Schlagwort-Archiv: Kostenfallen

Webtains vs. verbraucherschutz.tv – Streitwert für Revision vor dem BGH zu gering

Die Webtains GmbH – damals noch unter Leitung von Geschäftsführer Michael Burat, hatte den Betreiber von verbraucherschutz.tv auf Unterlassung der so genannten “Kontoklatsche” verklagt.

Quelle und vollständiger Bericht: verbraucherschutz.tv

Weiterführende Informationen und Material dazu:

Via Abzocknews.de

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Opendownload.de mahnt wieder ab

Viele Internetnutzer erhalten Zahlungsaufforderungen für angeblich uralte Abos. Juristen und Verbraucherschützer raten: nicht zahlen!

Quelle und vollständiger Bericht: computerbild.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

via Abzocknews.de

 

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Ein Doktortitel für jedermann – Doktortitel24.de

Doktortitel24.de verkauft Ehrendoktortitel mit der Abkürzung «h.c.» (honoris causa). Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland legt es explizit darauf an, dass die breite Masse diesen Zusatz nicht kennt und mit einem wissenschaftlich erarbeiteten Titel gleichsetzt. Auf der Internetseite heisst es unter anderem: «Die Kennzeichnung ‹h.c.› ist kaum jemandem bekannt. Somit ist die Wirkung zu anderen Titeln identisch.»

 

Quelle und Vollstaendiger Artikel :  srf.ch/Zum Artikel

 

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kostenfallen im Internet: Gericht verbietet neue Masche

LG Leipzig vom 26.07.2013 (08 O 3495/12)
Das Landgericht Leipzig hat der der JW Handelssysteme GmbH untersagt, Verbrauchern auf ihrer Seite melango.de Waren anzubieten, ohne den vorgeschriebenen Kaufen-Button zu verwenden. Auf der Internetseite sei nicht ausreichend zu erkennen, dass das Angebot nur für gewerbliche Unternehmen gelten solle, wie der Betreiber der Seite behauptet hatte.

Quelle und Vollstaendiger Bericht :  vzbv.de / Zum Artikel

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abofallen-Bande prellt 30.000 Opfer – Anklage gegen Geschäftsmann aus dem Kreis Herford erhoben

Die Masche der fünf Angeklagten soll einfach gewesen sein: Im Internet wurden sonst gratis erhältliche Computerprogramme wie OpenOffice, Adobe Reader oder Irfanview von einem angeblich in den Emiraten ansässigen Unternehmen “Blue Byte” unter der Adresse mega-downloads.net hingegen kostenpflichtig angeboten.

Quelle und vollständiger Bericht: nw-news.de

Siehe auch:

Weiterführende Informationen und Material dazu auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abo-Falle schnappt auf Handy zu

Den Vertragsabschluss hat der Leser direkt nach Eingang der SMS per E-Mail und Brief an o2 und den Drittanbieter widerrufen und das Abo gekündigt. „Net Mobile“ hat die Kündigung des Abos inzwischen bestätigt.

Quelle und vollständiger Bericht: derwesten.de

Via Abzocknews.de

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Razzia im Komplex “Gewerbeauskunftzentrale”

Einer Meldung des Kölner Stadtanzeigers zufolge hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf im Rahmen von Ermittlungen wegen des Verdachts des Betruges im Zusammenhang mit täuschend aufgemachten Formularen der “Gewerbeauskunftszentrale” mehrere Unternehmen im Großraum Köln, darunter auch drei Anwaltskanzleien, durchsucht.

Quelle und vollständiger Bericht: kanzlei-richter.com

Via Abzocknews.de

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Anbieter werben mit angeblichem iOS-7-Jailbreak

Seit dem Update auf iOS 7 werben dubiose Anbieter wieder verstärkt mit Jailbreak-Angeboten für iPhones. In der Regel sind das Abzock-Versuche.

Quelle und vollständiger Bericht: heise.de

Via Abzocknews.de

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Noch so ein Nutzlosregister: Gewerbeauskunften.de der WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG

Nebst der GWE GmbH (GF: Sebastian Cypersky) mit gewerbeauskunft-zentrale.de und der neuen BGW UG (GF: John Drescher) mit bundesgewerbe-verzeichnis.de, erreichte mich der Hinweis auf eine WiDi-Wirtschaftsinformationsdienste UG (GF: Thomas Probst), welche via Brief die nachfolgende “Offerte” für ein nicht bekanntes (und somit für Gewerbetreibende nutzlos) Register für jährlich € 569,06 unter gewerbeauskunften.de versendet:

 

quelle und vollstaendiger Artikel : Abzocknews.de /Hier zum vollen Artikel

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abo-Falle! Ich wurde im Netz abgezockt

Eine von der Vendis beauftragte Inkasso-Firma schrieb dem Godesberger. 356,57 Euro soll er bezahlen. „Aber ich habe mich nie irgendwo angemeldet“…

Quelle und vollständiger Bericht: express.de

Via Abzocknews.de

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: