Schlagwort-Archiv: Browser

Adblock Plus: Deutschlands heimliche Werbemacht

Millionen nutzen Adblock Plus. Hinter der beliebten Browsererweiterung steht eine kleine Firma, die damit Profit macht – und die sich wie nebenbei anschickt, andere Geschäftsmodelle im Internet im Sinne der eigenen Interessen umzukrempeln.

Till Faida hat einen Plan, als sich sein Studium an einer Business-Universität im niederländischen Groningen dem Ende nähert. Im September 2010 schreibt er seine Bachelorarbeit zur Frage: Wie viel Geld geht Internetseiten verloren, wenn Nutzer beim Surfen Adblocker einsetzen, um Anzeigen auszublenden?

Quelle und Vollstaendiger Bericht : golem.de / Zum Artikel

Ein Interessantes und umfassendes Video dazu gibt es von SemperVideo, es geht zwar ueber 1 Stunde ist aber doch recht Interessant :

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Trojaner klaut Passwortspeicher von Firefox und Co.

Laut Trend Micro kursiert auf Warez-Seiten und im BitTorrent-Netz derzeit der Trojaner PASSTEAL, der den gesamten Passwortspeicher des Browsers ausliest und an Cyber-Ganoven überträgt. Der Schädling soll sich in Raubkopien von Programme und eBooks verstecken.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Mozilla wird Produktion von 64-Bit-Builds für Windows einstellen

Auch wenn es keinen offiziellen 64-Bit-Release von Firefox für Windows gibt, werden dennoch jeden Tag Nightly-Builds als 64-Bit-Variante produziert. Dies wird sich bald ändern, denn Mozilla wird demnächst die Produktion von 64-Bit-Builds für Windows einstellen.

Quelle : camp-firefox.de / Zum Artikel

 

Anders als auf einigen Portalen behauptet wird ist dieses aber keine Ablehnung fuer eine 64 Bit Firefox Version auf Windows  , aber erst einmal werden die arbeiten daran eingestellt.

Es ist eh fraglich ob man wirklich eine 64 Bit Version egal von welchem Browser braucht, bis jetzt ist uns kein Browser bekannt der mehr als 4 GB gleichzeitig Ansteuert.
 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Legende des Grünen Drachen: Update am 23.11.2012

Nach dem rewrite von lotgd geht es unter http://lotgd.aszlig.net voll weiter und es wurden schon einige Updates und Verbesserungen eingespielt und erweitert.

Nach dem groesseren Update vom 11.11.2012 folgte nun ein kleines Updates was den Söldnern und Monster etwas Mehrheit verschaffen sollte :

und man spielte ein Kleines Update 23.11.2012 ein :

 

Liebe Dorfbewohner,
wir machen euch Kundig das sich ein klein Wenig in unserem Land geandert bzw. sich erweitert hat.

- Neue Begleiter im Söldnerlager
- Neue Reittiere “Insekt” und “Geist vorhanden
- Neue Monster ab Level 16 (Monster Level)

Fehler Korrigiert / Updates :

- Auf dem Gewerbemarkt im Industrie Gebiet wurden ein paar kleiner Fehler korrigiert um sich die Produkte zu kaufen die Buffs ausloesen.
- Weitere Übersetzungen von Englisch
- Übersetzungsfehler korrigiert und verbessert

Änderungen:

- Söldner Calina Hermedes Heiler Level erhoeht.

Quelle : MoTD

Auch die Halloween Aktion brachte eine Menge spass und extra Gegner die nur zu dieser Zeit dort zu finden waren und viel an Erfahrung und Gold beim Spieler gelassen hatten.

Das Spiel ist ein RPG Browser Game und kostenlos und auch fuer Juengere geeignet und sehr Ressourcen schonend.

Laut Betreiber wird an einem neuen Update bereits gearbeitet was das beinhaltet wollte man aber noch nicht verraten.

 

Spielen und Anmelden kann man sich Kostenlos hier : Legende vom Grünen Drachen

 

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook ist blau

Facebook ist blau. Damit sind wir quasi in der Facebook-Community “aufgewachsen”. Schön, oder? …nein?
Die Idee, Facebook durch irgendwelche Tools und Gadgets umzufärben liegt daher nahe. Dagegen ist zunächst auch nichts einzuwenden. Es gibt durchaus Tools und Scripte (meistens Browsererweiterungen), die das übernehmen. Dazu durchsuchen sie – einfach ausgedrückt – den Quelltext der Seite nach den Farbangaben und tauschen diese durch eigene, zum Teil vom Benutzer frei wählbare Angaben, aus, bevor die Seite angezeigt wird. Das einzige, was bei dieser Methode und einer vertrauenswürdigen Erweiterung zunächst passieren könnte, wäre daß diese eventuell den Browser verlangsamt. Schließlich muß ja jede Seite erstmal “umgefärbt” werden, bevor diese zur Anzeige kommt. Wer damit leben kann – kein Problem, keine Einwände.

 

Quelle und vollständiger Bericht :  mimikama.at /Zum Artikel

Folgende Erweiterungen kann man nutzten

 

z.b. fuer den Firefox : Greasemonkey

dort kann man sich dann z.b. ueber http://userscripts.org ein paar passende Scripte heraussuchen , aber auch unter addons.mozilla.org findet man viele Erweiterungen zum Thema Facebook.

 

Von irgend welchen Facebook Seiten die angeblich Farben oder neue Smilies per “gefaellt mir klicken ” und / oder “Teilen” anbieten, sollte man grossen Abstand nehmen.

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Apple schließt über 160 iTunes-Lücken

Das Security Advisory zu der gerade veröffentlichten iTunes-Version 10.7 hat beunruhigende Ausmaße: Demnach beseitigt das Update Lücken, denen insgesamt 163 CVE-Nummern zugeordnet sind. Auf den zweiten Blick fällt auf, dass sich die Schwachstellen in der Browser-Engine WebKit befinden, die iTunes zur Anzeige des HTML-basierten Multimediashops nutzt. Betroffen ist dabei allein die Windows-Version von iTunes. Die Mac-Variante von iTunes 10.7 wurde nicht gepatcht; dort bessert Apple Fehler in WebKit über Safari-Updates aus.

Quelle: Heise.de /Zum Artikel

 

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Firefox-Update schließt Lücke im privaten Modus

Eigentlich soll ein Anwender beim Surfen im privaten Modus von Firefox keine Spuren auf dem PC hinterlassen. Offenbar hat jedoch die kürzlich veröffentlichte Version 15 einen Fehler in dieser Funktion eingebaut, denn die Entwickler reichten jetzt 15.0.1 nach.

 

Quelle: Heise.de /Zum Artikel

 

Unsere Portablen Browser auf Basis von Firefox sind eben so natuerlich geupdatet worden bzw. lassen sich auch automatisch updaten :

 

Firefox 15.0 MG Edition Portable

Firefox15.0safeEditionPortable

 

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Trojaner kommt per Facebook-Chat “werrrr ist dasssss“

Auf Facebook macht ein neuer Trojaner die Runde, der über den Facebook-Chat und die Nachrichten-Funktion verbreitet wird. Dabei wird ein Link zu einem angeblichen Bild gesendet. Doch der Link schleust beim Anklicken direkt den Trojaner auf dem Computer des Opfers.

Derzeit bekommen viele Facebook-Nutzer eine Nachricht oder eine Chat-Nachricht, in der lediglich “weeeeeeeeerrrrrrrr ist daaaaaaaaassssss???” zu lesen ist. Gleichzeitig wird in Link zu einer angeblichen Bilddatei geschickten. Die Absicht dieser Nachricht ist es, den Empfänger zum Betrachten des vermeintlichen Fotos zu verleiten. Doch wer den Link anklickt um das Bild zu anzusehen, lädt damit einen fiesen Trojaner namens Trojan.Win32.Jorik.IRCbot.qwg auf seinen Computer. Gleichzeitig sorgt der Klick auf den Link dafür, dass die gefährliche Nachricht an die gesamte eigene Freundesliste verschickt wird.

Quelle: computer.t-online.de /Zum Artikel

So sieht die Nachricht aus :

Bild quelle : www.mimikama.at

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt bereits Anleitungen die einem erklaeren wie man den Virus angeblich los wird, nun die Methode ist zwar ein guter ansatz, aber sicher ist diese keines Wegs, der Virus ist noch sehr neu.

So lautet die Anleitung :

1. Den Computer im abgesicherten Modus starten, indem beim Neustart die Taste F8 gedrückt gehalten wird.
2. Die Anitivirensoftware aktualisieren und den Computer dann vollständig scannen
3. Den Computer auch mit dem Gratis-Malwarescanner von Avast komplett prüfen.
4. Innerhalb von Facebook die Apps überprüfen und unbekannte bzw. unerwünschte Apps löschen.
5. Auch die Browser-Erweiterungen nach unbekannten Pulgins durchforsten, da die Funktion zur Verbreitung des Trojaners sich auch hier festsetzen kann.

Quelle der Anleitung:  computer.t-online.de /Zum Artikel

Warum hat also die Anleitung nicht ganz so viel Erfolg ?

- Wie schon erwaehnt ist der Virus noch neu und wird nicht wirklich von allen Virenscannern erkannt es gibt dazu nur eine Signatur der sieht das es sich um den Virus handelt (eine frage der Zeit bis es eine andere Variante dazu gibt), also kann es gut sein das der Virus zum Teil oder ganz uebersehen wird, und von Kostenlosen Antivirenprogrammen wird dieser sicher nicht ganz so sicher erkannt.

- Der Virus ermoeglicht das Nachladen von Programmen und Installieren von Schadsoftware auf den PC, und hier kann man sich dann nicht mehr sicher sein was wirklich gut ist und was ggf. boese, den es kann keiner Garantieren das irgend welche Programmdateien ausgetauscht werden, eintraege sich nach jedem Neustart selbst wieder starten bzw. neuladen, oder ob nicht einige Freie Ports nicht geoffnet werden, und seien wir mal ehrlich welcher normale “Nutzer” prueft die Ports 49152–65535 ( die sind zur freien Verfuegung gedacht)

- Die Anleitung ist aber sehr gut erst einmal Schadensbegrenzung zu betreiben und dann im Abgesicherten Modus ohne Netzwerk Anbindung dann die Wichtigsten Sachen sich zu Sichern und dann das System ganz sauber neu aufzusetzen, nur so kann man sich sicher sein das man sein System sauber hat und kein Hintertuer mehr vorhanden ist.

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Vorsicht PHISHING!!! – Ihr PayPal-Konto ist eingeschränkt! Ihre Mithilfe ist gefragt

Wie das Portal lokalkompass.de berichtet sind erneute Betrugerische Emails im Umlauf die einem die Daten fuer Paypal erneut versuchen zu entreissen, wir haben bereits darueber schon einmal Berichtet : Warnung vor : Ihr PayPal-Konto blockiert werden konnte und Achtung! Ihr PayPal-Konto wurde begrenzt!

Diese Emails auf jeden fall sofort loeschen und auf keinen Fall dort irgend welche Links anklicken.

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: