Schlagwort-Archive: Text

Skyrim: Enderal – Release Datum zwischen 1. und 3. Juli 2016

Enderal ist eine sich derzeit in Entwicklung befindliche Komplettumwandlung für “The Elder Scrolls V: Skyrim” von SureAI, dem Entwicklerteam hinter den Großprojekten “Nehrim: Am Randes Schicksals” und “Arktwend- Das vergessene Reich”. Enderal wird von professionellen Sprechern vollvertont und wird je nach Spielstil 30 – 100 Stunden Spielspaß bieten.

Screenshot von http://sureai.net
Screenshot von http://sureai.net

Features:

  • Eine glaubwürdige, offene Spielwelt mit eigener Lore und verschiedenen Klimazonen (Wüste, Heiden, Wald, Dschungel..)
  • Eine psychologische, ungewöhnliche Story die sich abseits bekannter Handlungsmuster bewegt
  • Facettenreiche Charaktere mit eigenen Ambitionen und Sympathiesystem
  • Ein überarbeitetes Gameplay mit Erfahrungspunkten, Survival-Elementen und harten, fordernden Kämpfen
  • Ein komplett überholtes Skillsystem mit Klassen, eigenen Spezialfähigkeiten und Tiefgang
  • Ein Möbel/Housing-System, das das komplett eigene Gestalten von Spielerhäusern ermöglicht
  • Eine deutsche und englische, professionelle Vollvertonung

Quelle webseite der Entwickler :  sureai.net /Zum Artikel

Enderal – Der Wegelose Wanderer

Skyrim Gameplay auf Deutsch gibt es hier :

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Warnung vor “Free 2000 Facebook Credits!” der Webseite newfboffer.blogspot.de

Wiedereinmal versuchen Betrueger mit angeblich kostenlosen Facebook Credits Nutzer in die Falle zu locken, gross schreibt man auf der Blog seite “newfboffer.blogspot.de” etwas von : Free 2000 Facebook Credits!, das Interessante daran ist die Sachen stammen eigentlich aus dem Jahre 2011, und machen jetzt erst so richtig die Runde in der Facebook Welt.

Hier mal den Text den mal durchs Sharen dann verbreitet :

WOW! I just got 2000 Facebook Credits for Free! And it worked too! No personal info required! 100% WORKING and totally free. Check it out, i got mine from http://newfboffer.blogspot.com :)

 

Hier einmal der Screenshot der Blog seite die bewusst im Facebook Style gehalten wurde :

by blog.arcadewelten.eu

 

 

 

 

 

 

 

Natuerlich ist auch die Anzahl der likes auf der Linken Seite gefaelscht und nur eine reine Grafik, so viele likes hat die Seite gott sei dank noch nicht.

 

Hier heisst es grossen Bogen darum machen, alle seine Freunde Warnen, den hier gibt es keine Kostenlose Facebook Waerung fuer lau, warum auch ?

Seite am besten an google melden und hoffen das diese Fake Seite bald schnell geloescht wird, bevor ggf. noch gefaehrliche sachen im nachhinein eingebaut werden wenn die Betreiber merken das die Seite sehr grosse abfragen wieder hat.

 

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook-Hoax: AN ALLE MAMA’s und PAPA’s

Im Moment kursiert immer wieder ein neuer Kettenbrief auf Facebook welcher die Warnung ausspricht dann alle Mama’s und Papa’s Ihre Kinder daran erinnern sollten, dass Sie nicht bei fremden Leuten ins Auto steigen sollten. So wie der Text auf Facebook ist denken wir, dass es ein Kettenbrief ist denn der Inhalt ist immer der gleiche jedoch ändert sich der Ort jedes Mal also einmal ist der Kleinbus in Deutschland, dann wieder in der Schweiz und dann wieder in Österreich unterwegs und genau deswegen denken wir, dass es ein Kettenbrief ist.

 

 

So in etwa lautet der Text

AN ALLE MAMA’s UND PAPA’s:

Erinnert bitte eure Kinder daran, nicht bei fremden Leuten ins Auto einzusteigen. Ein Mann mit einem weißen Kleinbus, hat Kindern erzählt, dass der Schulbus kaputt wäre und sie sollen deshalb bei ihm mitfahren. Zum Glück haben die Kinder ihm nicht geglaubt und sind zusammen an der… Haltestelle stehen geblieben. Die Polizei ist angeblich auf der Suche nach diesem Mann. Bitte passt auf… Eure Kinder auf und informiert alle Mamas und Papas die ihr kennt!!! Es gab inzwischen sogar weitere Vorfälle und zwar alle in unserer Region. Bitte informiert jeden den ihr kennt. Postet dies an sämtliche Pinnwände und sprecht mit euren Kindern!!!

Hier einige Postings,aus Facebook mit diesem Inhalt:

Das Problem ist, dass viele dieses Posting lesen (egal wo man lebt) und im Text steht aber immer “…in unserer Region” Die Frage ist nur WO ist “unsere Region”

image

Hier ist “im Kreis Minden Lübbecke” angegeben

image

image

Weiters im Internet gefunden (Auf anderen Webseiten und nicht auf Facebook)

Dies ist ein Screenshot einer Webseite (nicht auf Facebook) wo ebenfalls darüber berichtet wurde und diesmal war der Vorfall in “Sulzberg”

image

Hier war es in “Probstried”

image

Hier war der Bus in “Oberallgäu”

image

Also wie man sieht dürfte es ein Kettenbrief sein wo User einfach die Orte immer wieder ändern!

An dieser Stelle möchten wir jedoch schon anmerken, dass man Kinder immer aufzeigen muss, dass man nicht bei fremden Leuten ins Auto einsteigen soll denn dies hat ja nichts mit einem Kettenbrief zu tun.

Was denkst DU? Ist es ein Kettenbrief oder fährt der Typ von Ort zu Ort?

Quelle und Grafiken :  mimikama.at


Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Zensus 2011: Online-Fragebögen sind nicht sicher

In ganz Deutschland läuft in diesen Tagen die Volkszählung an. Im Rahmen des Zensus 2011 erhalten viele Menschen Fragebögen zugestellt. Auf Wunsch lassen diese sich auch online beantworten – aber das ist unsicher.

Der Sicherheitsexperte Jan Schejbal hat sich das System angesehen und Probleme festgestellt. Demnach ist es für einen Angreifer zwar nicht einfach möglich, den Datenverkehr auf der entsprechenden Webseite zu belauschen. Gezielte Attacken seien aber durchaus möglich.

Das Problem liegt darin begründet, dass die Nutzer im ersten Schritt über eine unverschlüsselte Verbindung auf die Zensus-Seite geleitet werden. Erst wenn es zum Formular geht, erfolgt ein Wechsel auf einen verschlüsselten HTTPS-Kanal. Das kann im Zweifelsfall aber zu spät sein.

Hat ein Angreifer Zugriff auf die Verbindung, kann er den Nutzer bereits beim ersten Aufruf so umleiten, dass die Daten weiterhin im Klartext verschickt werden. Eine entsprechende Software für solche Attacken gibt es schon länger, sie müsste gegebenenfalls nur etwas angepasst werden.

Quelle : winfuture.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

BGH-Urteil: Links in Pressetexten sind geschützt

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im Verfahren zwischen der Musikindustrie und dem Heise-Verlag nun die schriftliche Urteilsbegründung vorgelegt. Bereits im Oktober letzten Jahres hatte man zugunsten des Verlages entschieden.

In dem Prozess ging es um eine Linksetzung auf das Software-Unternehmen SlySoft, das die Software AnyDVD anbot. Mit dieser konnte der Kopierschutz auf DVDs umgangen werden und der Inhalt kopiert werden. Solche Programme dürfen hierzulande nach geltendem Recht nicht vertrieben oder beworben werden.

Quelle : winfuture.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Topsites List- PC-Service-Overmann

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Datenschutzbeauftragter warnt vor Missbrauch bei Handy-Ortung

Der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, hat dringend vor Missbrauch bei der Ortung von Mobiltelefonen gewarnt. Bei der großen Zahl der Nutzer von Ortungssystemen könne nicht ausgeschlossen werden, dass auch Menschen geortet würden, “die weder davon wissen, noch damit einverstanden wären”, sagte Schaar. “Diese heimliche Ortung muss gesetzlich und technisch soweit wie möglich unterbunden werden.”

Paragraf 98 des Telekommunikationsgesetzes verlange eine schriftliche Einwilligung, geortet zu werden. Zudem müsse der Handy-Nutzer bei jeder fünften Ortung per Textmitteilung (SMS) darüber informiert werden. Unseriöse Anbieter umgingen diese Regelung aber, so Schaar. “Wenn jemand fälschlicherweise für mich eine solche Erklärung abgibt, habe ich als Betroffener kaum eine Möglichkeit herauszufinden, ob mein Handy geortet wird. Hier ist Missbrauch Tür und Tor geöffnet.”

quelle : heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

LG Berlin: Betreiber haftet für rechtswidrige Inhalte in RSS-Feeds

Nach einem Urteil des Landgerichts Berlin vom 27. April 2010 haftet der Betreiber einer Website für Rechtsverletzungen in einem eingebundenen RSS-Feed eines Dritten (27 O 190/10). Der Seitenanbieter sei “Herr des Angebots” und mache sich dieses zu Eigen, sodass er für ehrverletzende Aussagen trotz fehlender Kenntnis als “Störer” hafte.

Ausgangspunkt des Streits war eine Meldung über eine angebliche Liebesaffäre eines Sportlers, die der Antragsgegner auf seiner Website im Rahmen eines “Social-News-Dienstes” wiedergab. Die in der Meldung genannte Frau sah dadurch ihr Persönlichkeitsrecht und ihre Privatsphäre verletzt. Nach einer anwaltlichen Abmahnung entfernte der Seitenbetreiber zwar den Text, weigerte sich jedoch, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben.

quelle und vollstaendiger bericht : heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Microsoft warnt vor XSS-Lücke in Sharepoint

Microsofts SharePoint-Produkte weisen eine Cross-Site-Scripting-Schwachstelle (XSS) auf, mit der Angreifer eigenen JavaScript-Code im Browser eines Opfers im Kontext des Servers ausführen können. Angreifer können auf diese Weise das Authentifizierungscookie auslesen, das Konto des Anwenders manipulieren oder auf vertrauliche Daten zugreifen. Um Opfer eines Angriffs zu werden, muss man jedoch auf einen manipulierten Link klicken.

Dass man XSS-Lücken aber nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, zeigt auch der kürzlich gemeldete Einbruch in Server der Apache Software Foundation. Auch dort fing der sehr zielgerichtete Angriff mit einer XSS-Lücke an; auch dort klickten erfahrene Administratoren auf manipulierte Links.

quelle : heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Vor „Urlaubsreisen Eva Grimmen“ warnen die Verbraucherzentralen

Vor „Urlaubsreisen Eva Grimmen“ warnen die Verbraucherzentralen

Zahlreiche Saarländer haben in den vergangenen Tagen Post erhalten von „Urlaubsreisen Eva Grimmen” aus Bösel in Norddeutschland. In den Schreiben heißt es: „Sie haben tatsächlich gewonnen!” – und zwar angeblich 5000 Euro. Überreicht werden soll das Geld während einer kostenlosen Stadtrundfahrt in Luxemburg am 11. März. Doch Vorsicht: Nach übereinstimmenden Angaben mehrere Verbraucherzentralen in ganz Deutschland handelt es sich bei dem Unternehmen um eine „unseriöse Gewinnspielfirma”. Von einer Teilnahme an der Stadtrundfahrt wird abgeraten.

Die Verbraucherzentrale in Hamburg führt „Urlaubsreisen Eva Grimmen” auf einer schwarzen Liste (www.vzhh.de/upload/rewrite/TexteRecht/GewinnspieleListe). Demzufolge wird die Firma als unseriös eingestuft, „weil nur eine Postfachadresse angegeben ist, zudem die Gewinnmitteilung ein Vorwand ist, die Empfänger auf eine Verkaufsveranstaltung („großes Weinfest”) zu locken und außerdem die Gewinnmitteilung nur aussagt, dass Sie gewonnen haben, aber nicht was”. Nach Angaben der Gemeindeverwaltung in Bösel existiert dort nur ein Postfach, die Firma selbst habe in dem Ort keinen Sitz, …

Quelle und vollständiger Bericht: Saarbrücker Zeitung

[antiabzockenet]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: