Schlagwort-Archiv: Versicherung

Nach Abmahnwelle: Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach der Abmahnwelle gegen Nutzer einer Online-Pornoseite hat die Staatsanwaltschaft Köln ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es richte sich gegen Unbekannt, sagte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer. Man untersuche, ob jemand gegenüber dem Landgericht Köln falsche eidesstattliche Versicherungen abgegeben habe, um an Nutzerdaten heranzukommen. Bremer stellte klar, dass sich die Ermittlungen nicht gegen die Regensburger Kanzlei richteten, die die Abmahnungen verschickt habe. Dies habe die Staatsanwaltschaft auch nie behauptet.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht :  tagesschau.de / Zum Artikel

 

Eine Zusammenfassung finden sie Hier : RedTube-Abmahnungen – Abmahnhelfer stellt Auskünftsbeschlüsse online-eine Zusammenfassung

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Klagedrohung für Aufdecken eines Datenlecks

Das US-Magazin Scripps News ist einem Datenleck auf die Spur gekommen, bei dem Daten von 170.000 Antragstellern für vergünstigte Telefonanschlüsse offen gelegt wurden. Anstatt einer gewünschten Stellungnahme des Urhebers bekam es eine Unterlassungsaufforderung präsentiert.

Das Datenleck war bei einem Dienstleister des Mobilfunkproviders TerraCom und seiner Tochterfirma YourTel America aufgetreten. Dieser hatte Anträge auf Teilnahme am Programm Lifeline der US-Regierung unverschlüsselt auf ungesicherten Servern abgelegt. Nach Darstellung von Scripps News habe eine einfache Google-Suche ausgereicht, um die Anträge auf vergünstigte Telefonanschlüsse für Haushalte mit niedrigem Einkommen aufzuspüren. Diese enthielten unter anderem neben den Namen die Geburtsdaten, Steuerangaben und Sozialversicherungsnummern der Antragsteller.

Quelle und vollstaendiger Artikel : Heise.de / zum Artikel

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Warnung vor Nacktbildern von „Selena Gomez“ bzw. vor der Webseite lachenmachtgesund.de

Es vergeht ja eigentlich kein Tag an dem es kein spam oder irgend welche Betruegereien im Netz und vor allem bei Facebook durch die Gegend Flattert.

Manche muessen aber immer wieder einen drauflegen und dann auch noch sich so versuchen rauszuwinden wenn sie erwischt werden das es eigentlich kaum vorstellbar ist, aber eines nach dem anderen, erst mal zu dem Angeblichen “Selena Gomez Nackt (Ab 18)” ich moechte jetzt nicht wirklich wissen wie viele das geglaubt haben, traue mich aber auch jetzt nicht nachzuschauen wie viele likes dadurch entstanden sind.

Aber das Video ist natuerlich absoluter Bloedsinn, da gibt es natuerlich nichts nacktes zu sehen ausser ein heimlich nacktes like fuer eine Seite die sich hier bereichern moechte.

Ein schoener und ausfuehrlicher Bericht bietet die Webseite mimikama.at wir nehmen uns mal einen kurzen Ausschnitt von der Seite :

Hunderte Facebook-Nutzer senden uns Anfragen zum Thema „Selena Gomez Nacktbilder aufgetaucht“. Auf Facebook wird eine Statusmeldung geteilt, auf der man eine nackte Dame im Vorschaubild erkennen kann. Als Titel steht dann bei der Statusmeldung: „Selena Gomez Nacktbilder aufgetaucht“ und darunter „Gallery 1 von 12 Fotos“. Hier wird wieder einmal die “Neugier” der Facebook-Nutzer ausgenutzt, um diese in die Irre zu führen. Man lässt die Nutzer im Glauben hier Bilder von Selena Gomez zu Gesicht zu bekommen aber dem ist nicht so. Nachdem man auf den Link klickt, öffnet sich eine externe Webseite. Auf dieser muss man dann 2 Buttons bestätigen. Erster Button: “Bist du schon 18 Jahre alt” und zweiter Button: “Start”. Aber ACHTUNG! Hinter den beiden Buttons befinden sich unsichtbare “Gefällt mir” Buttons von Facebook. Hinter dem ersten Button (Bist du schon 18 Jahre alt) klickt man auf “Gefällt mir” für “Lachenmachtgesund.de” und beim zweiten Button hinterlässt man ein “Gefällt mir” für ein YouTube Video, obwohl sich aber eine “Spieleseite” öffnet.

So sieht der Beitrag auf Facebook aus:

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle und vollstaendiger Bericht :   mimikama.at /Zum Artikel

 

Nach dem mimikama.at nun mit dem Betreiber der Seite lachenmachtgesund.de hatte auf den die ganzen likes gingen kam sofort von den Herren Jay D und DenOne (Daniel und Denis Hoeger) eine Stellungnahme :

 

 

 

 

 

 

 

 

So weit so gut sollte man nun denken.

Ist leider nicht so den einen Tag spaeter hat man die Seite lachenmachtgesund.de wieder freigeschaltet und ist weiter auf likejacking jagt ohne schlechtesgewissen, also hier haette man wenn hier wirklich eine 3. Noese Person ihre finger im spiel hatte, den Server so lange vom Netz nehmen koennen, bis man das gefunden hatte wie der jenige den zugriff bekommen hat, und hier noch mal alles neu absichern koennen, und so was sollte man schon machen wenn man eine Webseite bzw. Server betreibt meine Herren von der Caballero Entertainment Gbr.

Aber die Seiten von Jay D und DenOne sind ja nicht gerade unbekannt in sachen likejacking und Teilzwang, auch sind die Seiten wohl unter anderem auch bekannt fuer Scam, Virenschleuder etc. bekannt, dazu aber gleich mehr, es gab ja auch die Tolle Falle von den Gebruerdern caballero “So bekommst du das neue Iphone Gratis” das Iphone 5 gab es natuerlich nicht Gratis dafuer bekam DenOne einen like automatisch Gratis oder eben fuer den Lieben Bruder Jay D.

Wenn wir uns das sehr fragwuerdige und Schlanke Impressum von lachenmachtgesund.de anschauen sehen wir folgenden als Betreiber :

Seitenbetreiber: Denis Hoeger

Es handelt sich um eingebundene Videos von Youtube für die Wir keine Haftung übernehmen.

Nun da fehlen doch wohl einige angaben lieber Seiten Betreiber, die Seite ist ja eigentlich als reine Fang Seite zu betrachten den durch die ganzen likes etc. die man fuers Video gucken machen muss geht ja dann auf eure Seiten wo ihr eure aehm nun ja Gesangs Videos und Musik Promotet ( ueber geschmaecker laesst es sich ja Streiten)

Wer nun auf die Idee kommt und meint einen Namen als Betreiber kann jeder eintragen, das ist natuerlich richtig, aber die Domain ist ja eben so auf den Namen und die Adresse Registriert worden laut denic :

 

Domaindaten

Domain lachenmachtgesund.de
Letzte Aktualisierung 07.04.2012

Domaininhaber

Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.

Domaininhaber: Daniel Hoeger
Adresse: xxxx
PLZ: xxxx
Ort: Mönchengladbach
Land: DE 

Auch stoesst man bei der Suche nach den beiden Bruedern auf die Webseite caballero-entertainment.de, erst einmal wird man durch WOT Meldung begruesst, wo alleine die Warnungen dann doch schon zu denken geben.

Laut Impressum der Seite sind beide Brueder auch Geschaeftsfuehrer :

Caballero Entertainment Gbr
Denis und Daniel Hoeger Caballero

 

 

 

 

 

Die Dienstleistungen der Firma ist auch nun sagen wir es so es laed zum Denken ein :

Marketing:
– Anzeigenschaltung auf Social Media Networks (z.B..Facebook)
– Suchmaschinenoptimierung (z.B. Google-Suche)
– Planung und Umsetzung von Gewinnspielen
– Einrichtung einer Facebook-Seite
– Domain- und Webseitenerstellung jeglicher Art
– Erstellung von Werbetexten (für z.B. Zeitungen)
– Kontaktherstellung zu Print- , Rundfunk- und Onlinemedien
– Erstellung von Flyer und Visitenkarten

 

Der erst Punkt koennte man dann ja mittlerweile so verstehen das man durch irrefuehrende Meldungen und News dann zu einem likejacking Gefuehrt wird und das der Kunde somit dann an einen like zwar kommt aber das es sich hierbei nicht wirklich um einen Fan handelt.

Punkt 2.

Nun Suchmaschinenoptimierung nun ja, was ich bzw. wir hier davon halten, sollte mittlerweile eh jeder wissen, aber schauen wir uns doch mal die Seite lachenmachtgesund.de an aus dem Hause der Firma
Meta Keywords:
auto versicherung, auto versicherungen, versicherung auto, auto direkt versicherung, versicherung für auto günstige versicherungen, günstige kfz versicherung, versicherung günstig, günstige versicherung, kfz versicherung günstig darlehen zinssatz, aktueller zinssatz darlehen, kfw darlehen zinssatz, zinssatz

Und so weiter geht es dort, sorry das ist keine Optimierung, das ist nach meiner Meinung nur einfach Kunden Irrefuehrend, wenn ich nach einer Autoversicherung suche moechte ich auch auf einer Seite fuer Versicherungen landen und nicht auf einer Webseite die sich Fremden Video Content zu nutze macht und diese ungefragt mit einem like und Teil zwang ausstattet :

 

 

 

 

 

 

Und wenn man dann auch noch sieht das dieses angebliche Nacktvideo per caballero-entertainment.de verteilt wird, da wird einem dann doch schon etwas schlecht und man fragt sich dann mit was man da fuer eine Firma es zu tuen hat und ob diese wirklich meine Interessen als Kunde vertreten kann, so und auch die WOT Kommentare zu der Seite caballero-entertainment.de ist sehr erschreckents hier wird von porno links zu Identitätsdiebstahls/ Kreditkartenmissbrauchs.

Das macht dann alles doch sehr Bauchschmerzen, angeblich ein boeser3. verteilt solche sachen aber man stellt die Webseiten sofort wieder an ohne da zu schauen wie der angeblich3. fremde Zugang bekommen hat, man Sicherheit das Projekt nicht ab, es wird die Seite lachenmachtgesund.de wird betrieben und mit fremden Content angeboten wo man erst liken und teilen muss was dann deren neuen Musik titeln zu gute kommt, ausserdem fehlen einige Kontakt Daten auf der Seite, ausserdem sollte man noch festhalten das die Suchmaschienenoptimierung der seite sehr zu fragen ueberlasst man findet dort keine Versicherungen sondern fremden Video content mit fakes die ihre Titel bereichern und bewerben ohne das man es moechte.

Die Webseite jaydmusik.de beinhaltet Malware und ist durch google Informiert worden das aber schon seit einigen Tagen :

Im uebrigen heisst Caballero uebersetzt Edelmaenner oder Ritter

Die Firmen Seite Caballero Entertainment wird genutzt um dieses fake video zu verteilen und klicks auf deren eigene Profile zu generieren, irgend was laeuft doch da Falsch und man spricht dann von einem 3. der Schaden moechte ?

Warum stellt man hier einen Server wieder online bzw. Seite die unsicher ist ?

Fragen ueber Fragen, wir danken auf jeden fall mimikama.at fuer den Interessanten Bericht und den Einsatz und den Kontakt mit den Beiden Bruedern und sind gespannt ob die Beiden Bruedern doch noch schnell ihre Webseiten abschalten und sich Hilfe hohlen ihre Webseite bzw. Server abzusichern.

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kriminalität: BKA warnt vor Betrug mit angeblichen Lotteriegewinnen

Die Nachricht klingt gut: Ein nagelneues teures Auto soll der Angerufene in der Lotterie gewonnen haben. Doch Vorsicht! Das BKA warnt, nicht auf diese neue Betrugsmasche hereinzufallen.

Um an den Gewinn zu kommen, muss erstmal Geld auf ein Konto in der Türkei überwiesen werden. Denn schließlich seien schon Kosten für Autotransport, Vollkasko, Versicherung oder Zoll angefallen. Verbraucher sollten sich allerdings nicht zu einer Überweisung überreden lassen, warnt das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden. Denn der angebliche Gewinn ist nur eine Betrugsmasche.

Quelle: newsticker.sueddeutsche.de /Zum Artikel

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Wie Versicherungen Kunden systematisch abzocken

Angstmache, falsche Versprechungen, unterlassene Hilfe im Ernstfall – verzweifelte Kunden berichten von den Tücken der Versicherungsunternehmen. Nordrhein-Westfalen ist eine Hochburg der Abzocke.

Quelle: welt.de /Zum Artikel

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Neue Gesetze, Verordnungen und Vorschriften: Das ändert sich 2012

Wie in jedem Jahr treten auch am 1. Januar 2012 viele neue Gesetze und Verordnungen in Kraft, die uns alle betreffen oder betreffen könnten. COMPUTER BILD nennt die wichtigsten Änderungen.

Quelle: computerbild.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Telefonabzocke als Unfallversicherer

Die Handwerkskammer Ostfriesland warnt eindringlich vor einer derzeitigen Abzocke per Telefon. Laut der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) häufen sich in letzter Zeit die Betrugsfälle im Namen der Unfallkassen und Betriebsgenossenschaften. Da die Betrüger häufig über das Telefon auf die Betriebe und öffentlichen Verwaltungen zugehen, ist hier besondere Vorsicht geboten.

Quelle: Meistertipp.de / Zum Artikel

Via abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Versicherungsbetrüger tricksen im Internet

Schäden belaufen sich auf jährlich vier Milliarden Euro. Viele halten die Straftat nur für ein Kavaliersdelikt. Beschädigte und bereits abgerechnete Geräte werden im Netz zum Kauf angeboten – für den nächsten Betrug.

Quelle: Welt.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Streitfall des Tages: Warum Versicherungsvergleiche im Internet nichts taugen

Vergleichsportale für Versicherungen preisen sich als unabhängig, leben aber von den Provisionen der Gesellschaften. Wer seine Daten angibt, kann von Maklern belästigt werden. Was Interessenten wissen sollten.

Quelle: Handelsblatt.com / Zum Artikel

via abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Im Kampf gegen Telefon-Abzocke

Irgendwann war die Rentnerin aus Friedrichshafen bei 85 Gewinnspielen gelistet, sie wurde mit unzähligen, unerlaubten Werbeanrufen terrorisiert, durch die ihr kostenpflichtige Gewinnspiele untergeschoben wurden. In einem Monat buchten verschiedene Firmen bei der Seniorin insgesamt 5000 Euro vom Konto ab. Dann wandte sich ihr Bruder an die Verbraucherzentrale.

Quelle: Suedkurier.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: