Schlagwort-Archive: Veranstalter

Planet 49 GmbH verschenkt 500€ an Mütter

Wie die Seite mimikama.at berichtet scheint Planet 49 GmbH Geld an Mütter verschenken zu wollen so auf jeden Fall deren Statusbeitag zu verstehen :

Mütter auf Facebook freuen sich im Moment über 500 EUR Bargeld, denn so wird es im Moment auch beworben. Doch was steckt hier dahinter. Hat hier wirklich jemand 500 EUR zu verschenken?

by mimikama.at
by mimikama.at

Quelle und vollstaendiger Artikel : mimikama.at /Zum Artikel
Man landet also auf der Seite 500euro-gutschein.de
Die wie folgt aussieht :

by blog.arcadewelten.eu
by blog.arcadewelten.eu

man koennte schnell auf die Idee kommen das Netto und auch Penny diese Aktion unterstuetzen doch schaut man sich weiter unten den grauen fliesstext an :

Dies ist ein Gewinnspiel der Planet49 GmbH.
Einsendeschluss ist der 31.12.2014, um 24 Uhr. Diese Aktion der PLANET49 GmbH wird garantiert durchgeführt. Penny Markt GmbH und Netto Marken-Discount AG & Co. KG sind weder Veranstalter noch Sponsoren dieses Gewinnspiels und stehen mit der Veranstalterin in keiner geschäftlichen Beziehung. Zusammensetzung des 500 € Wertgutscheins: Penny 2 x 250€, Netto 20 x 25€.

Die Webseite wird durch WOT natuerlich bereits auch schon angeprangert. Wurde doch eines aus der PLANET49 GmbH die eGENTIC Systems GmbH.

Auch nicht so ganz faul war die PLANET49 GmbH damals als bei Facebook die Facebook: Achtung vor: „Ei, zwei, drei Oster-Geschenk” von MediaMarkt und was dahinter steckt

oder auch Facebook: Abofalle mit „Krass! Man kann jetzt wirklich sehen, wer das eigene Profil angeschaut hat! Wer es auch mal ausprobieren möchte“

 

auch hier war die PLANET49 GmbH am agieren.

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kaffeefahrt-Veranstalter betrügen 77-Jährige

Trotz kritischer Nachfrage ist eine 77 Jahre alte Frau letztlich doch noch Opfer betrügerischer Veranstalter einer Kaffeefahrt geworden. Jetzt hat sie Anzeige wegen Betruges erstattet. Die Seniorin hatte erst vor kurzem an einer kostenlosen Kaffeefahrt teilgenommen.

Quelle :  badische-zeitung.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Werbeverkaufsveranstalter wegen Betruges verurteilt

Wegen gewerbsmäßigen Betruges hat das Schöffengericht am Cloppenburger Amtsgericht einen 50 Jahre alten Werbeverkaufsveranstalter aus Lastrup (Kreis Cloppenburg) zu fünfzehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Quelle: Nwzonline.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via 2: abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Urlaubsreisen für Jugendliche: Pack’ die Wodkaflasche ein!

Ballermann statt Bildungsurlaub mit der Familie: Der Markt für Jugendreisen boomt, die Veranstalter werben mit “Lernen in der sozialen Gruppe”. Doch auf solchen Fahrten wird oft oft mehr gebechert als gelernt – zur Sorge der Eltern.

Quelle: Sueddeutsche.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Akte 2011 vom 12.07.2011: Skrupellose Reiseveranstalter (Video)

Ein skrupelloser Reiseveranstalter zieht Rentnern mit falschen Angeboten das Geld aus der Tasche und täuscht auch die Polizei.

Quelle: Sat1.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Videoquelle: Youtube.com / Videokanal von Beertesnl

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kaffeefahrten-Veranstalter meldet Insolvenz an

Die Firma Kaiserplus Reisen hat Insolvenz angemeldet. Der Veranstalter von betrügerischen Kaffeefahrten war auch im Kreis Tübingen in den Fokus der Fahnder geraten. Der Tübinger Rechtsanwalt Rainer Mang hatte vor dem Amtsgericht ein Urteil erwirkt.

Quelle: Tagblatt.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Musikrechte-Verwertung: Die fragwürdigen Methoden der Gema

Ob Künstler, Weihnachtsmarkt- oder Konzertveranstalter: Der Widerstand gegen den undurchsichtigen Musikrechte-Verwerter Gema und sein krass einseitiges Geschäftsgebaren wächst. Die Liste der Klagen ist lang.

Quelle: Handelsblatt.com / Zum Artikel

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Rückzahlung
 nach Abzocke
 erzwungen

Im vergangenen Jahr schloss eine CLT Marketing GmbH aus Cappeln auf Kaffeefahrten Reiseverträge mit Zahlung eines „Christophoros – Sorglospaketes“ für 49 Euro pro Person ohne Übergabe eines Sicherungsscheins ab. Als Reisende den Vertrag später widerriefen, schickte der Veranstalter eine Stornokostenrechnung anstatt die bereits gezahlten Gelder zurück zu zahlen.

Quelle: Moz.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Und kaum einer hat’s gemerkt-IPv6 tritt probeweise in Aktion

Im Internet bahnt sich ein großer Wandel an: Der aktuelle Standard IPv4 stammt noch aus den Anfangszeiten des Netzes. Inzwischen gibt es kaum noch freie IP-Adressen. Der Nachfolger IPv6 muss schnell kommen. Die Branche testet ihn bei einem großen weltweiten Probelauf.

Kaum ein Nutzer wird es gemerkt haben, aber am Mittwoch trat die Zukunft des Internets in Aktion. Bei einem weltweiten Aktionstag haben große Online-Konzerne wie Google und Yahoo zusammen mit Infrastruktur-Spezialisten den Einsatz des neuen Internet-Standards IPv6 im großen Maßstab getestet. Bei dem Testlauf sollten mögliche grundsätzliche Probleme aufgedeckt werden. Als Folge könnten manche Websites langsamer aufgerufen werden oder zeitweise nicht erreichbar sein. Allerdings schätzen die Veranstalter, dass vielleicht gerade einmal 0,05 Prozent der Nutzer irgendwelche Schwierigkeit bekommen werden.

Quelle : n-tv.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Immer dreister

Werbeverkaufsveranstalter waren schon immer erfinderisch, um Verbraucher zu ihren „Kaffeefahrten“, bei denen anschließend abgezockt wird, zu locken. Versprochene hohe Gewinn-summen allein reichen anscheinend nicht mehr aus, um genug Ältere zu den Busabfahrten zu bringen. Deswegen werden die Einladungen mit Geschichten und auch mal mit Drohungen angereichert…

Quelle: Nnz-online.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: