Schlagwort-Archive: Dr.

Overwatch – Süsses oder es gibt Saures

Bei Blizzards Shoter hit Overwatch ist es so weit „Halloween-Horror“ mit angepassten Lootboxen(mehr als 100 neuen kosmetischen Gegenständen) Spieler-Icons, Sprays, Siegerposen, Emotes, Highlight-Intros, Skins und vieles mehr!

Sehr zu Empfehlen ist das PvE-Brawl „Junkensteins Rache“ 4 Spieler gegen Horde furchterregender Gegner wie Dr. Junkenstein, Junkensteins Monster, dem Sensenmann, einer mysteriösen Hexe und einer Armee aus schlurfenden Zomnics.

(Vorsicht macht sehr viel Spaß und süchtig zu Spielen ;) )

Die ganze Sammlung verkriecht sich wieder in die Gruft, sobald das Ereignis am 1. November endet. Werft also euren PC oder eure Konsole an und schlagt zu, bevor es zu spät ist!

 

Siehe dazu auch Comic „Dr. Junkensteins Monster“

 

Hier ein kleines Gameplay davon :

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Dr. Oetker ruft Haselnüsse zurück

In Päckchen mit gehackten Haselnüssen von Dr. Oetker könnten Metallfäden enthalten sein. Das Unternehmen ruft die Produkte vorsorglich zurück. Die Metallfäden stammten aus einer fehlerhaften Rohstofflieferung, hieß es in einer Mitteilung des Bielefelder Unternehmens.

Quelle und vollstaendiger Bericht : n-tv.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gefälschte Rechnungen: Makabere Abzocke mit Toten

Kaltschnäuziger geht es kaum: Ein Betrüger versucht, bei Angehörigen Verstorbener mit fingierten Rechnungen abzukassieren.

Die Hinterbliebenen sollen für Leistungen der Rechtsmedizin der Uni München zahlen. Betroffen ist auch eine Familie aus Erding. Die Polizei ermittelt.

Frieda Paulus (Name geändert) aus Erding war Ende vergangenen Jahres in hohem Alter verstorben. Sie starb eines natürlichen Todes. Bei der Auflösung des Haushaltes fanden die Angehörigen einen Brief in der Post, augenscheinlich abgesandt vom Institut für Rechtsmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität München. 179,46 Euro sollten sie für eine DNA-Analyse bei den Pathologen bezahlen. Angeblich hatte eine Chromosomen-Kartierung für diagnostische Zwecke stattgefunden. Unterzeichner der Rechnung: ein Dr. Thomas Fuchs, Pathologe der Medizinischen Fakultät der LMU.

Quelle : tz-online.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Warnung vor Nigeria-Briefen

Zahlreiche Kempener Geschäftsleute haben in den vergangenen Tagen einen Brief eines an-geblichen Dr. Prince Mokena von der Standard Bank South Africa erhalten. In diesem Schreiben wird der Empfänger aufgefordert, beim Transfer eines Millionenbetrags behilflich zu sein.

Quelle : rp-online.de

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: