Schlagwort-Archive: Redcio OHG

Fundstück: ARD-Plusminus über die Dialer-Abzocke der Gebrüder Schmidtlein (Video)

Beim stöbern bin ich zufällig über eine Reportage von ARD-Plusminus, wahrscheinlich aus Ende 2005 oder Anfang 2006, gestolpert, in welcher es um Abzocke mit Dialern geht, also das “innovative Geschäftsmodell” der Gebrüder Schmidtlein vor den Abofallen im Namen der Andreas & Manuel Schmidtlein OHG (GbR), Redcio OHG, Content Services Limited (bspw. Opendownload.de, Softwaresammler.de) und Antassia GmbH (Top-of-Software.de), deren “Geschäfte” wiederum von der Content Services Ltd. übernommen wurden.

Videoquelle: YouTube.com / Videokanal von svenherold

Quelle : abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Online-Betrug: Wie Abzock-Firmen selbst Internet-Abstinenzler ums Geld bringen wollen

Abzock-Firmen schrecken vor nichts zurück, um ihre Opfer in die Kostenfalle zu locken. Und es tauchen immer neue Firmen auf. Mittlerweile versuchen sie, selbst Internet-Abstinenzler ums Geld zu bringen. Ein Fall aus Duisburg.

Quelle: DerWesten.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abofallen im Internet: Betrüger scheffeln Millionen

Nachts kommen die Gewissensbisse. Beim beliebten WDR-Moderator Domian rief unlängst ein Hörer an und beichtete in der Radiosendung zur Geisterstunde seine Missetaten als Mitglied einer Abofallen-Mafia. Tausende arglose Internetsurfer habe man abgezockt und daran glänzend verdient, gab er zerknirscht zu. Immerhin: der Mann fühlte sich schuldig und versprach, sich künftig um ehrlichen Broterwerb zu bemühen. Abofallen im Internet haben sich zu einer wahren Seuche entwickelt. Wer nicht aufpasst, hat sich mit wenigen Klicks und Eingaben einen ungewollten und teuren Vertrag eingefangen. Tausende Verbraucher suchen in Internetforen Rat, weil sie den Tricksern auf den Leim gegangen sind.

Quelle : stuttgarter-zeitung.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Strategiewechsel bei der Abofallenmafia: Skandal-Anwalt Olaf Tank legt Abzockmandate nieder

Eine Meldung dominierte an vielen Stellen die heutige Berichterstattung – der nun seit über 5 Jahren als Forderungsanwalt für den immer gleichen Kreis von Abzockern tätige “Jurist” Olaf Tank legt seine Abzockmandate für die Redcio OHG, die Content Services Ltd. und die Antassia GmbH (jeweils verantwortlich sind die bekannten Gebrüder Schmidtlein) nieder. Das macht Sinn, denn für die neuen Abzockereien braucht man weder ein Inkassobüro noch einen Inkassoanwalt – man braucht nicht mal mehr eine Bankverbindung.

Denn das schmutzige Geschäft übernehmen jetzt die Telekommunikationsanbieter, die nicht nur an der “App-Zocke” kräftig mitverdienen, wie in folgendem Videobeitrag von WDR-Markt zu sehen ist. Von Bob Mobile bzw. Guerilla Mobile Berlin über Herrn Faustus E. bis jetzt hin zur neuen “Internet Dienstleistungen GmbH” aus dem Dunstkreis von Herrn Tim Cammann und somit auch ganz nah bei Rechtsanwalt Bernhard Syndikus und Herrn Valentin Fritzmann (und damit eigentlich auch wieder bei den Gebrüdern Schmidtlein), wird für jeden Verbraucher im Jahre 2011 ein genauer Blick auf die Telefonrechnung zur Pflicht!

Quelle : abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Zehn Jahre Schmidtlein-Abzocke – ein trauriges Jubiläum

Und es begab sich in einer hessischen Kleinstadt namens Büttelborn, dass zwei Brüder die clevere Idee hatten, ganz schnell und ganz einfach ganz viel Kohle zu machen.

Man begann in der Dialer-Zeit und wechselte dann nach dem “Dialertod” umgehend das Geschäftsmodell.

Abo-Abzocke war angesagt. Der Kabarettist und Satiriker Dieter Lindemann konnte im wahrsten Sinne des Wortes mehrere Lieder über diese dreisten Brüder singen

Quelle : the-new-boo.blogspot.com

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Topsites List- PC-Service-Overmann

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Proinkasso mahnt wieder: Angebliche Anmeldung bei Redcio OHG

Proinkasso mahnt wieder: Angebliche Anmeldung bei Redcio OHGViele Konsumenten erhalten zur Zeit Mahnungen der Proinkasso GmbH, in denen behauptet wird, man hätte sich auf einer Internetseite: “www.……-heute.com” angemeldet und die Rechnung nicht bezahlt. Die Seiten www.……-heute.com sind dem Europäischen Verbraucher-zentrum seit Jahren bekannt. Ursprünglich wurden diese Seiten von der Firma A&M Schmidtlein OHG betrieben, danach von der Redcio OHG.
Quelle: Europakonsument.at / Zum […]
[abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abofallen – Ein Geschäft für die ganze Familie

Abofallen – Ein Geschäft für die ganze FamilieWie das Portal Verbraucherabzocke.info aktuell berichtet, tummelt sich mit einer neuen Firma namens Webtains GmbH ein wohl eingeborener Neugeboren(er) in der Nutzlosbranche mit Uralt-Maschen unter Domains wie Kochrezepte-Sammlung.de oder Songtexte-24.de, die sich nicht nur inhaltlich mit den Abzock-Angeboten des Frankfurter Kreisels um Michael Burat und Konsorten in Verbindung bringen lassen.
Und so sehen die neuen Abzockangebote aus – Zunächst Kochrezepte-Sammlung.de:

Anmerkung: Ein Pendant zu bspw. Rezepte-ideen.de
Betreiber: Connects 2 Content GmbH
GF: Tomas Franco

Und hier das Abzockangebot Songtexte-24.de:

Anmerkung: Ein Pendant zu bspw. Lyrics-Finden.com
Betreiber: Digital Distributions Ltd.
GF: Villiam Adamca

Verantwortlich für die Abzockangebote lt. Impressum:

Webtains GmbH
Julius-Lippold-Straße 18
99817 Eisenach

Geschäftsführer: Nico Neugeboren

Telefon: 01805 221477 01 (14 Cent Minute)
Telefax: 01805 221477 02 (14 Cent Minute)
(Mobilfunk max. 42 Cent / Minute)

Anmerkung: […] [abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzocker in Wien verurteilt

Die für Abofallen-Abzocke bekannten Brüder Andreas und Jan Manuel Schmidtlein sowie deren Redcio OHG sind vom Handelsgericht Wien wegen zahlreicher Rechtsverstöße im Zusammenhang mit irreführenden Websites rechtskräftig verurteilt worden (Az. 11 Cg 6/08g). Die Beklagten müssen es künftig unterlassen, den Eindruck zu erwecken, ihre Internet-Angebote seien kostenlos, wenn später Geld eingetrieben wird. Außerdem dürfen sie im Fernabsatz keine Verträge abschließen, ohne ihren gesetzlichen Informationspflichten gegenüber Kunden nachzukommen. Schließlich müssen sie die Veröffentlichung des Urteils in einer Samstagausgabe der auflagenstärksten Tageszeitung Österreichs und zusätzlich die mit rund 9.400 Euro bemessenen Kosten der Klägerin bezahlen.

quelle : heise.de, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abo-Abzocke im Internet

Die Abzocke mit vermeintlich kostenlosen Web-Angeboten nimmt weiter zu. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat in diesem Jahr bereits 15.000 Anzeigen von Opfern registriert. 2008 waren es noch 6000.

Die Masche der Abzocker ist im Prinzip immer die gleiche: Sie locken ihre Opfer mit Internetseiten, die vermeintlich kostenlose Web-Angebote zur Verfügung stellen. Ob Hausaufgaben, Rezepte oder Virenschutz – es gibt fast kein Thema, das die Fallensteller noch nicht besetzt haben.

Dass die Gratis-Downloads gar nicht kostenlos sind, verschleiern die Betreiber. Hinweise finden sich meist nur versteckt im Kleingedruckten der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Oft wird dem arglosen Nutzer auch vorgegaukelt, er befinde sich auf einer legalen und oft auch höchst offiziellen Seite. Pünktlich zur Urlaubszeit werden beispielsweise USA-Reisende, die der neuen Online-Meldepflicht nachkommen wollen, auf Seiten gelockt, wo für den kostenlosen Antrag satte 50 Dollar verlangt werden. Besonders beliebt bei den Abzockern sind auch Kinder und Jugendliche. Sie werden mit Hausaufgabenhilfe und Blümchenerotik geködert. Aktuell melden sich vermehrt Opfer, die auf www.mein-erstes-mal.net reingefallen sind.

quelle : n-tv.de, Hier klicken um den Vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Oesterreich veroeffentlicht Top Ten von dubiosen Webseiten.

Internet Ombudsmann (www.ombudsmann.at) – eine Art Landes-Verbraucherzentrale veroeffentlich die Top Ten der meist eingegangenen Beschwerden ueber dubiose Webseiten , exakt 7353 Beschwerdefaelle wurden 2008 bei Ihnen gemeldet .
Die Namen duerften auch deutschen Verbrauchern bestens bekannt sein. Denn wie der ORF berichtet, handelt es sich um folgende Webseiten:

* 418 www.magolino.de Magolino GmbH
* 354 www.opendownload.de Content Services Ltd
* 260 www.pixtronic.de Yamino Promotions GmbH
* 195 mega-downloads.net Load House FZE (früher Easy IT-Solutions)
* 150 www.nachbarschaft24.net Netsolutions Trading FZE
* 144 www.p2p-heute.com Redcio OHG (früher Gebr. Schmidtlein)
* 136 www.genealogie.de Go Web Ltd. (früher Ahnenforschung Ltd.)
* 134 www.technikmonster.de Yamino Promotions GmbH
* 131 www.routenplaner-server.com Go Web Ltd.
* 111 www.geburtstags-infos.de Go Web Ltd.
* 103 www.gedichte-server.com Go Web Ltd.

Im abgeschlossenen ersten Quartal 2009 stieg die Anzahl der beim oesterreichischen Internet Ombudsmann gemeldeten Probleme sprunghaft an. Im Maerz 2009 wurden erstmals in der zehnjaehrigen Geschichte der Streitschlichtungsstelle mehr als 1000 Beschwerden innerhalb eines einzigen Monats eingereicht. Im gesamten ersten Quartal waren es 2.757 Beschwerden (1. Quartal 2008: 1.716 Beschwerden).

Bei uns in Deutschland wird es sicher nicht anders aussehen, hier wird auch immer mit neuen Methoden oder auch mit alten Methoden aber neuen Webseiten namen versucht den leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen , was leider auch sehr oft erfolg hat , da die meisten aus angst die Mahnungen sofort bezahlen ohne sich Gedanken zu machen ob diese Vorderung auch wirklich Richtig ist . Leider schaut im Moment die Justiz etc. noch machtlos zu , obwohl auch schon Ministerpraesident Horst Seehofer (CSU) im Maerz 2008 angekündigt, den Abofallen im Internet eine Ende zu setzen; passiert ist seitdem aber leider immer noch nichts.

Daher kann man nur auf seinen Verstand setzten und auf einige Filter und sehr sehr vorsichtig vorgehen um die Chance ein abzock opfer zu werden zu verringern, ganz ausschliessen kann man es leider nicht :-/

Quelle : computerbetrug.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: