Schlagwort-Archive: Gefahr

Steam Server gehackt ?

Gestern mussten viele mit Schrecken feststellen, das die User entweder ausgelogt waren, oder aber als jemand ganz anderes eingelogt waren als Sie selber zu mal der Shop auch noch auf russisch stand.
Nach einiger Zeit wurden die Server bei steam dann heruntergefahren, ein Hacker problem soll es nicht gewesen sein, sondern es soll sich laut Valve soll es sich um ein Server Cache Problem handeln, was erst neu aufgespielt wurde.

Viele Webseiten melden als Tip man sollte die paypal verknuepfung loesen wie das geht erfahrt ihr z.b. hier playnation.de/zum Artikel Wie schütze ich meine PayPal-Konten vor Missbrauch?

Wichtig ist noch zu erwaehnen das nur der Steam Shop betroffen war und nicht die Spiele Server oder Bibliothek von euch, das problem ist mittlerweile aber behoben und die Steam Server laufen wieder wie gewohnt, aus sicherheitsgruenden sollte man aber so fern man hat die paypal daten bzw. den zugriff erst einmal entfernen.

 

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schweres Sicherheits-Leck erlaubte Zugang zu GMX, Web.de und 1&1

Nutzer, die ihr E-Mail-Postfach bei einer der United Internet-Marken – also Web.de, GMX oder 1&1 – haben, schwebten bis vor wenigen Tagen ständig in der Gefahr, dass Unbefugte Zugang zu ihrer elektronischen Post bekommen. Das Sicherheitsproblem konnte erst am vergangenen Freitag behoben werden.

Quelle und vollstaendiger Artikel:   winfuture.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Viren durch Werbung: Bundesamt warnt vor Großangriff auf deutsche Internetnutzer

Großangriff auf deutsche Internetnutzer: Kriminelle manipulieren seit einigen Tagen die Werbung auf großen und beliebten Internetseiten, um den Besuchern der Seiten gefährliche Spionage-Programme auf den Computer zu schmuggeln. Selbst Portale wie Spiegel Online sind betroffen. Internetnutzer sollte umgehend handeln.

Quelle und vollständiger Bericht: computerbetrug.de

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Experten bauen Spezial-Betriebssystem-Kasperski warnt vor Stuxnet

Im Jahr 2010 befiel der Computerwurm Stuxnet Atomanlagen im Iran. Doch die Gefahr ist nicht gebannt, sagt IT-Sicherheitsexperte Jewgeni Kasperski. Auch bei uns könnten die Folgen eines Angriffs verheerend sein. Im Verborgenen arbeitet er mit Unternehmen an einer grundlegenden Lösung.

Quelle : n-tv.de / Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Bomben gegen Cyber-Krieger

Die Bundesregierung will Waffengewalt einsetzen, um sich gegen Cyber-Angriffe zu wehren – sofern die besonders schwer ausfallen. Das geht aus einem internen Bericht für den Bundestag hervor. Die Gefahr gilt derzeit als gering, Sicherheitsexperten rechnen aber mit einer wachsenden Bedrohung.

Quelle:  spiegel.de /zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

lebensmittelwarnung: Curry-Gewürzzubereitung – Salmonellen gefahr

Salmonellen: Curry-Gewürzzubereitung zurückgerufen

Die Qualitätskontrolle der Firma Hartkorn Gewürzmühle GmbH weist darauf hin, dass
bei einer von mehreren Beprobungen einer Curry Gewürzzubereitung Salmonellen
festgestellt worden.
Daher [ruft die Firma] vorsorglich die folgenden zwei Chargen zurück:
Curry Gewürzzubereitung
Aluminium Dose
EAN 40526065
Charge L20915F2
Curry Gewürzzubereitung
Maxi Bag
EAN 4052600051032
Charge L20909F2
Salmonellen können gesundheitliche Beschwerden hervorrufen.
Verbraucher, die diese Gewürzzubereitung zu Hause haben, sollten sie nicht
benutzen und zu dem Händler zurückbringen, bei dem sie gekauft wurde.

 

Quelle : lebensmittelwarnung.de /Zum Artikel

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Was steckt hinter dem Video „Eine junge Frau stirbt wegen einem dummen Streich“

Eine neue Seite auf Facebook sorgt im Moment für Aufsehen! Innerhalb von nur 4 Stunden hat die Seite “CLIPS” fast 28.000 Fans generiert. Daran kann man wieder sehr gut merken, was auf Facebook bei Nutzern ankommt. Auf den Startseiten der Nutzer wird im Moment ein Beitrag geteilt, auf dem ein zertrümmertes Gesicht zu sehen ist. Als Titel wurde gewählt: “Eine junge Frau stirbt wegen einem dummen Streich” . Wie man erkennt ein sehr reißerischer Titel. Dieser kombiniert mit einem dementsprechenden Foto und schon klicken Facebook-Nutzer wie wild darauf los. Hinter dieser Seite versteckt sich ein Video, dass man auch direkt auf YouTube sich ansehen könnte! Es geht darum, ob dieses Video ein Fake ist oder nicht! (Das ist aber nicht das Thema dieses Beitrages)

 

Quelle : mimikama.at /Zum Artikel

Das Video gibt es im uebrigen hier, bevor noch jemand auf „gefaellt mir“ bei diesen Betruegern klickt : Zum Video

Von einer direkte Verlinkung von dem Youtube channel sehen wir ab, da es sich um eine Likejacking Seite Handelt die das Video im moment verbreitet, und zwar die Seite myclipz.de das Impressum laesst dort auf der Seite sehr zu wuenschen uebrig :

by http://blog.arcadewelten.eu
screen vom 19.07.2012

 

 

 

 

Also das ist doch kein Impressum, und dann noch die Daten am Ende der Seite ? Aber was heisst hier Daten die fehlen ja komplett, also kein Hinweis auf den Betreiber ueber das Impressum ?

Schauen wir uns doch mal an wer ueberhaupt die Domain myclipz.de Registriert hat :

Domain myclipz.de
Letzte Aktualisierung 29.02.2012

Domaininhaber

Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.

Domaininhaber: Halim Avci
Adresse: In den Wettern 55a
PLZ: 21423
Ort: Winsen
Land: DE

Administrativer Ansprechpartner

Der administrative Ansprechpartner (admin-c) ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain myclipz.de betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden.

Name: Halim Avci
Adresse: In den Wettern 55a
PLZ: 21423
Ort: Winsen
Land: DE

Und die Videos auf dieser Seite begegnen einem alle mit „gefaellt mir“ und „teilen“ Zwang“ :

by http://blog.arcadewelten.eu
screen vom : 19.07.2012

 

 

 

 

 

 

Was hat nun der Betreiber von solchen gefaellt mir zwaengen ?

Das ist ganz einfach, und zwar verteilt sich so seine links und der geklaute content, damit kommen mehr seiten besucher auf die Seite wo er Geld mit Werbung verdient, und zum 2. bedient er sich auch an die videos die er von anderen Youtube Teilnehmern nimmt und auf seinen eigenen channel hochlaed und so durch die ganzen User Besuch und Video schauern auch noch youtube Partner wird, was ihm dann auch wieder Einnahmen bringt.

Die Seite myfacetube.de gehoert eben so zu den Betreibern diese verlinkt dann nach myclipz.de, solche sachen und Inhalte und content diebstahl mag Google eigentlich gar nicht, zeit eigentlich dafuer das man hingeht und dieses an das google Team meldet, zu mal auch ueber Adsense verlangt wird ein gueltiges Impressum zu fuehren, was dem Herren ja scheinbar egal ist.

Ich bin gespannt ob dort nicht doch noch das Impressum schnellst moeglich bearbeitet wird mit gueltigen Daten oder ob der Betreiber Gefahr laufen moechte eine Abmahnung zu Kassieren, wir halten das mal im Auge, aber werden die Seite zu unserem Adblock plus filter hinzufuegen wegen der laesigen Likezwang geschichte !

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gefälschte Rechnungen: Wie kommen die an meinen Namen?

Falsche Rechnung, echte Gefahr: Seit gut vier Wochen verschicken Kriminelle massenhaft gefälschte Rechnungen mit Schadprogrammen im Anhang. Das Perfide daran: Die Empfänger der Mails werden mit ihren echten Namen angesprochen. Wie kann das sein?

Quelle:  computerbetrug.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

PHP-Team versucht erneut kritische CGI-Lücke zu schließen

Das PHP-Entwicklerteam hat einen erneuten Versuch unternommen, die kritische Schwachstelle beim Zusammenspiel mit CGI in den Griff zu bekommen. PHP interpretiert im CGI-Mode bestimmte URL-Parameter als Kommandozeilenparamter. Dadurch liefert ein betroffener Server den Quellcode einer Seite aus, wenn man die Zeichenkette ?-s an das Ende einer URL hängt (http://www.heise.de/?-s). Auch das Ausführen von Code ist auf diese Weise möglich.

Quelle: Heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: