Schlagwort-Archive: Tip

Facebook: 15 Tipps zum Schutz vor Facebook-Spam, Würmern und Viren!

In diesem Beitrag haben wir für Facebook-Nutzer 15 Tipps zusammengefasst welche zum Schutz vor Facebook-Spam, Würmern und Viren dienen sollen. Zum einen sind es sinnvolle Programme wie in etwa WOT, Antivirus-Programme, Virenscans aber auch wertvolle Links zu Artikeln wie z.B. Lickejacking funktioniert bzw. welche Hoaxes (Falschmeldungen/Kettebriefe) auf Facebook unterwegs sind. Sollte dir noch ein Punkt fehlen dann würden wir uns über ein Kommentar sehr freuen.

 

1. Schadhafte Links

Lade dir das Browser Plugin von WOT (Web Of Trust) herunter und installiere es. Damit werden (viele – aber nicht alle) schadhafte Links auf Facebook aber auch z.B. bei der Google-Suche  rot markiert: http://www.mywot.com/

Quelle: mimikama.at/Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Hilfestellung für den IMG.JPG.scr Virus auf Facebook

Wir schreiben nun bereits die dritte Woche und der Virus, mit der Dateiendung “JPG” verbreitet sich noch immer rasant über den Facebook-Chat bzw. über die Nachrichtenfunktion. Die aktuelle Domain, über welcher der Virus versendet wird lautet “http://w*w.vinamost.net” Der Virus geht folgendermaßen vor:” Freunde erhalten einen Link mit der Dateiendung “JPG” über den Facebook-Chat bzw. über die persönlichen Nachrichten.  Sobald nun ein Nutzer diesen Link klickt wird dieser aufgefordert die Datei auf seinem PC zu speichern oder sofort zu installieren. Diese Aktion hat zur Folge, dass der Virus “aktiviert” wird und das alle eigenen Freunde diesen Virus-Link ebenfalls bekommen indem er sich mittels der Chat-Funktion oder dem Nachrichtensystem verbreitet  und so verbreitet sich der Virus / Trojaner sehr rasch. In diesem Artikel möchten wir Euch zeigen wie der Virus sich verbreitet, über welche Domainen der Virus sich einschleust, was ein Antiviren-Experte dazu sagt, wie man sich davor schützen kann und was man tun kann wenn man den Link bereits geklickt hat.

 

Mittlerweile sind sehr viele Domainen betroffen, über welche der Virus versendet werden.

An dieser Stelle möchten wir anmerken, dass die Domaininhaber, der folgenden Domainen, wahrscheinlich gar nicht wissen, dass Ihre Domaine dafür verwendet wird. Wir nehmen an, dass diese Domainen gehackt wurden.

http://w*w.vinamost.net
http://w*w.ferry.coza
http://w*w.maximilian-adam.com
http://w*w.bacolodhouseandlot.com/
http://w*w.serviceuwant.com
http://w*w.centralimoveisbonitoms.com.br
http://w*w.weread.in.th
http://w*w.sentosakaryautama.com
http://w*w.toyotechnicalservices.com
http://w*w.centralimoveisbonitoms.com.br
http://w*w.dekieviten.nl
http://w*w.villamatildabb.com
http://w*w.fionagh-bennet-music.co.uk
http://w*w.ukseikatsu.com
http://w*w.bzoe-salzkammergut.at
http://w*w.delicescolres.com

Hinter den genannten Domainen / URL wird jedoch noch eine “Unterseite” mit dem Dateinamen angegeben.

Die Endung ist aber immer:

IMG86372543.JPG

Wobei das Wort “IMG” immer gleich ist und auch die Dateiendung “JPG”
Was sich allerdings ändert ist die Zahl zwischen “IMG” und “JPG”

Hier einige Beispiele:

http://www.irgendeinedomaine.com/php?image=IMG01010101.JPG

http://www.irgendeinedomaine.com/facebook_img.php?I=IMG01010101.JPG

http://www.irgendeinedomaine.com/images/img.php?s=IMG0101.JPG

Hier kann man erkennen, das die Endung “JPG” ist:

image

Wenn man nun den Link “versehentlich” klickt so dürfte nichts passieren aber wenn man die dahinterliegende Datei speichert und ausführt dann ist es so, dass man sich einen Trojaner eingefangen hat und dass der Link an die gesamte Freundesliste gesendet wird.

Diese Information erschein wenn man den Link folgt (kann auch ggf. anders aussehen)

image

Was ist das für ein Virus bzw. was kann ich dagegen machen?

Der Antivrus Experte Christian Singhuber sagt dazu…

der mimikama – Antivirus Experte Christian Singhuber (avast! antivirus center) hat uns zu diesem Trojanischen Pferd folgende Information gesendet:

Der Trojaner Win32.Zbot-NPU [Trj] gehört zum weiten Kreis des Stamms Win32.Zbot. Das Ziel der meisten Angehörigen dieses Stamms ist es, sensible Internet-Daten des betroffenen Users auszulesen.

Dazu gehören u.a. auch
Passwörter,
besuchte zertifizierte Websites und
Cookies.

Besonders die Kombination aus Passwörtern und zertifizierte Websites ist hier die große Gefahr, da hier mittels nachfolgender automatisierte Routine alle Varianten durch kombiniert werden – und so schlimmstenfalls der Zugang zu einer sensiblen Website des Users erlangt werden kann.

Um sich zu schützen gelten die bekannten Regeln:

– Ein aktuelle Antivirus Programm mit Echtzeitschutz

– Eine aktive Firewall (am Besten 2-Wege – Datenverkehr rein/raus)

– Keine Dateien unbekannter Herkunft anklicken

– Keine Links mit zweifelhaftem Inhalt (auch von Freunden!) anklicken

Der Antivirus Experte, Christian Singhuber steht Euch am 2.11.2011, bei der ersten Zuerst denken-dann klicken” Veranstaltung, Rede uns Antwort wenn es um das Thema: Computervirus ohne Ende-wieso ist das Eigentlich so? geht!

Gerne laden wir Dich zu dieser Veranstaltung, welche LIVE auf Facebook stattfinden wird, ein!

>> Hier kommst du direkt zur Veranstaltung auf Facebook

Was kann ich tun, wenn ich den Link geklickt habe?

1.) Trenne deinen PC sofort von der Internetleitung.

1.) Überprüfe deinen PC umgehend mit einem Virenscanner
(Unser Tipp an dieser Stelle ist avast! Free Antivirus und / oder Kaspersky

2.) Überprüfe deinen PC noch zusätzlich mit einem Malware-Scanner wie Malwarebytes

3.) Tätige keine Online-Banking Geschäfte (informiere auf ggf. deine Bank darüber)  mehr, sende keine Infos mehr per Mail, Chat, Facebook-Nachrichten usw. solange dein System nicht Virenfrei ist.

Was kann der Virus anrichten?

Der Rechner wird mit mehreren “Backdoors” infiziert! Durch diese “Backdoors” ist ein System kompromittiert und daher nicht  mehr vertrauenswürdig. Sichere deine EIGENEN wichtigen Daten (keine ausführbaren Dateien wie *.exe Dateien), formatiere die Systempartition und setz Windows neu auf.

AVAST! und KASPERSKY konnten bereits im Vorfeld den Trojaner / Virus abfangen

 

Quelle:  mimikama.at

 

Auch kann die Webseite fuer einige sicher interessant sein :

COMPUTER BILD-Schutz-CD

wie auch die Webseite der  eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. und BSI

botfrei.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook: Warnung vor “10€ Guthaben fürs Handy geschenkt! – Nur für Facebook-User”

Bereits über 590.000 Nutzer haben diese Info geteilt und über 1.000.000 (Kopfschüttel)  haben auf “Gefällt mir” geklickt und alle tappen Sie in die Falle der Seite “10€ Guthaben fürs Handy geschenkt!Nur für Facebook-User” Das ganze dient nur zur Sammlung von E-Mailadressen, damit diesen dann wieder mit seltsamen Spammails zugeschüttet werden können. Die Nutzer bekommen keinen versprochenen Code sondern werden im “Kreis” geführt da Sie immer wieder aufgefordert werden die Seite zu “teilen” Schauen wir uns aber diesen Fake im Detail einmal an!

 

 

So sieht das Posting aus:

image

Der Link führt zu einer externen Webseite, welche wie folgt aussieht:

image

Hier tippen gleich mehre in die Falle, da das Layout sehr dem von Facebook ist! (sieht daher sehr vertrauenswürdig aus)

Klickt man nun auf “Jetzt kostenlos Code anfordern” wird man auf folgende Seite weiter geleitet:

,image

image

Ein Klick auf “Code generieren” und es folgt eine weitere Seite

 

Quelle und vollstaendiger Bericht : mimikama.at/Zum Artikel

 

Firefox7.0safeEditionPortable/Zum download

Screensaver Fantasy Babes/Zum Download

 

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Akte 2011 vom 12.04.11: Packstation-Phishing (Video)

In der Sendung Akte 2011 wurde am 12.04.2011 über das Thema Paketstation-Phishing berichtet. Mit welchen Tricks die Betrüger versuchen, sie im Internet rein zulegen und ihre Passwörter stehlen um auf ihre Kosten einzukaufen. Der Bericht gab ebenfalls Tipps, worauf Sie jetzt achten müssen!

Quelle: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Videoquelle: Youtube.com / Videokanal von scamnewsTV

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Alien Arena 2011 kostenlos zum Download

Alien Arena 2011 Download: Das Warten hat ein Ende, denn seit einigen Stunden steht der beliebte Ego Shooter Alien Arena in der Version 7.51 kostenlos zum Download bereit und wer auf schnelle Ballerspiele steht, wird mit dem Multiplayer Alien Arena 2011 seine wahre Freude haben!

Am Gameplay hat sich zum Vorgänger wenig geändert, denn auch hier liegt der Schwerpunkt auf rasanter Action und wer diesen kostenlosen Egoshooter nicht im Multiplayer zocken möchte, findet auch bei den recht intelligenten Bots im Singleplayer Modus eine echte Herausforderung.

Alien Arena 2011 Download für Windows, Mac OSX und Linux:

:pfeil: Download Alien Arena für Windows: Direkter Link
:pfeil: Download Alien Arena für Linux und Unix: Direkter Link
:pfeil: Download Alien Arena für Mac OSX: Direkter Link

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Lücke im VLC Media Player

Virtual Security Research (VSR) hat im VLC Media Player eine Schwachstelle ausgemacht. Im VLC Media Player bis Version 1.1.5 kann über präparierte Dateien Code eingeschleust werden, die im Demultiplexer einen Pufferüberlauf verursachen. Anwender müssen dazu explizit die präparierte Datei öffnen. Bis Patches für die Player-Versionen erscheinen, sollten Anwender deshalb keine Files aus unbekannten Quellen öffnen.

Quelle : heise.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Hat ein Rentner Mirco gesehen?Polizei prüft 5900 Hinweise

Die Sonderkommission “Mirco” geht derzeit dem Hinweis eines Rentners nach, der drei Tage nach der Entführung des Elfjährigen aus Grefrath im 110 Kilometer entfernten Lünen bei Dortmund auf einem Supermarkt-Parkplatz einen Jungen reglos auf dem Rücksitz eines Passats gesehen haben will. Die “Bild”-Zeitung berichtete von dem Zeugen und seinem “möglicherweise entscheidenden Tipp”. Der Fahrer sei gekommen, habe den Kopf gesenkt, sei wortlos eingestiegen und mit Vollgas weggefahren.

“Wir haben mit dem Mann gesprochen. Er konnte uns ein Fragment des Kennzeichens mitteilen. Wir sehen gute Chancen, das Auto und seinen Fahrer zu ermitteln”, hieß es bei der Polizei. Bei der Sonderkommission gilt die Beobachtung allerdings nur als mäßig interessant: “Wir haben wertvollere Hinweise”. Die Ermittler halten es für sehr unwahrscheinlich, dass der Entführer Mircos drei Tage nach der Tat offen mit dem Kind im Auto herumgefahren sein könnte.

Quelle : n-tv.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

MultiMessenger-Spam von 1&1

1&1 betreibt einen Jabber-Server für Instant Messaging und verteilt seit drei Jahren kostenlos den dazu passenden Client “MultiMessenger” an seine Kunden. Hin und wieder bekommt der Kunde eine Werbebotschaft für diesen Service, allerdings nicht von 1&1, sondern von seinen eigenen Bekannten. Mit dem fremden Absender legt 1&1 dem Kunden nahe, er möge sich doch den MultiMessenger herunterladen. Außerdem habe man den neuen Kontakt schon automatisch hinzugefügt.

Woher hat 1&1 diese Absenderadresse und was löst diese Spam-Mail aus? Unsere Recherchen haben ergeben, dass 1&1 eine XMPP-Kontaktanfrage nutzt, um diese Werbung zu verschicken.

quelle : heise.de

Wer einen Jabber Server sucht und auch auf verschluesselte Verbindung wert legt sollte sich einmal den Jabber Server  HeadCounter.Org anschauen, und wer gerne einen leichten Client nutzten moechte, den er nicht unbedingt noch installieren muss sondern in eine Art Portable Version nutzten moechte, ist mit dem Client : Tkabber gut bedient.

Kann ich auch nur empfehlen nutze den Server und auch den Jabber client seit Jahren, und habe mich von ICQ, MSN etc. voll getrennt :)

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: