Schlagwort-Archive: meldet

Batman Arkham Knight: PC-Version ab Ende Oktober wieder im Verkauf

Die verkorkste PC-Version des Batman-Spiels Arkham Knight soll zum Monatsende einen neuen Patch erhalten und dann wieder in den Verkauf gehen.

Die Posse um die PC-Version des Blockbuster-Spiels Batman Arkham Knight geht weiter. Rund einen Monat nach dem letzten Patch haben sich die Entwickler bei Steam zu Wort gemeldet: Sie erwarten, dass zum Monatsende ein weiteres Update erscheinen soll, welches die noch offenen Problempunkte ausräumt.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel :  Heise.de / Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Ashley-Madison-Hack zieht weite Kreise

Ein weiterer Schwung der erbeuteten Daten mit unzähligen Interna hat seinen Weg ins Internet gefunden und Ashley Madison übt sich in Schadensbegrenzung. Mittlerweile haben sich zudem verschiedene Anwälte und das Pentagon zu Wort gemeldet.

Quelle und vollstaendiger Artikel :   heise.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Microsoft und Adobe bereiten Patchday vor

Beide Firmen haben kritische Updates für den nächsten Dienstag angemeldet. Microsoft stopft Lücken im Internet Explorer, in Windows, Office und in SharePoint. Adobe will Acrobat und Reader X und XI flicken.

 

Quelle : heise.de / Zum vollstaendigen Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

2-Click Social Media Buttons auf dem MG Blog

Da Facebook beim Besuchen von Webseiten schon Statistiken etc. laed gehen viele Ressourcen beim Seiten Start verloren, und das sogar unnoetig den nicht jeder nutzt Facebook oder nutzt die “Like” Funktion in Blogs oder Webseiten, mal von dem ganzen Datenschutz Debakel abgesehen der durch die Medien fast Taeglich weht.

also ist ein kleines Umdenken auch hier bei uns angebracht und haben uns auf die Suche gemacht und haben ein Tolles Plugin gefunden und zwar das 2-Click Social Media Buttons Plugin.

Hier muss jeder erst das Laden von z.b. Facebook oder Google + erlauben und kann dann erst liken bzw. ein Plus verteilen. Die Lösung ist von heise.de und wurde hier Super fuer WordPress umgesetzt.

Hat auch den grossen Vorteil das dadurch auch fuer langsame Internet anschluesse bessere Ressourcen geschaffen werden die vielleicht gerade nicht “liken” wollen und somit das laden der ganzen Facebook , Google + Stati Server nicht mehr geben ist.

Zitat von heise :

Das Konzept ist einfach. Standardmäßig bettet heise online deaktivierte Buttons ein, die keinen Kontakt mit den Servern von Facebook & Co herstellen. Erst wenn der Anwender diese aktiviert und damit seine Zustimmung zur Kommunikation mit Facebook, Google oder Twitter erklärt, werden die Buttons aktiv und stellen die Verbindung her. Dann kann der Anwender mit einem zweiten Klick seine Empfehlung übermitteln. Ist er beim sozialen Netz seiner Wahl bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook und Google+ ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

 

Und wer wirklich “liken” moechte dem machen die 2 Klicks sicher nichts aus, so denken wir auf jeden fall aber sicherlich auch x Andere Seiten Besucher und Seiten Betreiber, ausserdem gibt es da auch noch ein Allheilmittel wem das  2 Mal klicken fuer ein “like” stoert :

Zitat von Heise.de :

Wem die Übertragung der Daten egal und die Bequemlichkeit wichtiger ist, der kann den Button des von ihm regelmäßig genutzten sozialen Netzwerks dauerhaft aktivieren. Dazu setzt man unter dem Zahnrad-Icon das passende Häkchen und hat dann den gleichen Zustand wie bei vielen anderen Web-Sites: Der ausgewählte Button ist immer direkt aktiv. Über das Zahnrad-Icon kann man dies später auch wieder ändern.

 

Daher ist nun die 2-Click Social Media Buttons ab sofort hier Aktiviert und die alte like Funktion geht hier in den Ruhestand, sollte es Probleme oder stoerungen geben waeren wir fuer einen Hinweis dankbar.

Die Redaktion

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Vorsicht beim Skypen – Microsoft liest mit

Wer Skype nutzt, hat damit auch sein Einverständnis erklärt, dass die Firma alles mitlesen darf. Wie heise Security feststellte, macht das mittlerweile von Microsoft übernommene Unternehmen von diesen Rechten auch tatsächlich Gebrauch. Zumindest im Chat verschickte https-URLs erhalten kurze Zeit später unangemeldeten Besuch aus Redmond.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht : Heise.de / zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Stromnetzbetreiber per DDoS attackiert

Die Internetinfrastruktur des Stromnetzbetreibers 50Hertz, der in Nord- und Ostdeutschland 220- beziehungsweise 380 Kilovolt-Übertragungsnetze betreibt, ist von Unbekannten am 20. November angegriffen worden. Wie das europäische Newsportal Euractiv meldete, gab der Geschäftsführer Boris Schucht bei einer Veranstaltung in Brüssel an, dass aus einem Botnetz heraus Webseiten und Mail-Infrastruktur des Hochspannungsstromnetzbetreibers per DDoS-Attacke unter Beschuss kamen.

Quelle: Heise.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

WordPress 3.5 ist da auch in de

Ja ist den heute schon Weihnachten ?

Kurz vor dem Weihnachtsgetuemmel steht die neueste WordPress Version 3.5 zum download bereit und hat einige Neuerungen unter der Haube.

Nach dem der Termin fuer die Finale Version vom 05.12.2012 verschoben werden musste wegen einigen Fehlern, darf man sich nun an der fertigen Version erfreuen, diese bringt unter anderem nun auch ein neuen Standard Theme “Twenty Twelve” mit sich, eine ueberarbeite Administrationsoberfläche die nun HiDPI Admin (Retina Displays) und unter anderem auch Ausblendung des Linkmanagers (Blogroll) ab Version 3.5 mit sich bringt (nur bei Neuinstallationen).

Auch ist man nun mit der Zeit gegangen und geht von den Buttons und Schlaflaechen weg und fuegt nun die kleinen Rundungen ein.

 

Des weiteren gibt es weitere Verbesserungen am Media Bereich Upload/Insert Arbeitsablauf überarbeitetVolle Beitragstypen UI für Dateianhänge und  auch eine eigene Galerie Erstellung ist nun moeglich.

Siehe dazu auch : WordPress 3.5 ist veröffentlicht

Leider muss man zugeben das man dich nicht um die Minimierung des memory gekuemmert hat so, das wieder ein kleiner teil mit dazu kam und man schon darauf achten sollte das man wenn man sich fuer WordPress entscheidet einen Hoster sucht bzw. Server sucht der genug phpmemory bereit stellt bzw. ggf. der Hoster bereit ist diese zu erhoehen bei eignen Server ist es ja eh egal da man hier selbst Hand anlegen kann.

Aber das Thema mit den Altlasten, lassen oder Altlasten entfernen, Code schlank und schnell halten oder alles beim alten belassen, es waere wahrscheinlich eine endlose Diskussion mit vielen Pro und Contra, dem wollen wir uns auch nicht wirklich Widmen und darauf eingehen, die Entwickler des WP Cores machen ihr Ding was deren Entscheidung ist, wir hier persoenlich versuchen eben so viel wie moeglich selbst zu optimieren, Ressourcen schonender zu gestalten, was auch spass macht immer loesungsansetzte fuer uns selbst zu finden ;) Aber jedem das seine eben. Einen Interessanten Artikel gibt es da von Frank Bültge den man sich auf jeden fall durchlesen sollte der WP 3.5 in der RC 1 mal auf den Grund gegangen ist : WordPress 3.5 – eine neue Version und doch alles beim Alten

Wir haben unseren Blog auf jeden Fall geupdatet, konnten auch noch keinerlei Fehler finden und hoffen natuerlich wieder immer das diese auch fern bleiben, wenn jemand natuerlich Fehler findet, Error Meldungen um die Ohren geworfen bekommt der meldet sich doch bitte per Mail ueber das Kontakt Formular oder per Kommentar Funktion.

Wir werden hier nun auch stueck fuer stueck nun das ein oder andere weiter veraendern und ausbauen bei Gelegenheit und ausreichenden Test und hoffen dann das es dem Leser hier dann weiterhin gefallen wird und auch gefallen dann an den kleinen oder groesseren aenderungen gefallen haben wird wie wir.

Aber erst mal bleibt es so wie es jeder Sieht und noch bekannt ist, allen Lesern einen Schoenen Abend und eine erfolgreiche Woche.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Phishing und Malware hinter Werbung auf Facebook

Facebook kontrolliert laut unseren Informationen die zu schaltenden Anzeigen, bevor sie veröffentlicht werden. Leider wohl nicht streng genug, wie wir wieder erfahren mussten. Gestern sind wir auf eine rechts auf der Startseite eingeblendete Werbung aufmerksam geworden. Hierbei handelt es sich um einen Phishingversuch, um an Eure Ebay-Login-Daten zu gelangen sowie wird im Hintergrund versucht, Euren Rechner zu infizieren. Virustotal meldete unter der URL einen Trojaner (Mal/HTMLGen-A)

 

Um diese Werbung handelt es sich:

 

by mimikama.at

 

 

 

 

 

Quelle und vollstaendiger Artikel : mimikama.at /Zum Artikel

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gesetz gegen Online-Abzocke zeigt offenbar Wirkung

Das kürzlich in Kraft getretene Gesetz gegen Online-Abzocke zeigt offenbar Wirkung. Das vermeldete der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) nach einer Überprüfung von 109 auffällig gewordenen Webseiten hinsichtlich dessen, um die neue Button-Regelung umgesetzt wurde.

Das Fazit ist positiv, so der Verband. 92 Prozent der Webseiten, die in der Vergangenheit bei den Verbrauchern wegen verschleierter Preisangaben für viel Ärger gesorgt hatten, seien derzeit nicht mehr aufrufbar oder lassen keine Anmeldung mehr zu. Vorsicht sei aber weiterhin geboten.

 

Quelle: winfuture.de / Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Reuters-Blog schon wieder gehackt

Erneut ist ein Blog der Nachrichtenagentur Reuters gehackt worden, wie die Agentur in eigener Sache meldete. Diesmal wurde offenbar eine Falschmeldung über den Tod des saudi-arabischen Außenminister Prinz Saud al-Faisal platziert, die Reuters umgehend wieder gelöscht hat. Die Täter seien bislang noch unbekannt.

Die Blogplattform von Reuters ist derzeit nicht im Netz erreichbar. Bereits Anfang August kam es zu einem ähnlichen Vorfall: So musste die Plattform offline gehen, weil Hacker falsche Beiträge über den Syrien-Konflikt ins Netz gestellt hatten.

 

Quelle: Heise.de / zum vollstaendigen Artikel

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: