Schlagwort-Archive: Notebooks

Das Aus für den Windows Media Player?

In einigen Windows 10 Test Builds werden Nutzern App Filme & TV als ersatz angezeigt bzw. empfohlen, soll damit das aus für den Windows Media Player damit eingeläutet werden ?

Microsoft hatte bereits schon bei einigen Windows 10 Test Builds den Windows Media Player (aus versehen?) entfernt gehabt was sich aber durch ein Tool vom Anwender rückgängig machbar war.

Aber allen Anschein nach will Microsoft den in vielen Windows Versionen enthaltenden Windows Media player nun von seinem Aktuellsten Betriebssystem entfernen, den es gibt nun aktuell ein Auswahlfenster beim öffnen von entsprechenden Dateien womit die Datei gestartet werden soll als Auswahl steht z.b. die App Filme & TV bereit.

Natürlich die App Filme & TV ist schöner und moderner und ist vor allem bei der Format Unterstützung viel besser wie mkv in Ulta HD oder auch die 360 C Videos, und auch noch Energie schonender und eben so Speicher schonender was dann auf Notebooks oder Tablets dann sehr zu bemerken ist.

 

 

Aber seien wir ehrlich, viele user nutzten den Windows Media player kaum bis gar nicht mehr, man nutzt alternativen wie VLC (ich z.b.) Media Player Classic Home Cinema oder ganz andere alternativen und das weiss sicher auch Microsoft die dann drüber nachdenken ob es noch sinn macht ihren Player der im übrigen als Ersatz für den ersten Media Player von Microsoft der einst entfernt wurde.

Aber welcher Video Player wirklich der beste ist, ist wirklich schwer zu sagen das hängt nach wie vor von den vor lieben der Einzelenden Anwender ab, die Filme & TV APP sieht auf jeden fall in meinen sehr interessant aus, aber für mich persönlich fehlen da noch das ein oder andere future, was aber vielleicht ja noch nach kommt.

Welche Player nutzt ihr den so und wiso?

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Falsche Shops – Outlets.de

Moebel, Notebooks, Playmobil-Spielzeug und vieles mehr: Derzeit geistern zig vermeintliche Online Shops durchs Netz, die beliebte Produkte angeblich besonders guenstig anbieten.
Tatsaechlich haben sie nur einen Zweck: Nutzer auf die Abofalle outlets.de zu leiten. Wer sich dort fuer die ” groesste Outlets- & Fabrikenverkauf Datenbank” anmeldet, soll da fuer 8 Euro / Monat zahlen. Vertragslaufzeit : 2 Jahre.
Vor solchen Onlinefallen schuetzt der Computerbild-Abzockschutz, oder WOT und auch unser Filter fuer Adblock plus den sie hier finden : http://blog.arcadewelten.eu/produkte-aus-dem-hause-vampirboard/

Quelle : Computerbild/ Ausgabe 21/2011

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Betrugsklage gegen Verantwortliche der EuMedien

Betrugsklage gegen Verantwortliche der EuMedienDas wird viele der Geneppten freuen. Nun endlich werden auch die ehemaligen Kioskbesitzer Rhode als Verantwortliche der Firma EuMedien aus Lüneburg angeklagt.

Ein Lüneburger Ehepaar soll Kunden als Produkttester in zwei Jahren um insgesamt drei Millionen Euro betrogen haben.

Die Anklage wegen gewerbs- und bandenmäßigen Massenbetrugs richtet sich auch gegen die 55-jährige Leiterin des EuMedien Call-Centers in der Oranienburger Schulstraße.

Über das Center sollen 2006 und 2007 rund 35 000 Verträge mit Kunden als Tester für hochwertige Geräte abgeschlossen worden sein. Von jedem wurde eine Jahresgebühr von bis zu 90 Euro kassiert. Die versprochenen Handys oder Notebooks erhielten die Kunden allerdings nie. [antiabzockenet]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: