Schlagwort-Archive: soziale netz

Gericht verdonnert Facebook zu 100.000 Euro Bußgeld

Schon vor längerer Zeit wurde das Social Network Facebook rechtskräftig verurteilt, weil seine Geschäftsbedingungen nicht klar und verständlich formuliert waren. Auf das Urteil reagierte das Unternehmen nur halbherzig und soll nun ein Bußgeld in sechsstelliger Höhe zahlen.

Quelle und vollstaendiger Artikel : winfuture.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook verabschiedet sich von Flash-Videos

Facebook hat seinen Videoplayer von Flash auf HTML5 umgestellt. Der neue Player läuft laut Facebook stabiler und schneller. Ganz auf Flash verzichtet das soziale Netzwerk aber nicht.

Quelle und vollstaendiger Artikel :   Heise.de/Zum Bericht geht es hier

 
 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook erklärt, warum der Messenger welche Rechte braucht


Seit kurzem zwingt das soziale Netzwerk Facebook seine Nutzer, die eigenständige Messenger-App zu installieren. Über den Hauptclient können nun hingegen keine Chat-Nachrichten mehr versandt und empfangen werden. Die App hat aber auch einiges an Aufregung ausgelöst, da sie nach Meinung vieler Nutzer zu viele Rechte einfordert.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht :  winfuture.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Polizei sieht in Facebook-Fahndung nach 2 Jahren einen vollen Erfolg

Das Landeskriminalamt Niedersachsen nutzt das Social Network Facebook nun bereits seit zwei Jahren als Hilfsmittel bei der Fahndung nach mutmaßlichen Straftätern und zog anlässlich des Jubiläums nun eine positive Bilanz.

Quelle : winfuture.de /Zum vollstaendigen Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook-Spam: Likejacker wegen falscher Porno-Links von Promis verklagt

Facebook reagiert äußerst allergisch auf Spam. Jetzt verklagt das Soziale Netzwerk einen Likejacker wegen falscher Porno-Links von Prominenten.

 

Quelle : t3n.de / Zum vollstaendigen Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abstand zum „Farmville“-Schöpfer-Facebook löst sich von Zynga

Es ist eine strategische Entscheidung, die nicht nur an der New Yorker Wall Street für Aufsehen sorgt: Facebook geht zum Spielespezialisten Zynga auf Abstand und will künftig selbst Games für das soziale Netzwerk entwickeln. Die Zynga-Aktien rauschen in den Keller.
Quelle: n-tv.de / Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook will Zugang zu seinen Daten verkaufen

Facebook experimentiert mal wieder. Dieses Mal geht es um neue Wege, wie das soziale Netzwerk möglichst viel Kapital aus seinem größten Schatz ziehen kann: den persönlichen Daten seiner etwa 900 Millionen Nutzer. Die Strategie: Das Unternehmen will den Zugang zu diesen Daten verkaufen. Es wird vermutlich nicht lange dauern, bis die Datenschützer auf den Plan treten.

Quelle: welt.de /Zum Vollstaendigen Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Betrüger kopieren Profile und versuchen „Facebook-Freunde“ abzuzocken

Gunther Stahl ist ein angesehener Mainzer Bürger – beruflich ist der 40-Jährige als Unternehmensberater unterwegs, er saß im Vorstand des Sportvereins SC Lerchenberg, ist in dem Mainzer Stadtteil nicht zuletzt als Ehemann von Orstvorsteherin Angelika Stahl bekannt. Einige seiner Facebook-Freunde waren deshalb perplex, als sie am Wochenende über das soziale Netzwerk ein vermeintlicher Hilferuf von Gunther Stahl erreichte: „Kann ich dich um etwas bitten?“, stand in der Mail. „Bin in einer Notlage und kann gerade nicht telefonieren, deshalb schreibe ich dir hier.“

Wer das Facebook-Profil des Absenders anklickte, sah sich bestätigt: Ja, das ist eindeutig Gunther Stahl – Foto, Geburtsdatum, beruflicher Werdegang, Hobbys, Arbeitgeber – alles offensichtlich authentisch. Doch in Wirklichkeit hatte sich ein Betrüger der Facebook-Identität des echten Gunther Stahl bemächtigt, um Geld zu ergaunern.

Quelle: allgemeine-zeitung.de /Zum Artikel

 

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Familienministerin will strenge Regeln bei Facebook-Zugang für Kinder

Familienministerin Kristina Schröder fordert strenge Regeln für einen möglichen Facebook-Zugang für Kinder. „Soziale Netzwerke sind Realität und werden von immer mehr und immer jüngeren Kindern in Deutschland genutzt. Deshalb ist es elementar, dass die Betreiber von sozialen Netzwerken den Schutz von Kindern und Jugendlichen auch sicherstellen“, sagte Schröder der Passauer Neuen Presse.

Quelle: Heise.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook wird zum Filehoster – Dateien bis 25 MB

Das Soziale Netzwerk Facebook bekommt eine Funktion zur Weitergabe von Dateien und wird dadurch auch zum Online-Speicherdienst. Vorerst bleibt die neue Funktion allerdings auf Gruppen beschränkt.

Wie ‚Mashable‘ von Facebook selbst erfuhr, wird es innerhalb der nächsten Tage für alle von Nutzern erstellten Gruppen möglich, Dateien hochzuladen, um diese mit anderen Usern zu teilen. Seit gestern ist dies bereits für einen kleinen Teil der Gruppen möglich.

Quelle: winfuture.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: