Facebook: Abo-Falle bei falschem Lufthansa Gewinnspiel

Von einer aufmerksamen ZDDK-Nutzerin wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass es auf Facebook ein Fake-Gewinnspiel der “Lufthansa” gibt! Das Unternehmen selbst hat dieses Gewinnspiel NICHT online gestellt sondern Internetbetrüger haben sich hier einfach das Logo der Lufthanse geklaut und dieses auf eine externe Webseite eingebunden.  Nachdem man die beiden Schritte getätigt hat, wird man auf eine Webseite weitergeleitet wo man keine Tickets gewinnen kann aber dafür (wieder einmal) ein iPhone4. Hier müssen die Nutzer Ihre Handynummer eingeben und tappen damit in die Abo-Falle! Der Titel des Postings lautet: “Gewinnen Sie zwei Lufthansa-Tickets für Flüge in die ganze Welt (nur für begrenzte Zeit). Zwei Lufthansa-Flugtickets für alle Facebook-Benutzer zu gewinnen!

So sehen die Posting aus:

image

So sieht die Webseite aus

image

 

Quelle und vollstaendiger Artikel : mimikama.at

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Betrug an Geldautomaten: Die Zahl der Fälle sinkt deutlich

Zurückzuführen ist dieser deutliche Rückgang laut BKA auf mehrere Faktoren: Zum einen haben Banken zum Januar 2011 einheitlich und flächendeckend eine neue EC-Karte in Deutschland eingeführt, bei der die am Bankautomaten getätigten Zahlvorgänge nicht über den Magnetstreifen laufen, sondern über einen in der Karte integrierten Chip.

Quelle: Stuttgarter-zeitung.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Betrug? Martinhagener soll Zeitschrift bestellt haben – doch weiß nichts davon

Kurt Eisen traute seinen Augen nicht, als er Ende November einen Brief der Firma Blucom aus Mönchengladbach öffnete. „Wir freuen uns, sie im Kreis unserer neuen Leser begrüßen zu dürfen“, schrieb das Unternehmen und kündigte die Lieferung einer Fernsehzeitschrift an.

Quelle: Hna.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Bei „Wonderful“ gibt es KEIN iPhone4, keine PS3 und kein iPad2 zu gewinnen!

Über 72.000 Nutzer sind bereits Fan der Seite “WONDERFUL” und nutzen diese Seite / Anwendung damit sie ein iPhone4, eine PS3 oder ein iPad2 gewinnen können! Jedoch ist es so, dass es hier keinen Gewinn gibt! Das Ganze ist wieder nur eine “Spaß-App” und wer genau hinsieht und auch sich den “Datenschutz-Link” ansieht müsste sofort erkennen, dass dies nur eine “App” zum “Zeitvertreibe” ist (so beschreibt es der Ersteller dieser Seite selbst). Es wird auch bekanntgegeben, dass die “Daten frei erfunden sind und diese APP nur zur Unterhaltung dient”. Wie die Seite auf Facebook aussieht und wie man die Anwendung wieder entfernt haben wir in diesem Bericht beschrieben!

Quelle : mimikama.at

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Online-Payment: Abzocker vorläufig gebremst?

Online-Shops sollten bei ihren Zahlungspartnern auf die BaFin-Lizenz achten. Das Landgericht Köln hat jetzt geurteilt, dass die nachgeschalteten Online-Payment-Dienstleister einen Schein der Finanzaufsicht vorweisen müssen. Das soll so genannten Abzockern ihre Tätigkeit erschweren. Das LG Köln (Urt. v. 29.09.2011 – Az.: 81 O 91/11) verlangt damit qualifizierte organisatorische und finanzielle Voraussetzungen.

Quelle: Chip.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Biotreibstoff E10: Autofahrer streiken an der Zapfsäule

Es war der Versuch, Umweltpolitik mit dem Kopf durch die Wand zu machen: Bereits die Einführung des Biotreibstoffs E 10 lief stockend. Ein Jahr später hat die große Mehrheit der Verbraucher immer noch kein Vertrauen gefasst. Die E-10-Strategie gilt als umwelt-, markt- und energiepolitisch gescheitert – und das Biobenzin bleibt an den Zapfsäulen der Außenseiter.

Quelle: Sueddeutsche.de / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kim Schmitz verhaftet – FBI macht Megaupload dicht

Die US-Behörden werfen der großen Datenspeicher-Plattform Megaupload massive Urheberrechtsverletzungen vor und haben sie nach fünf Jahren in Betrieb vom Netz genommen. Sieben Personen werden angeklagt, darunter auch mehrere deutsche Staatsbürger.

Quelle: Onlinekosten.de / Zum Artikel

Dazu interessant und lesenswert:

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

900.000 Euro Strafe für Apple in Italien

Apple muss in Italien eine Strafe von 900.000 Euro wegen unzureichender Information von Verbrauchern zahlen. Der Marktregulierer AGCM bemängelte am Dienstag, dass der iPhone- und iPad-Hersteller seine Kunden nur mangelhaft über die Garantielaufzeit und Einzelheiten seines Service-Angebots AppleCare Protection Plan informiert habe.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Anonymous verhöhnt Opfer: “Wir haben Deine Kreditkarte noch mehr ausgereizt”

Die durch einen Hackerangriff am Samstag bestohlenen Kunden des US-Sicherheitsunternehmens Stratfor könnten abermals Ziel der Online-Aktivistengruppe Anonymous werden. Diese lose Vereinigung unbekannter Hacker hatte sich zum Raub von E-Mail- und Kreditkartendaten von bis zu 100.000 Personen und Unternehmen bekannt.

Quelle: Welt.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

http://www.abzocknews.de/2011/12/29/anonymous-verhohnt-opfer-wir-haben-deine-kreditkarte-noch-mehr-ausgereizt/

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Vorsicht bei vermeintlichen Schnäppchen: Die Gefahren des Online-Shoppings

Die Einkaufstour im Internet ist für die meisten Verbraucher heute Routine. Dabei blenden viele allerdings die Gefahren aus, die mit dem Online-Shopping verbunden sind. Vor allem unerfahrene User gehen schnell Betrügern auf den Leim, welche die Kunden um ihr Geld bringen wollen.

Quelle: RP-online.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: