Schlagwort-Archive: Amerika

Red Dead Redemption 2 Trailer2

Neue Details in neuem Red Dead Redemption 2 Trailer von Rockstar Games, der Erste Trailer ist bereits schon ein Jahr her, und nun kommt Trailer 2 mit einigen Details.

Es steht nun fest Red Dead Redemption 2 wird ein Prequel was vor dem ersten Teil also Spielt, hier wird die Geschichte von Arthur Morgan und der Van-der-Linde-Gang erzählt, die natürlich durch das wilde Amerika zieht und Stiehlt, raubt und mehr.

Zum Online Mulitplayer fehlt leider nach wie vor weitere Infos, dabei wurde aber auch schon der Release Termin von Ende 2017 auf Anfang 2018 verschoben, es bleibt also spannend :)

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Branchenkrise: Spielehersteller Bigpoint entlässt 120 Mitarbeiter

Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz: „Bigpoint muss seine Kapazitäten anpassen“

Noch eine schlechte Nachricht in der Branche der Online-Spiele-Hersteller: Bigpoint entlässt 120 Mitarbeiter, 80 davon aus der Hamburger Niederlassung. Es ist eine ähnliche Größenordnung wie beim amerikanischen Konkurrenten Zynga.

Quelle:  spiegel.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzocke per Telefon: Faule Tricks mit R-Gesprächen

R-Gespräche kenn man vor allem aus US-amerikanischen Filmen. Doch auch hierzulande kann der Angerufene für das Gespräch bezahlen und die Preise sind in der Regel deutlich höher als für normale Gespräche. Betrüger machen sich derzeit die Unkenntnis vieler Verbraucher zunutze.

Quelle : n-tv.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Street View: WLAN-Daten doch absichtlich erfasst

Vor gut zwei Jahren wurde bekannt, dass Google im Zuge der Kamerafahrten für den hauseigenen Kartendienst auch WLAN-Netzwerke gescannt hat. Mit diesem Vorgehen hatte Google in diversen Ländern rechtliche Probleme.

Die Untersuchungen dauern in diesem Zusammenhang nach wie vor an. So beschäftigt sich beispielsweise die US-amerikanische Telekommunikationsbehörde FCC mit diesem Thema. Bisher wurde davon ausgegangen, dass die WLAN-Mitschnitte wegen eines Fehlers in der Software angefertigt wurden. Das teilte jedenfalls Google selbst mit.

 

Quelle: winfuture.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook geht gerichtlich gegen „Clickjacking“ vor

Mit Unterstützung des Staates Washington geht Facebook erstmalig gerichtlich gegen das sogenannte „Clickjacking“ vor. Im Visier steht das Unternehmen Adscend Media, ein Werbenetzwerk, das im Verdacht steht, über ein Partnerprogramm illegale Werbemethoden in sozialen Netzwerken zu befördern.

Facebook und der Washingtoner Generalstaatsanwalt Rob McKenna haben getrennt voneinander Anklage gegen die Firma erhoben. Die Ankläger berufen sich auf Verstöße gegen das US-amerikanische Antispam-Gesetz „CAN-SPAM Act“ sowie auf den „Commercial Electronic Mail Act“ des Staates Washington.

 

Quelle : Heise.de/Zum Bericht

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Hacker sind jetzt auf Facebook und diese posten Pornos- wurde nun zur Wahrheit!

Seit langem geistert schon folgende Falschmeldung auf Facebook herum (ZDDK-Fans kennen diese bereits) : „Hacker sind jetzt auf Facebook + sie posten auf die Pinnwände deiner Freunde Pornos unter „deinem Namen“ ohne das Du davon weißt. Du siehst es nicht, aber all deine Freunde sehen das es ”dein Post” ist. Wenn Du sowas von mir bekommst, DAS WAR NICHT ICH !!! Poste das auf deine Pinnwand damit jeder Bescheid weiß!!“ oder noch eine Falschmeldung war „WEITERLEITEN!!!!!!!!!! Hacker sind jetzt auf Facebook & sie posten auf die Pinnwände deiner Freunde Beleidigungen unter deinem Namen ohne das du davon weißt. Du siehst es nicht, aber all deine Freunde sehen das es ”dein Post” ist. Wenn du sowas von mir bekommst, DAS WAR NICHT ICH !! Poste das auf deine Pinnwand damit jeder Bescheid weiß“

 

 

Beide Meldungen galten bis dato als Falschmeldungen auf Facebook aber aus Amerika dürfte in Kürze genau diese Spamwelle nach Europa gelangen denn in Amerika wurden diese Falschmeldungen nun zur bittere Wahrheit!

Zahlreiche Facebook-Nutzer finden plötzlich geschmacklose Fotos auf Ihrer eigenen Startseite vor.

Ein Fake-Porno-Bild von Justin Bieber, eine nackte Oma oder einem toten Hund sind nur Auszüge von Postings welche wir erwarten können.

Im Moment gibt es sehr viele Gerüchte um diese geschmacklosen Postings!

Quelle: mimikama.at / Zum Artikel

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook baut riesiges Datencenter am Polarkreis

Das neue Datenzentrum von Facebook soll in Schweden entstehen, es wird das erste außerhalb der USA sein. Die riesige Serverfarm wird in der Nähe des Polarkreises errichtet, weil man so Kühlkosten spart.

Nachdem sich die Facebook-Verantwortlichen etliche mögliche Orte in Europa angesehen haben, fiel die Entscheidung nun auf die nordschwedische Stadt Lulea. Dort werden nun drei riesige Hallen gebaut, die auf insgesamt 28.000 Quadratmetern die europäischen Facebook-Server beherbergen werden.

„Facebook hat mehr Nutzer außerhalb der USA als innerhalb. Es war also höchste Zeit, nach Europa zu expandieren“, sagte Facebook-Manager Tom Furlong gegenüber der Nachrichtenagentur ‚Associated Press‘. Für europäische Nutzer des sozialen Netzwerkes bedeute der nahgelegene Datenknoten eine Verbesserung der Leistung, so Furlong. Bisher stehen die Datencenter von Facebook ausschließlich in Nordamerika, genauer gesagt in den Bundesstaaten Kalifornien, Virginia und Oregon.

Quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Fotos vom toten Gaddafi können sich als Malware oder Virus auf Facebook entpuppen.

Es war ja fast logisch, dass nur wenige Stunden, nachdem Gaddafi ums Leben gekommen ist, bereits die ersten Betrüger dies für sich nützen. In Amerika tauchen bereits die ersten Fakes auf welche einem versprechen, dass man (wenn man dem Link folgt) auf einer Webseite, noch nicht veröffentliche Bilder von Gaddafis toten Körper zu sehen bekommt. Wenn man diesen Link klickt wird eine Nachricht per „Chat“ sowie „persönlicher Nachricht“ an die gesamte Freundesliste gesendet, welche ebenfalls diesen Link bekommen.

 

Nachdem im Hintergrund die Freunde mit dem Link „beglückt“ wurden gelangt man auf eine eigene Webseite wo man dann einen bestimmten Code (JavaScript) in die Adressleiste seines Browsers kopieren muss um die angeblichen Fotos des getöteten Gaddafi sehen zu können aber Achtung!!! es handelt sich bei diesem Script um eine Weiterleitung zu den Fotos sondern es handelt sich hierbei um ein Script welches wiederum ein weiteres JavaScript aufruft und dieses öffnet dann ein Fenster wo man dann eine *.JPG Datei downloaden muss und hinter dieser Datei „versteckt“ sich ein Trojanisches Pferd welches dann diverse Daten des User-PC’s auslesen kann!

 

Quelle und vollstaendiger Bericht : mimikama.at

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: