Schlagwort-Archive: gewalt

Uber-Fahrern werden “tausende” sexuelle Übergriffe vorgeworfen

Der Mitfahrdienst Uber steht immer wieder im Blickpunkt der Öffentlichkeit, in den seltensten Fällen sind die Schlagzeilen positiv. Aktuell geht es um Vorwürfe der Vergewaltigung und sexueller Übergriffe, laut Medien zugespielten Dokumenten soll es sich hier um mehrere tausend Vorfälle handeln. Das Unternehmen dementiert das entschieden.

Quelle und vollstaendiger Artikel :      winfuture.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Fallout 4 erscheint in Deutschland vollständig ungeschnitten

Beim Vorgänger gab es noch einigermaßen große Diskussionen um die zahlreichen Schnitte, die Bethesda vornehmen musste. In der Tat war die Gewaltdarstellung von Fallout 3 im Jahr 2008 ein No-Go für die USK und das trotz “Ab 18”-Freigabe. Beim langerwarteten vierten Teil wiederholt sich die Geschichte nicht, das Spiel darf bei uns ungeschnitten in den Handel kommen.

Das ist insofern erstaunlich, da Fallout 4 es in Sachen Gewaltdarstellung nicht viel anders macht als der dritte Teil. Letzterer musste seinerzeit stark verstümmelt werden, damit das Spiel in Deutschland überhaupt verkauft werden durfte.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel :  winfuture.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Bomben gegen Cyber-Krieger

Die Bundesregierung will Waffengewalt einsetzen, um sich gegen Cyber-Angriffe zu wehren – sofern die besonders schwer ausfallen. Das geht aus einem internen Bericht für den Bundestag hervor. Die Gefahr gilt derzeit als gering, Sicherheitsexperten rechnen aber mit einer wachsenden Bedrohung.

Quelle:  spiegel.de /zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Skandal-Enthüller brutal niedergeschlagen

Klaus Maurischat fischt wie ein gefräßiger Hai im Ozean nach halbseidenen Finanzjongleuren und Wirtschaftskriminellen. Schnappt er Betrügerisches auf, veröffentlicht er die Recherchen auf seinem Internetportal GoMoPa.net. Klar, dass so einer Feinde hat – die jetzt offenbar Auftragsschläger anheuerten.

Quelle und vollständiger Bericht: berliner-kurier.de

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Aufklärung zum Foto, auf dem ANGEBLICH ein junger Mann einen Hundewelpen zwingt, Wodka zu trinken. (via mimikama.at)

Unzählige Posts kursieren unrecherchiert durch ganz Facebook und auf anderen Plattformen, in denen Tierliebhaber, u.a. auch Tierschützer, dieses Verhalten anprangern und dazu aufrufen, diesen Menschen überall (!) ausfindig und dingfest zu machen. Noch viel mehr FB-User echauffieren sich und wünschen dem angeblichen Tierquäler das Allerschlimmste. Wäre der Welpe tatsächlich gezwungen worden, Wodka zu trinken, dann wäre das in der Tat eine abscheuliche Tierquälerei. Aber das Bild erzeugt auf den ersten Blick einen falschen Eindruck.  Die Flaschenhaltung müsste bei geöffnetem Verschluss Luftblasen im Flascheninneren erzeugen. Die Verschlusskappe kann man aber durchaus auch erkennen. Die Flasche könnte aber auch Wasser enthalten und der Hund damit getränkt werden, weil er es u.U. selbst nicht / nicht gut kann. UND manche wollen in der Haltung des Mannes Gewalt und in der Haltung des Welpen Angespanntheit sehen. Davon ist nun wirklich nichts zu sehen. Aber das sind die Mechanismen, die bei entsprechender Bildunterschrift greifen, so gewollt sind und auch „gerne“ angenommen werden.

 

 

Um dieses Foto geht es auf Facebook:

 

 

 

 

 

 

 

Via  mimikama.at /Zum Vollstaendigen Artikel

 

Auch interessant zu wissen das die Ermittlungen gegen den Mann bzw. gegen die Maenner eingestellt wurden, aber neue Ermittlungen wurden dazu aber wieder eroffnet aber diesmal nicht gegen die Maenner sondern in Richtung der Verdaechtigungen, Drohungen etc. gegen ueber dem Mann auf dem Bild.

Auf einigen selbst ernannten Tierschutz Seiten hat man nun scheinbar auch schnell das Bild mit der Suchmeldung geloescht
bzw. den gesamten Beitrag wo auch die Kommentare vorhanden waren mit Androhungen mit Gewalt gegen ueber dem Mann auf dem Foto, also so geht das sicher nicht, eine Oeffentliche Entschuldigung waere da wohl eher angebracht, zu mal wenn z.b. diese Facebook selbst ernannte Tierschutz Seite selbst noch schreibt das selbst bei einem joke wuerde das Quaelen sein, und jetzt wenn Ermittlungen wegen solchen Drohungen und falschen verdaechtigungen am laufen sind, loescht man alles und tut so als ob nichts gewesen ist ?
Das macht nicht wirklich vertrauenswuerdig.
Interessant sollte da auch folgender Artikel Sein : Jurist warnt: Private Fahndungsaufrufe bei Facebook sind verboten

 

In dem Zusammenhang moechten wir doch noch mal auf unseren Artikel vom 29.07.2012 verweisen : Wenn du auch so denkst dann …, wenn du das auch machen wuerdest dann … like hier und like da

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Aufklärung zum Phantombild aus Limbach-Oberfrohna

Auf Facebook wird seit langer Zeit ein Mann gesucht, der angeblich einige Kinder vergewaltigt haben sollte. Zu sehen ist ein Phantombild und einige Nutzer rufen immer wieder auf, dieses Foto zu teilen. Neben dem Bild wurde auch noch ein Link zur “freiepresse.de” gesetzt. Folgt man den Link gelangt man zu einem Artikel vom 7.10.2011 und hier findet man nochmals das Fahndungsfoto. Überschrift: “Limbach-Oberfrohna: Polizei fahndet nach unbekanntem Sexualstraftäter – Mann soll 13-Jährige missbraucht haben” allerdings ist es so, dass die Staatsanwaltschaft Zwickau bereits das Verfahren eingestellt hat!

 

Um diesen Beitrag geht es auf Facebook:

 

by mimikama.at

 

 

 

 

 

 

Quelle : mimikama.at /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Polizei warnt vor Abzocke an Geldautomaten im ganzen Ruhrgebiet

Polizei und Landeskriminalamt warnen: Überall im Revier zocken Gauner Bankkunden an Geldautomaten ab. Die Fälle häufen sich, die Masche ist immer die gleiche: Die Diebe lenken ihr Opfer ab, nachdem die Geheimzahl eingegeben wurde. Und greifen zu.

Quelle: derwesten.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

PC wegen Kinderpornos gesperrt

Sie starten Ihren Computer, doch anstelle des Desktops werden Sie vom Logo des Bundeskriminalamts (BKA) begrüßt. Der PC ist wegen Kinderpornos und Dateien mit terroristischem Hintergrund gesperrt und kann gegen Bezahlung wieder freigeschaltet werden, verrät der Text unter dem Logo.

Quelle: Schwaebische-Post.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

London: Zehnjähriger prügelt Lehrerinnen krankenhausreif

Im Südosten Londons hat ein gerade mal zehn Jahre alter Schüler zwei Lehrerinnen krankenhausreif geschlagen. Über die Motive des Jungen ist nichts bekannt, der brutale Übergriff aber offenbar kein Einzelfall.

Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Aus für RTL-Erziehungsshow: “Super Nanny” Saalfrank schmeißt hin

Plötzliche Distanz: “Super Nanny” Katharina Saalfrank hat genug von ihrer Coaching-Sendung auf RTL – und kritisiert die Senderverantwortlichen. Eine weitere Staffel des quotenträchtigen Formats werde es nicht geben. Bislang schienen sie die fragwürdigen Beiträge jedoch nicht gestört zu haben.

Quelle: Sueddeutsche.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: