Schlagwort-Archive: Alarm

Weitere Abmahnungen untersagt: Redtube erwirkt einstweilige Verfügung

Das Porno-Streaming-Portal Redtube hat vor dem Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen die Firma The Archive AG erwirkt. Das berichtet die Frankfurter Rundschau. Der Schweizer Firma und der Regensburger Anwaltskanzlei Urmann & Collegen ist es ab sofort verboten, weitere Abmahnungen zu versenden.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel : Heise.de / Zum Artikel

Eine Zusammenfassung der Berichte finden Sie hier :  RedTube-Abmahnungen – Abmahnhelfer stellt Auskünftsbeschlüsse online-eine Zusammenfassung

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Spektakuläre Wende im Redtubefall: Landgericht Köln sieht im Streaming keine Urheberrechtsverletzung

In den letzten beiden Wochen gab es keinen Tag ohne Neuigkeiten in den Redtube Verfahren. Heute gab es positive Nachrichten von Landgericht Köln. Offenbar haben einige Richter, die die Auskunftsbeschlüsse erlassen haben, nun – nach Kenntnis der kompletten Sachlage – ihre Meinung geändert (oder sich erstmals ein komplettes Meinungsbild erstellt) und halten Streaming nicht mehr für illegal.

Rechtsanwalt Christian Solmecke klärt, was das für die Betroffenen bedeutet.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht :  wbs-law.de /Zum Artikel

Eine Zusammenfassung zum Thema Redtube und der Abmahnung finden Sie Hier : RedTube-Abmahnungen – Abmahnhelfer stellt Auskünftsbeschlüsse online-eine Zusammenfassung

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Nach Abmahnwelle: Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach der Abmahnwelle gegen Nutzer einer Online-Pornoseite hat die Staatsanwaltschaft Köln ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es richte sich gegen Unbekannt, sagte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer. Man untersuche, ob jemand gegenüber dem Landgericht Köln falsche eidesstattliche Versicherungen abgegeben habe, um an Nutzerdaten heranzukommen. Bremer stellte klar, dass sich die Ermittlungen nicht gegen die Regensburger Kanzlei richteten, die die Abmahnungen verschickt habe. Dies habe die Staatsanwaltschaft auch nie behauptet.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht :  tagesschau.de / Zum Artikel

 

Eine Zusammenfassung finden sie Hier : RedTube-Abmahnungen – Abmahnhelfer stellt Auskünftsbeschlüsse online-eine Zusammenfassung

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

RedTube-Abmahnungen – Abmahnhelfer stellt Auskünftsbeschlüsse online-eine Zusammenfassung (Update)

Ein update der Zusammenfassung steht hier zur Verfuegung : RedTube-Abmahnungen – Abmahnhelfer stellt Auskünftsbeschlüsse online-eine Zusammenfassung

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Iphone 5 fur nur 300 € ?

Was fuer ein Angebot ein Iphone 5 fuer nur 300 €, da fragt man sich ja glatt „ist den heute schon Weihnachten?“ Nein es ist noch kein Weihnachten und auch leider nein fuer das Iphone den niemand wird ein Iphone 5 fuer „nur“ 300 € mal so abgeben und schon gar keine 500 Stück.

Gemeint ist das Angebot der Seite yourrtube.com/iphone5/ dort wird ein Weihnachtsspecial Angeboten wo man 500 Iphone 5 fuer angeblich 300 € verkauft :

 

 

Man kann getrost dieses angebliche Weihnachtsspecial Ignorieren den es wird kein Iphone 5 geben von dieser Seite, den wer sich die Seite mal seit geraumer Zeit anschaut ist die Zahl der noch vorhandenen Iphones immer nur 173 Stueck, die Zahl minimiert sich nie und auch gab es nie 500 Iphones Vorraetig.

Nach einigen Anfragen und Recherchen hat man uns mitgeteilt durch Apple Partner das niemals so eine hohe Menge ausgehandigt wurde an irgend eine Solchen Betreiber, auch fuer einen Solchen Preis waere es nicht moeglich so etwas in den Mengen zu verkaufen.

 

Schauen wir uns einmal die Zahlungsinformationen der Seite an die nicht einmal ein Impressum pflegt, was hier schon die Alarm Glocken Laeuten laesst.

 

Wir haben mal die Verantwortlichen markiert in rot, die Firma Caballero Entertainment, die nicht sehr unbekannt ist fuer einige sehr Interessante SchockVideos um sich liks zu beschaffen oder Schneelball Systeme die Sie vertreiben, auch die Seite yourrtube.com ist nicht unbekannt so hatte man ueber diese Seite auch bereits versucht mit „Justin Biber Schwer verletzt im Krankenhaus“ versucht Likes zu generieren bzw. auch an Mail Adressen zu kommen.

Laut Informationen wollte sich der Vertrieb in Deutschland der fuer die Iphones Verantwortlich ist diese Seite einmal auch genauer anschauen und pruefen, in wie weit pruefen und warum gab man leider nicht wirklich bekannt.

Aber hier koennte man so denken wir wegen Urheberrechtsverletzung wegen Grafiken des Iphones und wegen dem eingetragenen Warenzeichen Rechtliche gegen die Seiten Betreiber vorgehen den auch der Name „Iphone“ ist Geschuetzt, es bleibt abzuwarten was passiert.

 

Auch Die Grafik die man bei der Paypal Zahlung dann sieht wird direkt bei der Seite der Caballero Entertainment geladen :

 

 

http://caballero-entertainment.de/geldverdienen/paypallogo.jpg

 

Also Abstand zu der Seite nehmen und bloss keinerlei Daten irgend wo auf solchen Webseiten eingeben !

Die Seiten der beiden Herren haben wir auch ueber unsere Adblock Plus Filter Abos geblockt und wird dann fuer alle die unsere Adblock Plus Filter beziehen automatisch nicht mehr angezeigt deren Webseiten Inhalt.

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facbook: Neuer Trojaner verbreitet sich rasant über den Facebook-Chat-nicht jeder Datei Trauen!

Vor einigen Stunden haben wir die ersten Nachrichten von Facebook-Nutzern erhalten, dass es einen weiteren „schädlichen“ Link gibt der über die Chatfunktion versendet wird. Hinter diesem Link versteckt sich ein „Trojaner„. Die „Chat-Nachricht“ lautet: „hahJhaha http://%7%7…usw“ Auffällig bei dem Link sind die „%“ Zeichen. Die Dateiendung lautet „.jpg“ (Bilddatei). Klickt man auf diesen Link, öffnet sich sofort eine externe Webseite und es beginnt automatisch der Download einer „Zip“ Datei. Unsere Antivirensoftware hat sofort Alarm geschlagen, als wir die Datei öffnen wollten! Solche schädlichen Links werden immer wieder auf Facebook verteilt. Das Problem ist, dass sich der Link an die gesamte Freundesliste verteilt, sobald man diesen anklickt. Sollte man seinen Chat deaktiviert haben, dann bekommt man diese Chatnachricht als „Persönliche Nachricht“ in sein Postfach.

 

So sieht der Link aus, wenn man diesen mittels der „Persönlichen Nachrichten“ bekommt:

 

by mimikama.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle und vollstaendiger Bericht : mimikama.at /Zum Artikel

Der Virus bzw. der link zum Virus wird immer und immer wieder automatisch im Chat gesendet , der gegenueber ist wahrscheinlich nicht mal am pc bzw. weiss nicht mal was davon das er so einen misst versendet.

Zip Dateien oder EXE Dateien sollte man niemals oeffnen so fern das nicht mit seinen gegenueber abgesprochen ist, und selbst dann hilft es die Datei vorher immer erst mit einem Virenscanner zu untersuchen !

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Trojaner-Alarm: Schadsoftware tarnt sich als Rechnung von flirt-fever.de

Die Verbraucherzentrale warnt vor E-Mails, die angeblich von dem Dienst flirt-fever.de des Unternehmens Prebyte Media GmbH stammen. Betroffen sind sowohl ehemalige und derzeitige Kunden des Unternehmens als auch Verbraucher, die noch keinen Kontakt mit diesem Seitenbetreiber hatten. Das Schreiben gibt vor, dass noch Forderungen in dreistelliger Höhe für die Nutzung des Kontaktportals ausstehen.

Quelle: vz-bawue.de / Zum Artikel

Via: antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via2 : Abzocknews.de

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Google warnt Nutzer vor möglichen staatlichen Angriffen

Google hat ein neues Alarmsystem eingeführt, um die Nutzer seiner Online-Dienste vor möglichen Angriffen staatlicher Stellen auf ihre Nutzerkonten zu warnen. Künftig würden bei entsprechendem Verdacht deutliche Warnhinweise eingeblendet, wenn sich ein Nutzer bei Google anmeldet, teilte Google-Sicherheitsexperte Eric Grosse im firmeneigenen Blog mit. Aus welchem Anlass Google die Warnung eingeführt hat, verriet er nicht.

Quelle: Heise.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Avira blockt Amazons Cloud-Speicher

Aviras Funktionen zum Schutz vor bösartigen Web-Seiten blockieren derzeit den Zugriff auf Amazon Cloud-Speicher S3. Es handelt sich dabei um einen Fehlalarm, der vermutlich durch ein dort abgelegtes Schadprogramm ausgelöst wurde

Quelle: heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kritik an Symantecs Trojaner-Alarm für Android

Die von Symantec als Schadsoftware eingestuften Apps seien gar keine Malware, kritisiert der Android-Sicherheitsspezialist Lookout. Vielmehr handele es sich bei dem vermeintlichen Schadcode-Paket „Apperhand“ um die Integration eines aggressiven Anzeigennetzwerks. Lookoutbietet wie Symantec selbst Antiviren-Software für Android an.

Symantec hatte 13 Apps, die ein Werbemodul des Apperhand-Netzwerks enthalten, als bösartig eingestuft und davor gewarnt, dass sich bereits bis zu 5 Millionen Android-Nutzer damit infiziert hätten. Apperhand übermittelt einen Hash der Geräte-IMEI an einen Server, um den Benutzer eindeutig identifizieren zu können. Zudem öffnet das Werbemodul das Gerät für den Empfang von Werbung mittels Push-Nachrichten, fügt dem Programm-Launcher eine Verknüpfung zur Apperhand-Suchmaschine hinzu und kann Einträge zur Favoritenliste des Browsers hinzufügen. Im Internet gibt es zudem Berichte von Anwendern, nach denen die Apps auch die Standardsuchmaschine und die Startseite des Browsers manipulieren.

Diese Aktivitäten rechtfertigen jedoch nach Meinung von Lookout die Einstufung als Malware nicht: „In die Kategorie Malware gehören Programme, die dazu entworfen wurden, bösartige Aktivitäten auf dem Gerät durchzuführen. Sie kann etwa dazu genutzt werden, persönliche Informationen zu stehlen, durch die Identitätsdiebstahl oder finanzieller Schaden möglich ist“, erläutert das Unternehmen. Dass normale Anwender die Adware-Aktivitäten nicht auf ihren Smartphones haben möchten, genüge dafür nicht.

Quelle : Heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: