Schlagwort-Archive: Format

Korrektur bzw.Ergänzung: Schmelzkäsezubereitung “Solnyschko” 60% Fett i.Tr , 100 g

Hersteller (Inverkehrbringer):

Inverkehrbringer: Monolith Süd GmbH 71083 Herrenberg

Zulassungs-Nr. Herst.: HU 274 Ek
Grund der Warnung:

Korrektur bzw.Ergänzung: bei den verdächtigen Fremdkörpern handelt es sich nicht um Glassplitter, sondern um nichtaufgelöste Salzkristale

Weitere Informationen:

Warenrückruf der Monolith Gruppe, Herrenberg:

Herrenberg, den 25.04.2014. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Monolith Süd GmbH den Artikel Schmelzkäsezubereitung “Solnyschko” 60% Fett i.Tr , 100 g zurück.

Nach Kontrollen der Lieferwege hat sich herausgestellt, dass der Kreis, der in der ersten Meldung betroffenen Bundesländer u.a. zusätzlich auf Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Sachsen, Thüringen und die Mitgliedsstaaten Malta, Österreich, Rumänien, Tschechoslowakei und Ungarn ausgeweitet werden musste.
Es ist nicht auszuschließen, dass sich in einzelnenVerpackungen, die in den verschiedenen Einzelhandelsgeschäften angeboten wurden, Fremdkörper befinden können. Die Monolith Süd GmbH hat aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes umgehend reagiert und hat die Ware vorsorglich unverzüglich aus dem Handel genommen und die Verbraucher gewarnt.
Bereits gekaufte Produkte können in jedem Mix Markt auch ohne Vorlage des Kassenbons gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Verbraucherfragen beantwortet die Qualitätsabteilung der Monolith Gruppe unter der kostenfreien Rufnummer 0800-6666548 während der üblichen Geschäftszeiten Mo bis Fr. 8.30 bis 13.00 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr.

Monolith Süd GmbH, Hertzstr. 3/1, D-71083 Herrenberg

Quelle : lebensmittelwarnung.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Vorsicht beim Skypen – Microsoft liest mit

Wer Skype nutzt, hat damit auch sein Einverständnis erklärt, dass die Firma alles mitlesen darf. Wie heise Security feststellte, macht das mittlerweile von Microsoft übernommene Unternehmen von diesen Rechten auch tatsächlich Gebrauch. Zumindest im Chat verschickte https-URLs erhalten kurze Zeit später unangemeldeten Besuch aus Redmond.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht : Heise.de / zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Digitaler Graben wird größer:Ohne Computer geht’s nicht mehr

Computer in der Schule? Diese Frage ist für Informatikprofessor Henning längst geklärt. Es geht nicht mehr um das Ob, sondern nur noch um das Wie. Dabei tun sich jedoch jede Menge neuer Fragen auf. Etwa, wie man mit Informationen aus dem Internet kritisch umgeht.

Quelle: n-tv.de /Zum vollstaendigen Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Pannen beim Facebook-Börsengang: Citigroup zu Millionenstrafe verdonnert

Kurz nach dem Börsengang stürzte der Aktienkurs von Facebook ab. Ein Grund: Beteiligte Banken hatten die Geschäftsprognosen gesenkt und die vertraulichen Informationen an gute Kunden weitergegeben. Die Citigroup muss deshalb jetzt eine Millionenstrafe zahlen und entlässt einen ihrer Staranalysten.

Quelle: spiegel.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Anonymous bricht mit Assange

Die Hacker-Gruppe “Anonymous” hat sich von Julian Assange und seiner Enthüllungsplattform WikiLeaks losgesagt. In einem auf Pastebin veröffentlichten offenen Brief warfen die einstigen WikiLeaks-Unterstützer Assange vor, nicht mehr die ursprüngliche Idee zu verfolgen, nämlich geheime Regierungs- und Unternehmensinformationen zu veröffentlichen. Alles drehe sich nur noch um seine Person.

Quelle und vollstaendiger Bericht: Heise.de /zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Phishing und Malware hinter Werbung auf Facebook

Facebook kontrolliert laut unseren Informationen die zu schaltenden Anzeigen, bevor sie veröffentlicht werden. Leider wohl nicht streng genug, wie wir wieder erfahren mussten. Gestern sind wir auf eine rechts auf der Startseite eingeblendete Werbung aufmerksam geworden. Hierbei handelt es sich um einen Phishingversuch, um an Eure Ebay-Login-Daten zu gelangen sowie wird im Hintergrund versucht, Euren Rechner zu infizieren. Virustotal meldete unter der URL einen Trojaner (Mal/HTMLGen-A)

 

Um diese Werbung handelt es sich:

 

by mimikama.at

 

 

 

 

 

Quelle und vollstaendiger Artikel : mimikama.at /Zum Artikel

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Achtung „Nigeria-Connection“ auf Facebook unterwegs-der unbekannte Wohltaeter

Vermehrt bekommen wir von Facebook-Nutzern die Information, dass Sie von fremden Nutzern, über die “Persönlichen Nachrichten” kontaktiert werden. Angeblich möchte der Verfasser der Nachricht dem Facebook-Nutzer eine gewisse Summe übermitteln. Dafür benötigt er nun den Namen, die Adresse uvm. des Nutzers!

 

So sieht die Nachricht aus, die im Moment an Facebook-Nutzer gesendet wird:

Hallo,

Nachdem ich über Ihr Profil, i, Sie auf einer Business-Vorschlag an entschlossen, Es scheint, Sie sind ein aufrichtiger person.I bin ein Soldat Arbeit als UN-Friedenstruppe Truppe in Afghanistan, den Krieg gegen terrorism.On Andererseits benötige ich Ihre Hilfe, ich habe in meinem Besitz die Summe von $16.2Millionen USD, die ich hier gemacht in Afghanistan und ich hinterlegt dieses Geld mit einem roten Kreuz Agent als eine Sendung enthält persönliche Wirkung.

Ich möchte Sie als Begünstigter stehen und erhalten die Fonds und bewahren Sie es sicher so, dass, sobald ich komme, wirst du mich unterstützen, um es in einem guten profitables Unternehmen zu investieren, werde ich Ihnen 30% des gesamten Geld für die Unterstützung nachdem Sie empfangen haben die money.I glaube ich dir vertrauen kann. Wo wir sind jetzt können wir nur durch unsere militärischen Kommunikationsmöglichkeiten, die gesichert, damit niemand unsere E-Mails überwachen können, sind zu kommunizieren, dann kann ich im Detail zu erklären. Ich will nur erreichen Sie per E-Mail, weil unsere Anrufe könnten überwacht werden, ich muss sicher sein, wem ich Umgang with.Please wenn man es verarbeiten kann, lass es mich wissen, so dass ich Sie auf der Modalität liefern, um auch folgen zu machen Sie sicher, dass Sie alles geheim zu halten, bis Sie den Fonds Bargeld als eine Sendung zu empfangen.

Holen Sie sich zurück, um mich mit den folgenden Informationen unten für uns, um fortzufahren.

IHRE VOLLE NAME_______________

IHRE VOLLE ADDRESS__________________

IHRE Direktwahltelefon NUMBER_______________ AGE___________________________

Nächster Airport________________________

Ich warte Ihre Antwort

 

Quelle :  mimikama.at /Zum Artikel

Ueber die Nigeria-Connection gibt es schon einige bekannte Betrugsdinge sehen sie dazu mal hier : Die Nigeria-Connection auf dem MG Blog

Die Nigeria-Connection auf anderen Portalen: HIER

 

 

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook-Trojaner-Warnung: Achtung vor einer gefälschter Facebook Nachricht mit dem Betreff: „Your friend added a new photo with you to the album“

Wir bekommen zahlreiche E-Mails von Euch mit der Frage, was dies für eine Facebook-Nachricht sei. In der E-Mail – Nachricht selbst steht: ” Greetings, One of Your Friends added a new photo with you to the album.  You are receiving this email because you’ve been listed as a close friend.” Weiters befindet sich in der Nachricht ein Dateianhang der den Namen: “New_Photo_with_You_on_Facebook_PHOTOID40L2BNG1.zip” trägt. Öffnet man die *.zip Datei (ZIP = Das ZIP-Dateiformat ist ein Format für komprimierte Dateien, das einerseits den Platzbedarf bei der Archivierung reduziert und andererseits als Containerdatei fungiert, in der mehrere zusammengehörige Dateien oder auch ganze Verzeichnisbäume zusammengefasst werden können.) erkennt man, dass sich in dieser eine *.exe Datei befindet, die sich “New_Photo_with_your_friend_on_Facebook.jpeg.exe” nennt. Würde man diese Datei öffnen, dann fängt man sich sofort einen Trojaner / Wurm ein.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel :mimikama.at /Zum Artikel

Der Anhang der Email sollte unter keinen umstaenden geoffnet werden, es handelt sich hier um ein virus, ob nun alle Virenscanner den virus erkennen ist unbekannt, die grossen Hersteller sind aber bereits dabei den Virus zu erkennen.

Wer Sich auskennt und weiss was er tut kann diesen Virus auch an die Antivirenhersteller senden damit diese schnellstmoeglich ein update fuer diesen Virus bzw. deren Erkennung bereit stellen koennen.

 

Es ist wie immer die Regel Mails mit Anhang niemals oeffnen wenn man nicht gerade den Freund / Chef gebeten hat einen Anhang zu senden, immer misstrauisch sein bei Emails die einen Anhang mit sich fuehren ob nun eine EXE Datei oder sonst irgend einem Format.

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Warnung vor kritischer Java-Lücke

Die derzeit aktuelle Java-Version (7er) enthält eine schwerwiegende Sicherheitslücke, durch die man sein System beim Besuch einer speziell präparierten Webseite mit Schadcode infizieren kann. Die Lücke wird bereits aktiv ausgenutzt – bislang nur für gezielte Angriffe. Da aber ein Exploit im Umlauf ist, dürfte es nicht lange dauern, bis Cyber-Ganoven sie auch für breit angelegte Angriffswellen ausnutzen.
Quelle: heise.de /zum Artikel

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook : Warnung vor 1000-amazon-gutscheine.com

Wie die Gruppe Killer Lili vs Spam/Viren in Facebook berichtet ist eine neue Fake Seite im Umlauf, die einem wie soll es auch anders sein, Gutscheine von Amazon verspricht, 50 € um genau zu sein, es gibt natuerlich keinen Gutschein wenn man den misst Teilt oder gefaellt mir drueckt !

 

So sieht die Webseite 1000-amazon-gutscheine.com aus, und suggeriert mit der Aufmachung es haette wirklich was mit Amazon zu tuen, dem ist natuerlich nicht so :

 

 

by http://blog.arcadewelten.eu

 

 

 

 

 

 

 

Welchen sinn da hinter steckt ist eigentlich sehr schnell erklaert, man erhofft sich so nun genug Leute auf die Seite zu locken daher auch das “gefaellt mir druecken” und der “Teilen” zwang um hier fuer User Nachschub zu sorgen, und hier verdienen die Betrueger dann dran, den es wird Google Werbung geschaltet damit lassen sich ein paar Cent verdienen, und es ist wirklich nicht viel was man damit verdient, daher auch die Taktik mit dem Teilen etc.

Der Server verweist nach USA aber wenn man sich hier mal den Register Auszug anschaut kommt man schon auf einen Herren mit der Adresse aus Berlin :

 

Registrant:
Maik Schuster
Lindenweg 18
Berlin, Berlin 13599
Germany

Administrative Contact:
Maik Schuster
Lindenweg 18
Berlin, Berlin 13599
Germany

+49 1635359867

Technical Contact:
Maik Schuster
Lindenweg 18
Berlin, Berlin 13599
Germany

+49 1635359867

Record expires on 2013/06/24 UTC
Record created on 2012/06/24 UTC

Domain servers in listed order:
ns1.freehostingnoads.net
ns2.freehostingnoads.net
ns3.freehostingnoads.net
ns4.freehostingnoads.net

 

 

Auf dem Selben Server befinden sich dann noch inhalte mit irgend welchen Sexuellen Inhalten die wohl aber nicht dm Herren zuzurechnen sind, aber hiermit sieht man das auch der Hoster nicht gerade schaut welche Kunden er sich so ins Haus holt bzw. auf dem Server.

Ob der Seitenbetreiber der Seite 1000-amazon-gutscheine.com sich im Klaren ist das Amazone seine Marke und Logos geschutzt hat und dieses strafbar ist bei missbrauch ? Auch google hat es ueberhaupt nicht gerne wenn man an ihrem Adsense Programm teilnimmt und dieses auf Betrugsseiten einbindet ?Bin gespannt wie viele meldungen an Amazone und auch an Google rausgehen werden und wann er die Seite dicht macht bzw. wann google ihn aus dem Programm schmeisst.

Unser Tip, grossen Bogen machen um diese Webseite, Bei WOT Bewerten : http://www.mywot.com/en/scorecard/1000-amazon-gutscheine.com und dann schnell verlassen und sonst dort nichts anklicken, wir haben die Webseite mit unserem Filter gesperrt und beim naechsten Filter update im Laufe des Tages ist fuer unsere Filter Abonnenten die Seite nicht aufzurufen ;)

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: