Schlagwort-Archive: Prozess

Im großen Stil abkassiert

Als „Gesellschaft für Forderungsmanagement“ mit den wohlklingenden Namen „Condor“ und „Fokus“ hätten die beiden Firmen für andere Betriebe Außenstände eingetrieben. Dazu seien Mahnbescheide verschickt worden, denen mittels eigens entworfener Software…

Quelle und vollständiger Bericht: morgenweb.de

Dazu interessant:

Via Abzocknews.de

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abofallen im Internet: Fünf Jahre Stillstand im Gericht – das ist skandalös

Olaf Tank, der sich eine neue Existenz als Rechtsanwalt aufgebaut hat, wird auch ein hohes Interesse daran haben, dass die alten Abzocker-Geschichten endlich aus der Welt geschafft werden. Seit Jahren lebt er mit dem Stigma…

Quelle und vollständiger Bericht: noz.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

via Abzocknews.de

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Teldafax-Prozess: Jetzt erleben die Ermittler ihre eigene Pleite

Der Stromanbieter Teldafax brach vor fünf Jahren überschuldet zusammen. Die Staatsanwaltschaft forderte lange Haftstrafen für die Vorstände. Doch nun lässt das Landgericht Bonn mehrere Anklagepunkte fallen.

Quelle und vollständiger Bericht: handelsblatt.com

 

via abzocknews.de

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Opendownload.de mahnt wieder ab

Viele Internetnutzer erhalten Zahlungsaufforderungen für angeblich uralte Abos. Juristen und Verbraucherschützer raten: nicht zahlen!

Quelle und vollständiger Bericht: computerbild.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

via Abzocknews.de

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kein Prozess-Ende absehbar: Darf ein SMS-Flirt 23.000 Euro kosten?

War der Chat mit Flirt-SMS ein Millionen-Betrug oder teurer Dienst am Kunden wie etwa Telefon-Sex? Diese Frage treibt die Justiz nun seit mehr als vier Jahren um. Ein Urteil ist noch immer nicht in Sicht.

Quelle und vollständiger Bericht: handelsblatt.com

via Abzocknews.de

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Frank Babenhauserheide: Urteil wegen fahrlässigem Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz

Wegen fahrlässigem Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz wurde Frank Babenhauserheide nun vom Amtsgericht München zu einer Geldstrafe in Höhe von 90 Tagessätzen zu 50 Euro verurteilt, wie die Neue Westfälische Zeitung am Samstag mitteilte.

Quelle und vollständiger Bericht: frickemeier.eu

Dazu interessant:

Weiterführende Informationen und Material dazu auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Torwart wegen gewerbsmäßigem Betrug in Wiesbaden vor Gericht

Offertenbetrug nennt sich das Modell: In großem Stil hat Dennis R. Firmen rechnungsähnliche Schreiben zukommen lassen. Er war Inhaber der Firma Industrie & Gewerberegister Zentrale (IGZ).

Quelle und vollständiger Bericht: wiesbadener-kurier.de

via Abzocknew.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Prozess gegen mutmaßliche Betrüger: S&K-Chef verletzt sich schwer bei Fenstersprung

Drama im Frankfurter Landgericht: Einer der beiden Hauptverdächtigen im S&K-Verfahren ist kurz vor Prozessbeginn aus dem Fenster gesprungen.

Quelle und vollständiger Bericht: spiegel.de

Via: frickemeier.eu

via2 : Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Drogen als Rostschutz getarnt

Legal Highs” werden die Stoffe genannt, vor deren schweren gesundheitlichen Folgen Suchtexperten, Drogenfahnder und sogar die Vereinten Nationen warnen und die jetzt einen Vlothoer auf die Anklagebank des Amtsgericht München bringen.

Quelle und vollständiger Bericht: frickemeier.eu

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: