Schlagwort-Archive: Monat

Zwei Millionen gleichzeitiger Spieler bei Fortnite

Das Entwicklerteam Epic Games hat nun einige Zahlen zu ihrem Game Fortnite veröffentlicht, daraus resultiert das bereits über 40 Millionen User den Titel Spielen und nun sogar die Marke von zwei Millionen Spielern gleichzeitig auf den Servern erreicht wurde.

Der Modus Battle Royale in Fortnite der zu einem Erfolg beigetragen haben dürfte ist erst seit 4 Monaten verfügbar, der Zuwachs ist enorm, um dieses mit dem vorherigen Monat zu vergleichen hat der Titel einen Zuwachs von über 10 Millionen neue Anmeldungen gebracht und das in nur einem Monat.
Nicht zu vergessen sollte aber natürlich sein das der titel bzw. der Battle Royale Modus Free-2-Play ist, was bei PUBG z.b. nicht der fall ist.
Wobei man meiner Meinung nach die beiden Titel eh nicht miteinander vergleichen kann.

Auf jeden fall dürfen sich die Entwickler über diesen neuen Meilenstein freuen und vielleicht auch dem nächsten entgegen fiebern.

Noch mal zum Verständnis der “Battle Royale” Modus in Fortnite ist kostenlos, der Modus “Rettet die Welt” ist aktuell als Gründerpaket zu kaufen.

 

 

Deutsches Amateur Gameplay von Fortnite gibt es Hier :

Deutsches Amateur Gameplay von PUBG gibt es hier :

 
Amazon link:
 


*

*Hierbei handelt es sich um einen Amazon Partnerlink

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook-Hetzer muss für mehr als zwei Jahre ins Gefängnis

Monatelang hetzte er im Internet menschenverachtend gegen Flüchtlinge, Ausländer und Juden – nun muss ein Unterfranke deshalb für mehr als zwei Jahre ins Gefängnis.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht :  mimikama.at /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Batman Arkham Knight: PC-Version ab Ende Oktober wieder im Verkauf

Die verkorkste PC-Version des Batman-Spiels Arkham Knight soll zum Monatsende einen neuen Patch erhalten und dann wieder in den Verkauf gehen.

Die Posse um die PC-Version des Blockbuster-Spiels Batman Arkham Knight geht weiter. Rund einen Monat nach dem letzten Patch haben sich die Entwickler bei Steam zu Wort gemeldet: Sie erwarten, dass zum Monatsende ein weiteres Update erscheinen soll, welches die noch offenen Problempunkte ausräumt.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel :  Heise.de / Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Auf dem Vormarsch: 25% der Steam-Gamer haben schon Windows 10

Windows 10 legt in Sachen Marktanteil in den ersten Monaten nach der Markteinführung langsam aber stetig zu, auch wenn manche Unkenrufe zu hören sind, wonach der große Run auf das Upgrade bereits vorbei sein könnte. Bei Gaming-Fansmit Windows-PCs gewinnt das neue Betriebssystem unterdessen wohl an Beliebtheit, denn laut den Statistiken des Spiele-Diensts Steam setzen bereits mehr als ein Viertel der User Windows 10 auf ihren Rechnern ein.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht : winfuture.de /Zum Artikel

 

 

 

Verflixt und angespielt steam gameplays auf deutsch HIER

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

YouTube macht Ernst: Bezahlabo soll Ende Oktober kommen

Der Newsblog Recode hat Neuigkeiten zu den Abo-Gerüchten bei YouTube in Erfahrung gebracht. Demnach startet die Videoplattform Ende Oktober mit einem Bezahlangebot für rund 10 US-Dollar im Monat. Nutzer erhalten dafür Zugriff auf das Musikstreaming mit Music Key Beta und werbefreien Zugang zu allen YouTube-Inhalten.

Quelle und vollstaendiger Artikel : winfuture.de / Zum Artikel

Deutsche Letsplays Hier

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Mozilla startet öffentliche Beta von Firefox für iOS

Gut vier Monate nach der ersten Präsentation von Firefox für iOS hat Mozilla nun eine öffentliche Testphase gestartet. Die Beta-Version des angepassten Mozilla-Browsers ist allerdings zunächst nur für Nutzer in Neuseeland verfügbar.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel :  winfuture.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Startknopf für Windows 8 selbst installieren

Vermutlich bringt Microsoft in einigen Monaten mit dem Update auf Windows 8.1 den Startknopf zurück auf den Bildschirm. Doch so lange muss man nicht warten, eine kleine, kostenlose Software füllt die Funktionslücke ebenso gut aus.

Viele Menschen, die einen Computer ohne Touchscreen nutzen, können nicht viel mit Windows 8 anfangen. Vor allem missfällt ihnen, dass Microsoft in dem neuen Betriebssystem das Startmenü samt Start-Button entfernt hat.

Quelle : N-tv.de / zum vollstaendigen Artikel

Was man dazu braucht ist nicht viel, man laed einfach das Kostenlose Programm “Classic Shell” (hier der link) herunter, und installiert den Helfer, entscheidet sich fuer eine Ansicht und schon kann es los gehen :)

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Microsoft patcht kritische Lücke in XML Core Services

Microsoft hat an seinem Juli-Patchday 9 Sicherheitsupdates herausgegeben, die insgesamt 16 Schwachstellen in Windows (ab XP SP3), Office, Internet Explorer, Visual Basic for Applications und Sharepoint Server schließen. Drei der Updates betreffen kritische Lücken, darunter auch eine in den XML Core Services, die bereits seit über einem Monat aktiv ausgenutzt wird.

Quelle: heise.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schaltsekunden-Bug in Linux verschwendet Strom

Um “etwa ein Megawatt” ist der Stromverbrauch in den Rechenzentren von Hetzner Online in der Nacht des Monatswechsels gestiegen, weil viele Linux-Systeme aufgrund eines Kernel-Fehlers bei der Handhabung der um Mitternacht eingefügten Schaltsekunde den Prozessor voll belasten. Das geht aus einer Mail hervor, in der der Webhoster seine Kunden bittet, die CPU-Auslastung ihrer Systeme zu prüfen und diese gegebenenfalls neu zu starten, um die Prozessornutzung wieder auf ein normales Maß zu reduzieren.

Nicht nur bei Hetzner, sondern auch in vielen anderen Rechenzentren dürften die CPUs einiger Linux-Systeme noch auf Volllast laufen.

Quelle: Heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Warnung vor „Traum-Jobs“

Die Tiroler Arbeiterkammer und das Landeskriminalamt warnen vor verlockenden Arbeitsangeboten. Mit nur ein oder zwei Stunden Arbeit am Tag soll man bis zu 8.000 Euro im Monat verdienen können – zu schön, um wahr zu sein, warnen die Experten.

Quelle: tirol.orf.at /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: