Schlagwort-Archive: Flirt

Dailyflirt.com: So schnell werden aus dem Schnupperangebot 539,40 Euro Kosten

Wer sich auf der Suche nach erotischen Abenteuern auf der Seite Dailyflirt.com anmeldet, sollte äußerst umsichtig sein. Denn das „Schnupper-Abo“ zum Preis von einem Euro verwandelt sich schnell in eine Halbjahres-Mitgliedschaft

Quelle und vollständiger Bericht: computerbetrug.de

Dazu interessant:

via Abzocknews.de

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Mann fällt auf Flirtline herein

Die Aussicht auf eine weibliche Bekanntschaft ließ einen Mann aus dem Kreis Kronach wohl etwas unvorsichtig werden. Er hatte eine Kontaktanzeige geschaltet, auf die sich auch kurze Zeit später eine Frau meldete. Sie gaukelte ihm Interesse vor und gab eine Telefonnummer an, über die sie erreichbar wäre.

Quelle: InFranken.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Warnung vor zwielichtigen Flirt-Mails aus Russland

Betrügerische Liebesgrüße aus Russland: Wie der Sicherheitsdienstleister Panda Security berichtet, versuchen Online-Kriminelle derzeit, mit gefälschten Flirt-Nachrichten Kasse zu machen. Dazu geben sich die Drahtzieher in Sozialen Netzwerken wie Facebook als junge, attraktive Frauen und Männer aus Russland aus, die Kontakte knüpfen möchten.

Quelle : computer.t-online.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gawker-Einbruch: Beliebtestes Passwort ist 123456

Die Sicherheitsexperten von Duo Security haben die gestohlenen Nutzerdaten des US-Blogbetreibers Gawker analysiert und dabei auch etwa 400.000 der ungefähr 1,3 Millionen DES-verschlüsselten Passwörter geknackt. Dabei kam heraus, dass 123456 auch hier das am häufigsten gewählte Passwort ist. Es wurde über 2500 Mal eingesetzt. Kurz darauf folgt password, dass fast 2200 Anwender als Passwort wählten. Für 12345678 haben sich immerhin über 1200 Anwender entschieden. Darauf folgen qwerty, abc123, 12345, monkey, 111111, consumer, letmein und 1234. Hierzulande sind einfache Passwörter ebenfalls beliebt: Nach dem Datenbankdiebstahl beim deutschsprachigen Flirtportal Flirtlife.de im Jahr 2006 kam heraus, dass auch hier 123456 das meistgenutzte Passwort war.

Quelle : heise.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Flirtcafe.de – aus der Medusa United Media GmbH wurde die Flirtcafe Online GmbH

In jüngster Vergangenheit wurde es wieder sehr laut um die Partnerbörse Flirtcafe.de der bisherigen Medusa United Media GmbH. Bisherig deshalb, da lt. Gesellschafterversammlung vom 27.10.2010 die Medusa United Media GmbH jetzt Flirtcafe Online GmbH heißt. Ob dies etwas mit einem aktuellen Urteil zu tun hat, kann ich nicht sagen – allerdings muss man sich die Frage stellen, weshalb die Veränderungen nicht kommuniziert werden?

So findet sich heute immer noch, also 1 Monat nach den Veränderungen, die Medusa United Media GmbH als Betreiber von Flirtcafe.de lt. Impressum:

Ein aktueller Blick in das Handelsregister zeigt zudem, dass nicht nur der Fimenname verändert wurde, sondern auch die Geschäftsleitung gewechselt hat…..

Quelle : abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Single Portal “Flirt Cafe” zu Schadenersatz verurteilt

Die Rechtsanwaltskanzlei Küster. Klas und Kollegen informierte uns über neues in Sachen Flirtfaktor mit Kostenfalle: Die Firma Medusa betreibt unter der Internetadresse “www.flirtcafe.de“ einen so genannten “Flirtchat”.

Quelle : konsumer.info

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Ein teurer Flirt

Den Partner in der Disco kennen lernen, im Café ein bisschen flirten und am Arbeitsplatz die richtige Frau treffen – das ist schon lange nicht mehr angesagt. Heute sucht jeder fünfte deutschsprachige Single den oder die Richtige online. Doch viele tappen bei der Partnersuche in die Kostenfalle.

quelle : abendzeitung.de

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Trotz Urteil weiterhin illegale Telefonabzocke für Erotikdienste

Trotz Urteil weiterhin illegale Telefonabzocke für Erotikdienste

Es ist amtlich: Offline-Billing-Abzocke für Telefonsex über Ortsnetznummern ist rechtswidrig. Bundesnetzagentur hat Nummern zurecht abgeschaltet – Urteil des OVG NRW.

Seit mehreren Jahren macht eine besonders perfide Art der Telefonabzocke in Deutschland die Runde. Es geht hierbei um obskure Telefonsex-Hotlines, deren Gebührenabrechnung jedoch nicht über 0900-Mehrwertnummern erfolgt, sondern unter Nutzung ganz normaler Ortsnetz-Telefonnummern.

Diese Abzockmasche funktioniert dergestalt, dass diese normalen Telefonnummern z.B. in BTX-Flirt-Annoncen im Fernsehen beworben wurden. Es hat aber auch Lockvogelannoncen in Zeitungen und in Flirtportalen im Internet gegeben. Unter der Anwahl einer normalen Telefonnummer vermutet der Normalbürger nicht, dass sich dahinter eine teure, kostenpflichtige Hotline verbirgt. Der Preishinweis in den Annoncen erfolgt entweder gar nicht, oder sehr schlecht sichtbar, in wechselnder Laufschrift, nur unter kurzem Betrachtungsabstand erkennbar.

…..

… Nun ist überraschend über den Jahreswechsel bekanntgeworden, dass die Bundesnetzagentur doch massiv eingegriffen hat und dem bunten Treiben nicht mehr länger zuschauen wollte.
Man hat einer Krefelder Firma eine ganze Reihe von Ortsnetznummern per Verfügung abschalten lassen – wegen Missbrauchs.

Die Firma wollte dies jedoch nicht auf sich sitzenlassen und hat in einem Eilverfahren versucht, die Abschaltungsanordnung aufheben zu lassen.
Das Oberverwaltungsgericht NRW hat jedoch der Bundesnetzagentur Recht gegeben. Die Abschaltungsanordnung war zurecht erfolgt. …

…..

Handlungsbedarf zur Abschaltung weiterer Rufnummern besteht in jedem Fall, uns liegt eine Kopie aktueller, neuer BTX-Köder-Annoncen der Krefelder Firma vor, aus der hervorgeht, dass sich die Firma bereits wieder neue Ortsnetznummern besorgt hat.

Quelle und vollständiger Bericht: Antispam e.V.

Es ist offensichtlich, dass weiterer Handlungsbedarf besteht, denn auch nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW) hat sich in der Praxis noch nichts geändert. Eigentlich dürfen Erotik-Anbietern keine normalen Festnetznummern mehr zum Absatz von teurem Telefonsex missbrauchen. Trotzdem halten die Betreiber dieser Dienste an ihrer illegalen Abzocke fest. Auch nach dem Urteil wurden eine ganze Reihe von Festnetznummern im BTX verschiedener Sender beworben, wie man an Hand der Screenshots leicht feststellen kann.

Anschließend noch eine (unvollständige) Liste der aufgefallenen Rufnummern, die für diese Abzocke misssbraucht werden.

  • 01756666009
  • 01756666009
  • 021159827801
  • 021513258120
  • 02213589081
  • 02213589082
  • 022135890820
  • 022135890821
  • 022135890822
  • 022135890823
  • 022135890825
  • 022135890828
  • 022198882830
  • 022198882831
  • 022198882832
  • 022198882833
  • 022198882834
  • 022198882835
  • 022198882836
  • 022198882837
  • 022198882838
  • 022198882839
  • 022198882890
  • 022198882890
  • 022198882890
  • 022198882891
  • 022198882891
  • 022198882891
  • 022198882892
  • 022198882892
  • 022198882892
  • 022198882893
  • 022198882893
  • 022198882893
  • 022198882894
  • 022198882894
  • 022198882894
  • 022198882895
  • 022198882896
  • 022198882897
  • 022198882898
  • 022198882899
  • 03092128403
  • 030936236890
  • 030936236890
  • 030936236892
  • 030936236892
  • 030936236894
  • 030936236894
  • 04018982616
  • 04020915975
  • 06933399296
  • 069333993040
  • 069333993041
  • 069333993042
  • 069333993043
  • 069333993044
  • 069333993045
  • 069333993046
  • 069333993047
  • 069333993048
  • 069333993049
  • 069333993090
  • 069333993091
  • 069333993092
  • 069333993093
  • 069333993094
  • 069366032290
  • 069366032291
  • 069366032291
  • 069366032292
  • 069366032292
  • 069366032293
  • 069366032293
  • 069366032294
  • 069366032295
  • 069366032296
  • 069366032299
  • 06997690367
  • 06997692635
  • 071129993550
  • 071129993551
  • 071129993552
  • 071129993553
  • 071129993554
  • 071129993555
RTL2 – Tafel 802
VOX – Tafel 754
RTL2 – Tafel 828
DSF – Tafel 747
DSF – Tafel 747
VOX – Tafel 752
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 879
RTL2 – Tafel 880
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 879
RTL2 – Tafel 880
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 879
RTL2 – Tafel 880
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 879
RTL2 – Tafel 880
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 879
RTL2 – Tafel 880
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
RTL2 – Tafel 788
DSF – Tafel 747
RTL2 – Tafel 869
RTL2 – Tafel 887
RTL2 – Tafel 869
RTL2 – Tafel 887
RTL2 – Tafel 869
RTL2 – Tafel 887
DSF – Tafel 609
DSF – Tafel 747
RTL2 – Tafel 828
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
VOX – Tafel 771
RTL2 – Tafel 766
RTL2 – Tafel 766
RTL2 – Tafel 802
RTL2 – Tafel 766
RTL2 – Tafel 802
RTL2 – Tafel 766
RTL2 – Tafel 802
RTL2 – Tafel 802
RTL2 – Tafel 802
RTL2 – Tafel 802
RTL2 – Tafel 802
DSF – Tafel 747
DSF – Tafel 726
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754
VOX – Tafel 754

[antiabzockenet]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

ZDF Mona Lisa – Die Abzocke per SMS im großen Stil ( Video )

“Ich hab Dich in der U-Bahn gesehen, Du gefällst mir, ruf mich an! ..” Mit solch verheißungsvollen SMS-Nachrichten verlocken zweifelhafte Anbieter die Empfänger zum teuren Rückruf. Rechnungen in Höhe von hunderten Euro sind dann keine Seltenheit für die Betroffenen. Das ist Betrug im großen Stil, ganze Callcenter sind da am Werk.

Wegen millionenfacher Abzocke mit betrügerischen Flirt-SMS hat die Staatsanwaltschaft in Kiel nun Anklage gegen sechs Hauptbeschuldigte erhoben.

Am 17. September 2009 beginnt in Kiel das Gerichtsverfahren gegen sechs Hauptbeschuldigte, die als Betreiber von gebührenpflichtigen SMS- Chats einen Schaden von an die 46 Millionen Euro verursacht haben sollen; ein beispielloser Prozess.

Die Kieler Staatsanwaltschaft legt den Beschuldigten in zwei verschiedenen Verfahren gewerbsmäßigen Bandenbetrug zur Last, es handelt sich dabei um das bundesweit erste Betrugsverfahren aus dem Bereich virtueller Kontaktmärkte mit Verhaftungen. Die Ermittler gehen von rund einer Million Geschädigten aus.

[ML Mona Lisa – Sonntags 18.00.Uhr © ZDF]

quelle youtube von AntiAbzockTV

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: