Schlagwort-Archive: Redaktion

2-Click Social Media Buttons auf dem MG Blog

Da Facebook beim Besuchen von Webseiten schon Statistiken etc. laed gehen viele Ressourcen beim Seiten Start verloren, und das sogar unnoetig den nicht jeder nutzt Facebook oder nutzt die “Like” Funktion in Blogs oder Webseiten, mal von dem ganzen Datenschutz Debakel abgesehen der durch die Medien fast Taeglich weht.

also ist ein kleines Umdenken auch hier bei uns angebracht und haben uns auf die Suche gemacht und haben ein Tolles Plugin gefunden und zwar das 2-Click Social Media Buttons Plugin.

Hier muss jeder erst das Laden von z.b. Facebook oder Google + erlauben und kann dann erst liken bzw. ein Plus verteilen. Die Lösung ist von heise.de und wurde hier Super fuer WordPress umgesetzt.

Hat auch den grossen Vorteil das dadurch auch fuer langsame Internet anschluesse bessere Ressourcen geschaffen werden die vielleicht gerade nicht “liken” wollen und somit das laden der ganzen Facebook , Google + Stati Server nicht mehr geben ist.

Zitat von heise :

Das Konzept ist einfach. Standardmäßig bettet heise online deaktivierte Buttons ein, die keinen Kontakt mit den Servern von Facebook & Co herstellen. Erst wenn der Anwender diese aktiviert und damit seine Zustimmung zur Kommunikation mit Facebook, Google oder Twitter erklärt, werden die Buttons aktiv und stellen die Verbindung her. Dann kann der Anwender mit einem zweiten Klick seine Empfehlung übermitteln. Ist er beim sozialen Netz seiner Wahl bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook und Google+ ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

 

Und wer wirklich “liken” moechte dem machen die 2 Klicks sicher nichts aus, so denken wir auf jeden fall aber sicherlich auch x Andere Seiten Besucher und Seiten Betreiber, ausserdem gibt es da auch noch ein Allheilmittel wem das  2 Mal klicken fuer ein “like” stoert :

Zitat von Heise.de :

Wem die Übertragung der Daten egal und die Bequemlichkeit wichtiger ist, der kann den Button des von ihm regelmäßig genutzten sozialen Netzwerks dauerhaft aktivieren. Dazu setzt man unter dem Zahnrad-Icon das passende Häkchen und hat dann den gleichen Zustand wie bei vielen anderen Web-Sites: Der ausgewählte Button ist immer direkt aktiv. Über das Zahnrad-Icon kann man dies später auch wieder ändern.

 

Daher ist nun die 2-Click Social Media Buttons ab sofort hier Aktiviert und die alte like Funktion geht hier in den Ruhestand, sollte es Probleme oder stoerungen geben waeren wir fuer einen Hinweis dankbar.

Die Redaktion

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Diese Schreiben sind doch reine Abzocke“

Ein Brief der Gewerbeauskunft-Zentrale.de sorgt für Wirbel. Die Verbraucherzentrale rät zur Vorsicht. Im Kleingedruckten werden die Kosten für die angebotene Eintragung in einem Branchenverzeichnis genannt – rund 1000 Euro.

Zum Glück hatte Herbert Janssen (Name von der Redaktion geändert) noch einen Blick ins Kleingedruckte geworfen. Und was dort stand, verschlug ihm für einen kurzen Moment die Sprache. Unter Punkt vier wurde auf der Rückseite ein Betrag in Höhe von 956,40 Euro genannt. So viel hätte Janssen zahlen sollen – für einen Eintrag im Online-Register der Gewerbeauskunft-Zentrale.de. „Da wäre ich fast reingefallen“, erzählt Janssen der Ostfriesen-Zeitung. „Diese Schreiben sind doch reine Abzocke.“

Quelle: oz-online.de /Zum vollstaendigen Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Links zu eventuell rechtswidrigen Inhalten zulässig

Das Landgericht Braunschweig hat entschieden, dass Links zu möglicherweise rechtswidrigen Inhalten keinen Rechtsverstoß darstellen. Das gelte, so das Gericht, auch für das Persönlichkeitsrecht, wenn das Informationsinteresse der Öffentlichkeit überwiege.

Laut einem Bericht von ‘Heise Online‘ hat das Gericht in Braunschweig ein bestehendes Urteil des Bundesgerichtshofs, das der Heise Zeitschriften-Verlag vor rund einem Jahr gegen die Musikindustrie erwirkt hat, auch für das Persönlichkeitsrecht bestätigt.

Links zu potenziell rechtswidrigen Inhalten sind demnach dann zulässig, wenn sie in im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung gesetzt würden. Voraussetzung dafür ist ein “überwiegendes Informationsinteresse an dem Verweis auf die Originalquelle”.

 

Quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Warnungen, Meldungen und Fakes in der KW 40

Wir haben ein paar Kalenderwochen uebersprungen gehabt, was einmal daran lag das es nicht wirklich viel zu berichten gab da es sich ja immer wiederholt und wir in der Redaktion einiges am Umstrukturieren und gestresst waren was bei einigen im Arbeitstechnischen war bei einigen anderen wiederum im Privaten Bereich, also reichen wir nun die KW 40 nach da doch das ein oder andere Interessante gab was man berichten kann bzw. noch mal zusammenfassen und daran erinnern sollte.

Datenschutz

Datenschutz ist bei Facebook immer noch ein heikles Thema, aber siehe dazu hier :

Datenschutz: Facebook spioniert nach dem Ausloggen weiter

Facebook will Spionage-Cookies deaktivieren

Soziales Netzwerk: Datenschützer kritisieren Facebooks Timeline

Innenministerium setzt auf Datenschutz-Selbstkontrolle von Facebook

 

Viren und Phishing

Viren und Datendiebstahl nimmt auch hier leider nicht ab, es gibt mal eine kurze ruhigere Zeit, aber nach einem kurzem Aufatmen geht es dann wieder richtig los.

So z.b. ein Phishing ueber die Hauseigene Chat funktion, siehe dazu : Facebook : Vorsicht vor neuem Chat-Pishing Versuch.

Facebook Security ist etwas, was erst mal sehr gut klingt und vertrauen erweckt hier ist man aber leider falsch gewickelt den hier war es auch nur ein Phishing Versuch um die Daten von Usern abzugreifen Facebook: Neuer Phishing-Versuch durch angeblich FacebookSecurity

 

Und als ob das nicht alles reichen wuerde, macht der alt bekannte Chat Virus bei Facebook wieder einmal in vollen zuegen die Runde, wir hatten ja schon mehr mal vor diesem Virus wo sich da hinter der BKA Virus versteckte gewarnt und nach einer Zeit hatte mal erst mal bis jetzt wieder eine kurze Pause, nun wieder sehr aktiv.

Auch hier moechten wir noch einmal deutlichen Sagen das diese Anleitungen wie man den Virus vom System entfernt ohne seinen Rechner neu aufzusetzen, keinen 100% Sicherheit bieten das wirklich dann auch jeder Rest und ggf. schon geaenderte Datei die als Schlupfloch dient weg sein koennten, hier ist und bleibt wie von vielen Firmen auch empfohlen die Sicherste Methode und zwar PC neu aufzusetzen.

 

Abofalle

Immer noch sehr vertreten und das wird sicherlich nicht weniger sondern eher mehr werden, sind die Abofallen bei Facebook, hatte man doch zuvor noch seine Abzock Seiten ueber Keyworts und goole suche Beworben was Geld kostete, so nutzt man nun den Kostenlosen Facebook hype und verlaesst sich auf die ahnungslosen User die die Abofallen schon verbreiten werden, und damit haben die Betreiber der Abzock Seiten leider recht wie man zu letzt hier mal wieder sehen konnte : Achtung vor dem Schockierenden Video vom Oktoberfest – Abofalle

 

Cyber-

Und als Abschluss moechten wir doch noch einmal auf Cyber- eingehen, den das kann jeden treffen, ob man will oder nicht.

Schikanen im Netz: Jeder dritte Jugendliche Opfer von Cyber-Mobbing

Unter dem TAG mobbing sollten Interessierte Leser schon einige Artikel im Blog finden zu diesem Thema , was leider auch nicht verschwindet.

Die Faelle von Cybermobbing haeufen sich. Dabei ist das Blossstellen im Internet kein Kavaliersdelikt. Jeder vierte wird laut einer aktuellen im Internet gemobbt.


Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Opfer wehren sich gegen Internet-Abzocke

Von der Firma „Content4U“ hatte unsere Leserin noch nie gehört. Trotzdem erhielt sie eine Rechnung von ihr. Als unsere Leserin klugerweise nicht zahlte, folgte kurz darauf ein Mahnschreiben. Nun wandte sie sich hilfesuchend an die SchwäPo-Redaktion, fragte, was zu tun sei. Und unser Rat war offenbar nicht schlecht, denn die Frau ist die Plagegeister tatsächlich los geworden.

Quelle: Schwaebische-Post.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Anzeigenflut gegen Pirnaer Internetshop

Die Klagen gegen die Pirnaer Internetagentur Sunphone 24 reißen nicht ab. Erneut meldeten sich geprellte Kunden bei der SZ-Redaktion. Sie werfen dem Unternehmen Betrug vor. Das Vorgehen gleicht sich: Kunden aus ganz Deutschland bestellen per Internet ein Handy bei der Firma, zahlen im Voraus und erhalten weder die Ware noch das Geld zurück.

Quelle: Sz-online.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Akte 2011 vom 29.03.11: In der Festung der Abofallen-Abzocker (Video)

Michael Burat, 35, sein Geschäftsmodell: Über dutzende von Lockvogelseiten, wie zb. “Outlets.de, Routenplaner.de, Kochrezepte.de” lotst er arglose Internetnutzer in die Abofalle. Die Redaktion von Akte 2011 bekam nun zum ersten mal ein Interview in den Geschäfts-räumen des Abofallenkönigs Michael Burat.

In der Festung der Abofallen-Abzocker von verbraucherinfoTV

 

via abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Alte Rechnungen

Kürzlich bekam Ralf Lange (Name von der Redaktion geändert) Post vom Anwalt. Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Bussek und Mengede informierte ihn darüber, dass noch eine Telefonrechnung offen ist. Für 1,51 Euro soll Lange die Dienste der Telefonauskunft Telegate genutzt haben – im September 2006!

Die Firmen setzen offenbar auf die Unwissenheit der Verbraucher. Denn nach drei Jahren setzt die Verjährungsfrist ein, die Forderungen verfallen. Der Kunde kann sich auf die Verjährung berufen und muss nicht mehr zahlen. Nur: Wer das nicht weiß und zahlt, kann sein Geld später nicht zurückfordern. „Die Firmen bewegen sich in einem rechtlichen Graubereich“, sagt Nowarra.

Quelle : tagesspiegel.de

via abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Guten Rutsch ins Jahr 2011

Die Redaktion vom MG Blog wuenscht euch allen ein Guten rutsch ins neue Jahr 2011, viel Gesundheit und viel Erfolg auf den Weiteren Wegen.

Wir hoffen das auch 2011 viele weiterhin an unseren Artikeln gefallen finden und das passende fuer sich hier finden.

Zum Thema Knaller und Raketen hier ein Artikel aus der rp-online.de mit dem Artikel “Knalltrauma zum Jahreswechsel
Silvester geht ganz schön auf die Ohren

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kritik an Westerwelle: Der Kapitän kämpft um die Brücke

Guido Westerwelle hat den Kampf aufgenommen – in den Gremien seiner Partei und in den Medien. Er stützt sich auf wenige Vertraute und auf die Macht des Faktischen. Es geht dabei nicht nur um den Vorsitz, sondern ums Ganze.

Quelle : faz.net

via abzocknews.de

Die Redaktion vom MG Blog kann hier gute Empfehlungen zur passenden Musik fuer den Kapitän machen, sehr empfehlenswert ist die Band : Alestorm die machen hier sehr guten pirate metal, hier noch ein sehr gutes Lied fuer die Empfehlung ;) :

Topsites List- PC-Service-Overmann

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: