Schlagwort-Archive: Problem

Shell: Kindle-Prämien-Aktion löst Shitstorm aus – Ein E-Book-Reader für 20 Schokoriegel

Eigentlich wollte Shell mit einer besonderen Prämien-Aktion neue Kunden gewinnen. Für wenige Sammelpunkte sollte es ein Kindle Paperwhite geben. Der Stichtag wurde zwischen Server- und Kommunikationsproblemen zum PR-Debakel.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel : winfuture.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

WhatsApp: Große Probleme auf Windows Phone 8.1

Der populäre Messenger-Dienst WhatsApp kämpft auf der neuesten Version der mobilen Microsoft-Plattform mit großen Problemen: Benachrichtigungen kommen mit Verzögerung oder gar nicht an. Ein Fix scheint nicht in Sicht.

Quelle und vollstaendiger Bericht : winfuture.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Messenger Viber überträgt Fotos und Ortsdaten ungeschützt

Beim Empfang von Bildern und Videos über den Messaging-Dienst können Dritte mitschauen, auch den Aufenthaltsort überträgt die App ungesichert. Ein Update für iOS und Android soll das Problem beseitigen.

 

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Adobe stopft kritische Flash-Lücke

Zum zweiten Mal in diesem Monat behebt Adobe Sicherheitsprobleme mit dem Flash Player. Die aktuelle Sicherheitslücke erlaubt es Angreifern, Schadcode auf den Rechnern der Opfer auszuführen und wird momentan für Angriffe genutzt.

Quelle und vollstaendiger Artikel : Heise.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

2-Click Social Media Buttons auf dem MG Blog

Da Facebook beim Besuchen von Webseiten schon Statistiken etc. laed gehen viele Ressourcen beim Seiten Start verloren, und das sogar unnoetig den nicht jeder nutzt Facebook oder nutzt die “Like” Funktion in Blogs oder Webseiten, mal von dem ganzen Datenschutz Debakel abgesehen der durch die Medien fast Taeglich weht.

also ist ein kleines Umdenken auch hier bei uns angebracht und haben uns auf die Suche gemacht und haben ein Tolles Plugin gefunden und zwar das 2-Click Social Media Buttons Plugin.

Hier muss jeder erst das Laden von z.b. Facebook oder Google + erlauben und kann dann erst liken bzw. ein Plus verteilen. Die Lösung ist von heise.de und wurde hier Super fuer WordPress umgesetzt.

Hat auch den grossen Vorteil das dadurch auch fuer langsame Internet anschluesse bessere Ressourcen geschaffen werden die vielleicht gerade nicht “liken” wollen und somit das laden der ganzen Facebook , Google + Stati Server nicht mehr geben ist.

Zitat von heise :

Das Konzept ist einfach. Standardmäßig bettet heise online deaktivierte Buttons ein, die keinen Kontakt mit den Servern von Facebook & Co herstellen. Erst wenn der Anwender diese aktiviert und damit seine Zustimmung zur Kommunikation mit Facebook, Google oder Twitter erklärt, werden die Buttons aktiv und stellen die Verbindung her. Dann kann der Anwender mit einem zweiten Klick seine Empfehlung übermitteln. Ist er beim sozialen Netz seiner Wahl bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook und Google+ ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

 

Und wer wirklich “liken” moechte dem machen die 2 Klicks sicher nichts aus, so denken wir auf jeden fall aber sicherlich auch x Andere Seiten Besucher und Seiten Betreiber, ausserdem gibt es da auch noch ein Allheilmittel wem das  2 Mal klicken fuer ein “like” stoert :

Zitat von Heise.de :

Wem die Übertragung der Daten egal und die Bequemlichkeit wichtiger ist, der kann den Button des von ihm regelmäßig genutzten sozialen Netzwerks dauerhaft aktivieren. Dazu setzt man unter dem Zahnrad-Icon das passende Häkchen und hat dann den gleichen Zustand wie bei vielen anderen Web-Sites: Der ausgewählte Button ist immer direkt aktiv. Über das Zahnrad-Icon kann man dies später auch wieder ändern.

 

Daher ist nun die 2-Click Social Media Buttons ab sofort hier Aktiviert und die alte like Funktion geht hier in den Ruhestand, sollte es Probleme oder stoerungen geben waeren wir fuer einen Hinweis dankbar.

Die Redaktion

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Gewinne ein Samsung Galaxy S III- likejacking

Gewinnspiele, Gewinne und was umsonst das lockt natuerlich und gerade zu Weihnachten um so mehr, da schiessen leider fake Gewinnspiele und fake Seiten wie Pilze aus dem Boden, so auch bei Facebook z.b. die Seite : Gewinne ein Samsung Galaxy S III :

 

 

Aber nicht nur das ist dort zu finden sondern man wirbt hier direkt fuer weitere Misst Seiten wie z.b. : Dein Todestag oder eben auch Gewinne ein Samsung Galaxy S III, wenn man sich die Seite Dein Todestag anschaut findet man weiteren misst wie z.b. Erstelle dein Fail | Erstelle dein Fail (muss vorher gelikt werden natuerlich damit man es nutzten kann), und auch die Seite : movie.appici.com

 

 

Die Seite von Dein Todestag hat schon einige Eintraege die durch WOT Rot gekennzeichnet werden :

 

Von hier aus gelangt man dann auch zu der Seite : movie.appici.com, und wie soll es anders sein als sonst bekannt, fuer die Ganzen Videos die man sich per Content Diebstahl fremd einbindet will man einen gefaellt mir klick :

Die Videos gibt es natuerlich bei Youtube ohne irgend einen like zwang !

Die Webseite appici.com beinhaltet eine com domain das sicherlich auch nicht ohne hintergedanken, wenn man sich die appici.com mal anschaut findet man noch mehr fake und like Seiten :

 

 

Hier findet man alte und bekannte Vorgehensweisen wieder z.b. die sache “Welches Gartengerät passt zu dir“, “Was für ein Schlumpf bist du” (was fuer ein Schlumpf ist der Betreiber frage ich mich da doch eher) und einige andere Vorgehensweisen, bei jeder Sache muss man natuerlich Liken und Teilen !

Interessant ist auch das der Betreiber bzw. der Geschaeftsfuehrer angibt sich in Thailand zu befinden, warum sollte klar sein um ggf. hier nicht rechtlich belangt zu werden.

Hier sollte man einen Grossen bogen um die Seiten machen, ein Gewinn fuer ein Handy gibt es nicht und die Videos lassen sich auch ohne Probleme ohne like zwang bei Youtube ansehen.

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook ist blau

Facebook ist blau. Damit sind wir quasi in der Facebook-Community “aufgewachsen”. Schön, oder? …nein?
Die Idee, Facebook durch irgendwelche Tools und Gadgets umzufärben liegt daher nahe. Dagegen ist zunächst auch nichts einzuwenden. Es gibt durchaus Tools und Scripte (meistens Browsererweiterungen), die das übernehmen. Dazu durchsuchen sie – einfach ausgedrückt – den Quelltext der Seite nach den Farbangaben und tauschen diese durch eigene, zum Teil vom Benutzer frei wählbare Angaben, aus, bevor die Seite angezeigt wird. Das einzige, was bei dieser Methode und einer vertrauenswürdigen Erweiterung zunächst passieren könnte, wäre daß diese eventuell den Browser verlangsamt. Schließlich muß ja jede Seite erstmal “umgefärbt” werden, bevor diese zur Anzeige kommt. Wer damit leben kann – kein Problem, keine Einwände.

 

Quelle und vollständiger Bericht :  mimikama.at /Zum Artikel

Folgende Erweiterungen kann man nutzten

 

z.b. fuer den Firefox : Greasemonkey

dort kann man sich dann z.b. ueber http://userscripts.org ein paar passende Scripte heraussuchen , aber auch unter addons.mozilla.org findet man viele Erweiterungen zum Thema Facebook.

 

Von irgend welchen Facebook Seiten die angeblich Farben oder neue Smilies per “gefaellt mir klicken ” und / oder “Teilen” anbieten, sollte man grossen Abstand nehmen.

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Problem Armut: Mehrere Millionen Deutsche sind sozial ausgegrenzt

Sie können laufende Rechnungen nicht begleichen, vollwertige Mahlzeiten gibt es nur sporadisch: Mehr als vier Millionen Deutsche leiden unter erheblichen Entbehrungen und sehen keine Perspektive.


Problem Armut: Mehrere Millionen Deutsche sind sozial ausgegrenzt – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/problem-armut-mehrere-millionen-deutsche-sind-sozial-abgehaengt_aid_844248.html

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Problematischer Datenschutz bei iOS6-Apple spioniert Nutzer von iPhone und iPad zu Werbezwecken aus … Problematischer Datenschutz bei iOS6: Apple spioniert Nutzer von iPhone und iPad zu Werbezwecken aus

Anfang des Jahres geriet Apple ins Visier von Datenschützern, da die iPhone-Geräteerkennung für Werbezwecke genutzt wurde. Damals ruderte der Hersteller zurück. In iOS 6 gibt es jedoch eine ähnliche Funktion – die sich allerdings deaktivieren lässt.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: