Wie kino.to Millionen verdiente

in illegales Unternehmen, entstanden aus einem Hobbyprojekt, Millionenumsätze, Verrat, schließlich Haftstrafen: Der Fall der Raubkopie-Seite kino.to ist beispiellos in der deutschen Kriminalgeschichte. Der Ex-Chef wurde nun zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt – doch wer sind seine Hintermänner?

Quelle: spiegel.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook : OMG! Was macht er da?- Neuer misst neue Seite – mygag.net

Eine neue Welle der Likejacking Seiten und deren Schock ueberschriften geht wieder los, Im Moment vermehren sich auf den Pinwaenden bei Facebook ein Video mit der Folgenden Ueberschrift OMG! Was macht er da?
Natuerlich soll man erst einmal auf “gefaellt mir klicken” bevor man sich dieses Video ansehen darf :

Und so sieht der Pinnwand Eintrag bei Facebook aus :

Pinnwand eintrag bei Facebook

Das und mehr wird einem bei der Likejacking Seite : mygag.net angeboten, die sich fremden Content bedienen um so ihre Kassen schoen zu fuellen durch die Werbeeinnahmen, ob die Macher der Seite ueberhauptwissen das z.b. Google gar nichts davon haelt und webseiten deswegen aus dem Werbeprogramm deaktiviert bzw. die Google Accounts deswegen sogar Sperrt ?
Aber dazu kommen wir noch bzw. zu der Google ID um diese Seiten zu Melden um so das Kassen System uninteressant zu machen fuer solche likeSeiten.

Betrieben wird die Seite laut Impressum von Team Boos Webdesign aus Hannover, also genau die selben Betreiber wie von der Seite gepostet.net

Das Video ist im Uebrigen nichts was man mit einem OMG oder WTF schmuecken muss, bzw. das was man auf dem extra erstellen screenshot erwarten wuerde, es handelt sich um Massage ;)
Hier mal das Video das von youtube kommt :

Melden kann man diese Webseite auch bei Google, damit z.b. diese nicht mehr weiter Geld mit Werbung durch ihren Spam verdient, dazu muss man das bei Google Adsense und dann folgenden ID angeben : ca-pub-0466100044458276, diese gehoert zu der Webseite mygag.net, diese selbst ernannten Team Boos Webdesign (klingt nach einer Firma wo dann dort auch die Steuernummer auf der Webseite fehlt) sollte ihre Likejacking Seiten noch einmal genauer anschauen den so einige Einstellungsfehler sind vorhanden und eben so einige Script fehler die im Hintergrund nicht laufen.

Interessant ist was noch so ueber den Server laeuft auf dem die Seite mygag.net liegt, hier mal der Auszug:

clipviper.com

gepostet.com

gepostet.net

megaclipz.com

mygag.net

vids.gepostet.net

www.clipviper.com

www.failz.net

www.fungag.net

www.gepostet.com

www.gepostet.net

www.megaclipz.com

www.meinspass.net

www.myfail.net

www.myfails.net

www.netfail.net

www.webfail.in

Also halten wir einfach fest, das Video OMG! Was macht er da? lohnt sich nicht anzuschauen, den da ist wie so oft nichts ;)
Solche eine Seite kann man per WOT schlecht Bewerten damit dort nicht noch mehr Facebook Nutzer ungewollt fans werden fuer ein Video was nicht mal von der Webseite selber ist.

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: