierendes Video vom Oktoberfest” heißt die Statusmeldung, die derzeit auf zig-tausenden Facebook-Profilen verbreitet wird.  “Verrückter Fan verursacht schweren Unfall mit Daniela Katzenberger”. Dazu eingeblendet wird ein Foto, das mehrere Rettungsdienste im Einsatz zeigt. In anderen Fällen gleicher Machart wird ein Riesenrad gezeigt, aus dem scheinbar eine Person fällt.

Wer auf den Link klickt, um sich das vermeintlich spektakuläre Video anzusehen, landet allerdings nicht bei einem “schockierenden Video”, sondern in einer Falle. Er wird nämlich von Facebook fort auf Seiten wie katzenberger-top-like-news.info  geführt, sogenannte Brückenseiten, die auf den ersten Blick wie Facebook aussehen, aber damit überhaupt nichts zu tun haben. Dort wird der Betroffene dann erneut aufgefordert, einen vermeintlichen Facebook-Like-Button zu klicken.

Letztlich landen Betroffene nach eigenen Angaben auf Spiele- oder Quizseiten, bei denen nach der Anmeldung durch Eingabe von persönlichen Daten oder Versand einer SMS hohe Abo-Kosten fällig werden sollen.

Das schockierende Video vom Oktoberfest ist also ganz offensichtlich nichts anderes als ein übler Trick, um arglose Facebook-Nutzer in Abofallen zu locken.

Quelle und vollstaendiger Bericht :  computerbetrug.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Betrug: Zeitschriften-Abo statt Gewinnspiel-Teilnahme

Eine Singenerin wurde Opfer von Trickbetrügern. Die 21-Jährige wurde Mitte Juni von einem Unbekannten zur Teilnahme an einem Gewinnspiel überredet.

Quelle: Suedkurier.de / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Dresdner Schnüffel-Skandal: Datenschützer rechnet mit Polizei ab

Mit einer riesigen Menge abgeschöpfter Handydaten sorgte Sachsen für Aufsehen. Nun hat der oberste Datenschützer des Landes, Andreas Schurig, einen Bericht zu den Vorfällen vorgelegt. Er erhebt schwerste Vorwürfe gegen Polizei und Staatsanwaltschaft.

Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: