Schlagwort-Archive: Blogger

referenzkunden.info meldet sich ab

Da der Zeitaufwand für dieses Blog und die Arbeit im Hintergrund erhebliche Ausmaße angenommen hat, was für mich 2009 noch nicht absehbar war, blieb in den letzten Jahren neben meinem Beruf kaum noch Freizeit. Diesen Zustand gedenke ich in der nächsten Woche zu ändern und werde mein “Tagebuch” auch deshalb schließen.

Quelle und vollständiger Bericht: referenzkunden.info

Zum gesicherten Archiv von referenzkunden.info: auktionshilfe.info

Persönliche Anmerkung: Vielen Dank an Thorsten Romaker für die langjährige Präsenz.

Via Abzocknews.de

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Blogger geht mit Strafanzeige gegen Abmahner vor

Der Blogger Mathias Winks hat eine Strafanzeige gegen die Bildagentur HGM Press gestellt. Diese hatte ihm und auch anderen Bloggern im Vorfeld über die Anwaltskanzlei ActiveLAW eine Abmahnung zukommen lassen.

Quelle und vollständiger Bericht: winfuture.de

Weiterführende Informationen und Material dazu:

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Streit mit Bloggern: Agentur zieht Abmahnungen zurück

Alles nur ein Missverständnis? Knapp 3000 Euro für die Nutzung eines Bildes forderte eine Bildagentur aus Berlin von Bloggern. Die schlugen Alarm, der Künstler selbst schaltete sich ein. Dann entdeckte die Firma einen Fehler.

Quelle und vollständiger Bericht: spiegel.de

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

1500 „Likes“ für 92,99 Dollar! – So läuft das Geschäft mit falschen Facebook-Fans

Immer mehr Stars, Politiker, Blogger kaufen sich gefakte Anhänger, die neue Währung steht hoch im Kurs

„Gefällt mir”-Klicks und Follower sind die Währung der sozialen Netzwerke. Je mehr Fans jemand hat, desto populärer scheint er zu sein. Die Schattenseite: Es gibt längst einen schwunghaften Handel mit falschen Fans und Fake-Profilen. Ein Beispiel: Der Berliner Rapper Massiv hat digital aufgerüstet.

Die Zahl seiner Twitter-Follower, Nutzer, die seine Meldungen in dem Kurznachrichtendienst verfolgen, hat sich binnen Wochen auf 100 000 verzehnfacht. Der Rapper hielt nicht hinter dem Berg, wo viele der Fans pünktlich zur Veröffentlichung seines neuen Albums herkamen. „Wer Follower will, bei eBay gibt’s Hammer Angebote”, twitterte er.

1500 „LIKES“ FÜR 92,99 DOLLAR

Quelle und vollstaendiger Bericht : Bild.de / Zum Artikel

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Die neuen Leiden des Autoketten-Peters

Seit drei Monaten werden deutsche Handybesitzer bundesweit massenhaft mit Spam-SMS-Werbung für ein Internet-Autoportal bombardiert. Dabei preist immer wieder ein “Peter”, manchmal auch ein “Uwe” oder “Sebastian”, das Portal autokette.de an…

Quelle und vollständiger Bericht: antispam-ev.de

Via Abzocknews.de

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Leistungsschutzrecht: Bloggern droht neue Abmahnwelle!

Der heute geleakte Referentenentwurf zum geplanten Leistungsschutzrecht für Presseverlage verbietet es, auch nur kleinste Teile von Artikeln zu verwenden. Daneben werden den Verlagen zahlreiche Möglichkeiten für die Versendung von Abmahnungen an Privatpersonen geboten. Davon werden in erster Linie Blogger betroffen sein. Diese werden zunächst beweisen müssen, dass sie nicht gewerblich handeln.

Quelle:  lokalkompass.de /Zum Artikel

Das Wuerde z.b. bei Facebook auch schon zum Problem werden, den wenn man dort einen link zu einem Artikel postet erstellt Facebook dann eigenstaendig einen kleinen Text Auszug zu dem link was dann Abmahnfaehig waere !

Also auf Wiedersehen, Meinungsfreiheit , willkommen Kriminelle Privat Blogger -.-

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Keine Notizen im Gerichtsaal

Die Sitten und Gebräuche im Gerichtssaal hängen immer maßgeblich vom Vorsitzenden ab. Der Vorsitzende wacht über die Ordnung im Saal, und je nach persönlicher Empfindsamkeit eckt er mit seinen Vorstellungen schon mal bei den sonstigen Anwesenden an. Über Marotten diverser Richter kann man jedenfalls immer mal wieder was lesen. Zum Beispiel bei einem Blogger, der aktuell über den Prozess gegen den mutmaßlichen Abofallenbetreiber Michael B. berichtet:

Quelle: lawblog.de / Zum Artikel

Weitere Informationen und Material zum aktuellen Prozess:

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Hotel-WLAN manipuliert alle abgerufenen Webseiten

Als der Blogger Justin Watt bei einem Hotelaufenthalt gewohnheitsmäßig sein eigenes Blog justinsomnia.org aufrief, fiel ihm eine Ungereimtheit auf, ein dünner grauer Balken, wo keiner sein sollte. Erst dachte er an ein CSS-Problem im Zusammenhang mit einem Browser-Update, aber als er sich den Quelltext ansah, wurde ihm schnell klar, dass mehr dahintersteckte. Auf seinem Server war der Quelltext der Seite unverändert, doch in seinem Browser kam mehr an: Ein bisschen zusätzliches CSS nach dem <head>-Tag und zusätzliches JavaScript im <body> der Seite. Das betraf nicht nur sein eigenes Blog: Jede einzelne Webseite, die er aufrief, enthielt dieses zusätzliche JavaScript.

 

Quelle: heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

US-Blogger setzen sich gerichtlich gegen Copyright-Abmahner durch

Ein US-Bundesgericht in Nevada hat den Betreibern des Blogs Democratic Underground in ihrer Auseinandersetzung mit dem Rechteverwerter Righthaven bescheinigt, mit der Übernahme einiger Sätze aus der Zeitung Las Vegas Review-Journal nicht gegen deren Urheberrechte verstoßen zu haben.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

SchülerVZ: “Top oder Flop”-Spiel unter Mobbing-Verdacht

Mobbing-App oder harmloses Schülerspiel? Nutzer des Jugendportals SchülerVZ können in der Anwendung “VZ Pausenhof” ihre Mitschüler bewerten – auch negativ. Blogger werfen den VZ Netzwerken nun vor, mit zwielichtigen Methoden gegen ihre sinkende Bedeutung ankämpfen zu wollen.

Quelle: Sueddeutsche.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: