Schlagwort-Archive: kuendigung

AG Pfaffenhofen a.d. Ilm: Kündigungsklausel von Elitepartner unwirksam

Das Gericht erklärt die nachfolgende Klausel in den AGB von elitepartner.de, durch die ein Schriftformerfordernis für die Kündigung aufgestellt wurde, aus mehreren Gründen für unwirksam.

Quelle und vollständiger Bericht: kanzlei-rader.de

via Abzocknews.de

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Pflegerin wehrt sich gegen Kündigung wegen Babyfoto auf Facebook

Eine Pflegerin, die ein Foto eines von ihr betreuten fremden Babys auf Facebook gepostet hatte, kassierte eine außerordentliche Kündigung. In diesem Fall hielten die Richter diese Maßnahme jedoch für unwirksam.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht : Heise.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Verbraucherzentrale obsiegt gegen Inkasso-Unternehmen und Abofallenbetreiber

Vor zirka 2 Jahren begann die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein Banken und Sparkassen anzuschreiben, um diesen mitzuteilen, dass Inkassounternehmen über deren Konten “schmutziges Geld” aus Abfofallen eintreiben. Viele der angeschriebenen Geldinstitute kündigten daraufhin die entsprechenden Konten. Die “Deutsche Internetinkasso” hatte vor dem LG Frankfurt gegen ein solches Schreiben der VZ Brandenburg geklagt und nunmehr verloren.

In dem bemerkenswert klaren Urteil wurde festgestellt, dass die von den Verbraucherzentralen versendeten Schreiben an Banken und Sparkassen deswegen gerechtfertigt sind, weil das fragliche Inkassounternehmen Forderungen eintreibt, die unter Verstoß von § 1 Abs. 6 Preisangabenverordnung erschlichen worden sind. Außerdem handelt es sich nach Auffassung des Gerichts um eine von Art. 5 Grundgesetz umfasste freie Meinungsäußerung.

Quelle und vollständige Mitteilung: verbraucherzentrale-sh.de

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Auch Mieter müssen aufpassen:Kündigung wegen übler Nachrede

Auch wenn der Ärger noch so groß ist – Mieter sollten sich nicht zu übler Nachrede gegenüber ihrem Vermieter hinreisen lassen. Eine fristlose Kündigung kann folgen. Und das zu Recht, wie ein Gericht urteilt.

Mieter riskieren eine Kündigung, wenn sie wiederholt über ihren Vermieter herziehen. Üble Nachrede könne für den Vermieter ein Grund sein, das Mietverhältnis fristlos zu beenden, befand das Landgericht Potsdam.

In dem Fall hatte sich die Mieterin eines Einfamilienhauses mit ihrem Vermieter über die Nutzbarkeit des Gartens gestritten. Im Zuge dieser Auseinandersetzung äußerte sie sich unangemessen über ihren Vermieter, der sie daraufhin abmahnte. Nachdem die Frau ihren Vermieter dann noch bei dessen Bank angeschwärzt hatte, kündigte er den Mietvertrag fristlos.

 

Quelle : n-tv.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Witze über den Papst können zur Kündigung führen

Wer in einer katholischen Einrichtung beschäftigt ist und im Internet Witze über den Papst reißt, der sollte sich dies vorher ganz genau überlegen. Denn Einrichtungen der katholischen Kirche dürfen Angestellten fristlos und ohne vorherige Abmahnung kündigen, wenn sie den Papst beleidigen.

Quelle: Haufe.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Games: Monstersgame:Das habt ihr euch verdient: Errungenschaften!

Hallo zusammen!

Was lange währt, wird endlich gut, und so werden wir morgen mit dem Verteilen des neuesten MonstersGame-Updates beginnen.

Wie die meisten von euch vermutlich wissen, steht dieses Update ganz im Zeichen der Errungenschaften, die ihr euch im Spiel verdienen könnt, vielleicht teilweise auch schon verdient habt. Mit der Zeit werdet ihr wahrscheinlich feststellen, dass sich die Errungenschaften wirklich durch das gesamte Spiel ziehen …

Darüber hinaus haben wir versucht, MonstersGame an sehr vielen Stellen zu verbessern und euer Spielerlebnis “runder” zu gestalten. Ihr werdet also vermutlich feststellen, dass sich vieles geändert hat, manches mehr, anderes weniger. Ich befürchte auch, dass nicht jedem von euch jede Änderung gleich gut gefallen wird, aber ich denke schon, dass das Gesamtpaket euch allen Spaß machen wird.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz ausdrücklich bei “unseren” Testern vom Testserver 2 bedanken – ihr habt großartig geholfen! Dank eurer Mühen gingen die Arbeiten am Update schneller voran, es wurden mehr Fehler gefunden und wir hoffen, es hat euch auch Spaß gemacht, einen Blick in die Zukunft von MonstersGame zu werfen. Um uns mit einer kleinen Geste bei euch zu bedanken, werdet ihr mit der exklusiven Errungenschaft “Hellseher” ausgezeichnet werden.

Bevor wir noch ein paar Worte zum konkreten Inhalt des Updates verlieren, möchten wir euch kurz darüber informieren, wie wir den “Rollout” des Updates vornehmen werden:

Morgen früh beginnen wir mit dem ersten deutschen Server (DE1). Spätestens Mittags sollte der Server wieder verfügbar sein. Da das Update kaum einen Stein auf dem anderen läßt, werden wir dann mit der Aktualisierung der weiteren Server erst ein paar Tage warten. In dieser Zeit werden wir so schnell, vor allem aber so umfassend wie möglich alle eventuellen Probleme beheben. Dann werden – einer nach dem anderen, aber in schnellerer Folge – die verbleibenden Server aktualisiert. Die deutschen Welten sollten somit spätestens Ende der kommenden Woche alle auf dem neuesten Stand sein.

Wie bereits erwähnt stehen die Errungenschaften im Zentrum des Updates. Die meisten Errungenschaften erhaltet ihr, weil ihr eine bestimmte Leistung erbracht habt. Das könnte beispielsweise sein, eine bestimmte Anzahl von Angriffen ausgeführt zu haben. Gerüchten zufolge soll es auch Errungenschaften geben, die besonderen Pechvögeln zum Trost gereicht werden, und ganz sicher gibt es solche, die einmalige, besondere Leistungen belohnen.

Errungenschaften können euch auch dabei helfen, eure Kreatur der Nacht individueller zu gestalten und zu optimieren; Genaueres dazu findet ihr in der Spielanleitung, sobald die entsprechende Welt aktualisiert wurde. Der Fortschritt “auf dem Weg” zu bestimmten Errungenschaften wird auf der Errungenschaften-Seite im Spiel angezeigt. Sobald ihr also eine Handlung, die zu einer Errungenschaft führt zum ersten Mal ausgeführt habt, taucht diese Errungenschaft in der Liste auf.

Auch wenn viele Errungenschaften Rückschlüsse darauf zulassen, wodurch ihr sie euch verdient habt, wird euch weder das noch der konkret zu erreichende Wert angezeigt, auch nicht, wenn ihr mit der Errungenschaft ausgezeichnet wurdet. Ich bin mir sicher, dass ihr als Community das schnell herausfinden werdet …

Nach dem ersten Login werden die meisten von euch feststellen, dass sie bereits ein paar Errungenschaften zur Verfügung haben. Im Zuge des Aktualisierungsvorgangs wird anhand bestimmter uns vorliegender Daten ein annähernder Wert für bestimmte Errungenschaften ermittelt und euch “gutgeschrieben”. Bedenkt bitte, dass es sich dabei nur um eine Annäherung handelt – da diese aber für jeden Spieler gleichermaßen berechnet wird, ist die Annährung für alle Spieler gleich “fair”. Es wird auch Errungenschaften geben, die bei Null zu zählen beginnen. Für manche Handlungen haben wir keine Daten zur Verfügung – diese werden dann erst bei Null anfangen zu zählen. Auch das gilt wiederum für alle Spieler gleich.

Wir sind uns sicher, dass ihr die vielen anderen Verbesserungen und Korrekturen im Spiel schnell entdecken werdet. Dazu gehören unter anderem erweiterte Tooltips, die euch deutlich mehr Informationen zukommen lassen, unter anderem hinsichtlich der Eigenschaften eurer Ausrüstung oder der Ahnenfertigkeiten. In der (zuschaltbaren!) Statusleiste gibt es nun einen ständigen Timer, der euch über den Verlauf einer Menschenjagd oder der Arbeit auf dem Friedhof informiert … und viele größere und kleinere Änderungen mehr.

Aber genug davon! Wir hoffen, dass ihr die von uns geplante Vorgehensweise nachvollziehen könnt, und dass diejenigen, die nicht auf DE1 spielen, Verständnis dafür haben, dass sie das Update etwas später bekommen.

Und jetzt bleibt uns nur noch, euch (früher oder etwas später) viel Spaß beim Erkunden, aber auch beim Einsetzen der Errungenschaften zu wünschen und natürlich ganz generell bei MonstersGame!

Viele Grüße

Patches und das ganze MonstersGame-Team!

Zur Ankuendigung/Hier klicken

Auch werden wir mit eurer Hilfe schnellst moeglich die Neuerungen und Fragen etc. in MGwiki umsetzten, alle sind dazu herzlich dann eingeladen :)

Unter arcadewelten.eu findet ihr noch einige tolle Sachen fuers Monstersgame spielen und vieles mehr, und beim Warten bis der Server wieder laeuft sind auch alle Herzlich eingeladen dort einige Arcadegames zu spielen und vieles mehr :)

 

 

 

 

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Warnung vor “Du kannst sehen, wer dein Profil angeklickt hat” und “Profilbesucher anzeigen” von Firstload

Das man sich bei Facebook nicht wirklich Profil Besucher anzeigen kann, haben wir nun ja schon oft genug hier Mitgeteilt, dieses ist wie schon so oft erwaehnt nicht ueber Facebook moeglich das laesst die API nicht zu.
Das max. was man sieht sind erfundene Werte von Abzockern und Betruegern bzw. clickjack Betruegern.

Aber hier muss man doch mal auf eine Sehr dreiste Abofalle aufmerksam machen und zwar vor der Seite : Profilbesucher anzeigen Hier doch mal einen netten Screenshot davon :

Hier ist im Screenshot danke an die Gruppe Achtung: Virus-Warnung

 

 

Leider ist es mir nicht immer Moeglich online zu sein wegen eines Kaputten Netzteiles, konnte ich hier nur per Iphone an die Gruppen eine Warnung vor dieser Abo Seite machen, ich danke hier noch mal fuer die Super Grafik.

 

In Der Grafik sieht man schoen das Kleingedruckte und zwar das man hiermit dann ein Abo abschliesst und zwar fuer 39,90 € pro Monat also nichts wie auf der Seite Versprochen fuer “Kostenlos” den man hat hier nur 14 Tage frei schnuppern, Kuendigt man hier nicht hat man das ABO dann fuer eine Laufzeit von 6 Monaten.

Bevor manche sich nun Fragen ja aber das APP funktioniert, ich sehe da zahlen von nutzern, natuerlich, auch das koennen wir euch Generieren ein zufaelliger oder weiter Zählender Counter der euch irgend welche Erfundene Zahlen ausgibt, das ist aber keine wirkliche Kunst.

Und natuerlich steht dort Gross “Wichtig Du musst den Link Teilen” damit naehmlich mehr in die Falle Tappen.

Auch wird damit geworben das chip.de dieses getestet hat und als gut empfunden hat :

 

 

 

 

Wir gehen mal nicht davon aus das Chip.de wirklich das geprueft hat und dieses auch als Funktionierend Bewertet hat,wir haben keinerlei Artikel bei chip dazu gefunden, aber vielleicht auessert sich chip.de dazu noch selbst.

 

Unser Tip hier ist und bleibt, Finger weg nicht “gefaellt mir” klicken bei diesen Nutzlos Seite und schon gar nicht “teilen”.

Solltet ihr das Formular ausgefuellt haben, senden ein Kuendigungsschreiben an Firstload damit ihr nicht nach der Testphase auf einmal Zahlen muesst und euch wundert wo her die Kosten entstanden sind.

Der Link : www.profilbesucher-anzeigen.info ist bei WOT schon Rot markiert und schlecht bewertet : Siehe hier

 

Der neue Link : profilbesucherfbb.tumblr.com ist leider noch nicht Rot sondern von den Betreibern auf Gruen gestzt bzw. Setzten lassen, hier sollten alle mit helfen und mit Bewerten, damit keiner in die Falle weiter Tappt : Siehe hier

Auch sollten alle diese Seiten die es bei Facebook gibt, und auch geben wird an Facebook Melden und als Spam / Betrug deklarieren damit Facebook gegen diese Leute vorgehen kann.

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kündigungsrecht: So wechseln Sie Ihre Krankenkasse

Die meisten Versicherten können ihre Krankenkasse jederzeit wechseln, müssen dabei allerdings ein paar Bedingungen beachten. So klappt der Kassenwechsel.

Grundsätzlich können Sie Ihre Kasse jederzeit verlassen – wenn sie bei ihr seit mindestens 18 Monate Mitglied sind. Dazu müssen Sie bei Ihrer alten Kasse mit einer Frist von zwei Monaten zum Monatsende schriftlich kündigen. An die neue Kasse sind Sie dann wiederum mindestens anderthalb Jahre gebunden. Noch innerhalb der Kündigungsfrist müssen Sie Ihrer alten Kasse die Aufnahme in einer neuen Kasse durch eine Mitgliedsbescheinigung nachweisen. Ansonsten bleiben Sie automatisch in Ihrer bisherigen Krankenkasse versichert. Auch Ihrem Arbeitgeber sollten Sie den Nachweis sofort vorlegen, damit er sie rechtzeitig ummeldet.

Quelle und vollstaendiger Bericht : stern.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gewinnspielabzocker “Euro Glück Plus” per Gericht gestoppt

Gewinnspielabzocker "Euro Glück Plus" per Gericht gestoppt
Die Münchener Munich Line GmbH, einer der vielen Player in der dubiosen Gewinnspielszene, kassierte kürzlich vor dem Landgericht München eine einstweilige Verfügung. Anlass war einer der vielen Gewinnspielanrufe, die bei der Kanzlei Richter Berlin Ende 2009 auf einer ganz bestimmten, unveröffentlichten Rufnummer einging.

“Frau Huber” von “Euro Glück Plus” war eine von vielen unerbetenen Gewinnspielanrufern Ende 2009, die meinte, versuchen zu müssen, die Kanzlei Richter Berlin mittels Kündigungsmasche über den Tisch zu ziehen. [antiabzockenet]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kündigung nach Verstoß gegen eBay-Grundsätze rechtens

Der Kartellsenat des Brandenburgischen Oberlandesgerichts hat in einer mündlichen Verhandlung die Klausel in den allgemeinen Geschäftsbedingungen, die eBay die fristgerechte Kündigung ermöglicht, ohne dass ein besonderer Grund dafür angegeben werden muss, für wirksam erachtet. Mit einer solchen Kündigung nütze eBay nicht missbräuchlich eine marktbeherrschende Stellung aus, denn eine derartige Stellung komme eBay als Anbieter von Internet-Verkaufsplätzen nicht (mehr) zu.

eBay sperrt immer wieder Konten von Händlern, die regelmäßig schlecht bewertet werden oder gegen die Grundsätze der Online-Auktionen verstoßen. Nicht selten klagen die Betroffenen dann gegen die Kündigung. Im vom Kartellsenat verhandelten Fall erfolgte diese fristlos, aber nicht ohne Grund: Über das Mitgliedskonto eines Computershops wurde auf Artikel geboten, die dieser Shop unter einem zweiten Konto selbst eingestellt hatte. Dieses sogenannte Shill Bidding ist nach den eBay-Grundsätzen verboten.

Der Kartellsenat wies die dagegen eingelegte Beschwerde nach mündlicher Verhandlung durch Urteil vom 17. Juni 2009 zurück (Az. Kart W 11/09). Das Urteil ist rechtskräftig

quelle:  heise.de, hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: