Schlagwort-Archive: Versuch

Valnir Rok Patch Version 0.5.0.5330

Das Wikinger Survival Game Valnir Rok steht in Version 0.5.0.5330 zur Verfügung, folgendes haben die Entwickler in dem EA Titel geändert bzw. gefixt (Originale patchnotes unten):

VERBESSERUNGEN:

* Versuch das Desync-Problem zu lösen
* Optimierte Soundeinstellungen für bessere Leistung
* Sound zu Firepit hinzugefügt
* Aktualisierte Soundeinstellungen für bessere Leistung

ÄNDERUNGEN:

* Geringere World-Streaming-Start-Einstellungen
* Experimentell: weitere Auflösungen hinzugefügt
* Standard-Qualitätseinstellungen auf den Durchschnitt geändert

Fehlerbehebung:

* Behobener Exploit von Betrug in den Werkbänken.

Original patchnotes :

IMPROVEMENTS

* Try to solve desync problem
* Optimized sound settings for better performance
* Added sound to firepit
* Updated music settings for performance

CHANGES

* Lowered world streaming start settings
* Experimental: added more resolutions
* Set standard quality settings to average

FIXES

* Fixed exploit with duping items in workbenches

Hier gibt es immer die PATCHES

Wer ein kleines Gameplay Dazu sehen will kann gerne mal hier Schauen :

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Das Brenner-Kartell: 116 Mio. € Geldstrafe – die Petzen kommen davon

Als der Bedarf an optischen Laufwerken begann, nach unten zu gehen, versuchte eine ganze Reihe von Herstellern sich mit illegalen Preisabsprachen über Wasser zu halten. Doch zwei von ihnen verpetzten ihre Partner bei den Behörden und die ganze Sache flog auf.

Quelle und vollstaendiger Bericht : winfuture.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Vorratsdaten: Bei SMS werden Inhalte gespeichert – technisch bedingt

Wenn es um die Vorratsdatenspeicherung geht, versuchen deren Befürworter immer wieder damit zu beschwichtigen, dass ja keine Inhalte, sondern nur Metadaten gespeichert würden. Das stimmt, wie sich nun herausstellte, zumindest bei der Kommunikation per SMS aber schlichtweg nicht.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel : Winfuture.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Apple entfernt gefährliche Ad-Blocker

Apple hat eine Reihe von Werbeblockern aus dem App Store geworfen. Hintergrund ist nicht etwa ein Verstoß gegen die App Store Richtlinien, sondern vielmehr ein Sicherheitsaspekt. Die beanstandeten Apps haben versucht, ein eigenes Sicherheitszertifikat auf das iPhone zu laden. Mit diesem Zertifikat ist es dann möglich, eine verschlüsselte VPN-Verbindung aufzusetzen, über die dann der gesamte Traffic des Anwenders geleitet wird.

Qulle und vollstaendiger Artikel : iphone-tricks.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Phishing: Falsche Paypal-App schädigt Nutzer in Deutschland

Eine gefälschte Paypal-App versucht, die Login-Daten von Smartphone-Nutzern abzugreifen. Von der Malware sollen zahlreiche Varianten existieren – Nutzer müssten jedoch immer eine App installieren, die nicht bei Google Play gehostet ist.

 

Quelle und volstaendiger Artikel :  golem.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Nach Erpressungsversuch: Webhoster 1blu tauscht tausende SSL-Zertifikate

Vor zwei Monaten Erfuhr die Hosting-Firma, dass sich ein Angreifer weitreichenden Zugriff auf Kundendaten verschaffen konnte. Jetzt stellt sich heraus, dass offenbar auch die SSL-Zertifikate der Kunden betroffen sind.

 

Quelle und vollstaendiger Artikel :  heise.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Steuer-Razzia bei italienischen Facebook-Büros

Italien versucht verstärkt, von Internet-Konzernen Geld einzutreiben. Nachdem zuletzt Google ins Visier der Steuerfahnder geraten war, ist jetzt Facebook dran. Die Mailänder Büros wurden durchsucht.

Quelle :  welt.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

WordPress 3.5 ist da auch in de

Ja ist den heute schon Weihnachten ?

Kurz vor dem Weihnachtsgetuemmel steht die neueste WordPress Version 3.5 zum download bereit und hat einige Neuerungen unter der Haube.

Nach dem der Termin fuer die Finale Version vom 05.12.2012 verschoben werden musste wegen einigen Fehlern, darf man sich nun an der fertigen Version erfreuen, diese bringt unter anderem nun auch ein neuen Standard Theme “Twenty Twelve” mit sich, eine ueberarbeite Administrationsoberfläche die nun HiDPI Admin (Retina Displays) und unter anderem auch Ausblendung des Linkmanagers (Blogroll) ab Version 3.5 mit sich bringt (nur bei Neuinstallationen).

Auch ist man nun mit der Zeit gegangen und geht von den Buttons und Schlaflaechen weg und fuegt nun die kleinen Rundungen ein.

 

Des weiteren gibt es weitere Verbesserungen am Media Bereich Upload/Insert Arbeitsablauf überarbeitetVolle Beitragstypen UI für Dateianhänge und  auch eine eigene Galerie Erstellung ist nun moeglich.

Siehe dazu auch : WordPress 3.5 ist veröffentlicht

Leider muss man zugeben das man dich nicht um die Minimierung des memory gekuemmert hat so, das wieder ein kleiner teil mit dazu kam und man schon darauf achten sollte das man wenn man sich fuer WordPress entscheidet einen Hoster sucht bzw. Server sucht der genug phpmemory bereit stellt bzw. ggf. der Hoster bereit ist diese zu erhoehen bei eignen Server ist es ja eh egal da man hier selbst Hand anlegen kann.

Aber das Thema mit den Altlasten, lassen oder Altlasten entfernen, Code schlank und schnell halten oder alles beim alten belassen, es waere wahrscheinlich eine endlose Diskussion mit vielen Pro und Contra, dem wollen wir uns auch nicht wirklich Widmen und darauf eingehen, die Entwickler des WP Cores machen ihr Ding was deren Entscheidung ist, wir hier persoenlich versuchen eben so viel wie moeglich selbst zu optimieren, Ressourcen schonender zu gestalten, was auch spass macht immer loesungsansetzte fuer uns selbst zu finden ;) Aber jedem das seine eben. Einen Interessanten Artikel gibt es da von Frank Bültge den man sich auf jeden fall durchlesen sollte der WP 3.5 in der RC 1 mal auf den Grund gegangen ist : WordPress 3.5 – eine neue Version und doch alles beim Alten

Wir haben unseren Blog auf jeden Fall geupdatet, konnten auch noch keinerlei Fehler finden und hoffen natuerlich wieder immer das diese auch fern bleiben, wenn jemand natuerlich Fehler findet, Error Meldungen um die Ohren geworfen bekommt der meldet sich doch bitte per Mail ueber das Kontakt Formular oder per Kommentar Funktion.

Wir werden hier nun auch stueck fuer stueck nun das ein oder andere weiter veraendern und ausbauen bei Gelegenheit und ausreichenden Test und hoffen dann das es dem Leser hier dann weiterhin gefallen wird und auch gefallen dann an den kleinen oder groesseren aenderungen gefallen haben wird wie wir.

Aber erst mal bleibt es so wie es jeder Sieht und noch bekannt ist, allen Lesern einen Schoenen Abend und eine erfolgreiche Woche.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Phishing-Versuch und / oder ZBOT Trojaner zu: „Laut einem neuen Gesetzt §98 | 2BKA“

Dieser Bericht soll einmal eine Vorwarnung darstellen, denn wir wissen noch nicht WOHER und WARUM auf einmal ein Fenster erscheint. Fakt ist aber, dass es sich hierbei um einen Phishing-Versuch bzw. möglicherweise um einen ZBOT Trojaner handeln könnte. Wir wissen, wie das Fenster aussieht und wir wissen das bei Trojaner-Board.de bereits darüber diskutiert wird. Wir haben bereits etliche Anfragen deswegen bekommen, aber niemand konnte uns sagen, was zuvor geklickt wurde bzw. was der Auslöser sein könnte. Alle User meinten nur „Es war auf einmal da und man hat keine Chance mehr auf das Profil zugreifen zu können“.

 

Um dieses Fenster handelt es sich.
Es erscheint direkt nach der Anmeldung.

 

 

 

 

 

 

Quelle und Grafik : mimikama.at /Zum Vollstaendigen Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Phishing-Attacke bei Facebook: Achtung vor falscher „Facebook Security“ Nachricht! Phishingversuch der übelsten Art!

Wieder einmal versuchen Internetbetrüger mittels eine falschen „Facebook-Security“  Nachricht an Daten von Facebook-Nutzer zu gelangen. Facebook-Nutzer bekommen im Moment eine Nachricht in der sie aufgefordert werden einen Link zu klicken. Angeblich verletze man die Richtlinien von Facebook da man als „lästiger“ oder „beleidigender“ Facebook-Nutzer eingestuft wurde. Selbstverständlich entspricht dies nicht der Wahrheit. Das Ziel der Internetbetrüger ist es an die Daten von Facebook-Nutzer zu kommen. Folgende Daten werden abgefragt: Vorname, Name, E-Mail, FB-Passwort, Stadt, Geschlecht, Geburtsdatum, E-Mail Zugangsdaten inkl. Passwort, Kreditkartennummer usw.

 

Grafik der Nachricht :

by mimikama.at

 

 

 

 

 

Quelle: mimikama.at /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: