Schlagwort-Archive: Warteschlange

Starcraft 2 : Wings of Liberty – Patch 1.3.0

Hier einmal fuer alle Starcraft 2 Spieler die patchnote zu 1.3.0 um zu sehen was sich geandert und getan hat :

Allgemeines

Ligen & Ranglisten
Für 1vs1-Ranglisten ist eine neue Großmeister-Liga hinzugefügt worden. Diese Liga repräsentiert die 200 besten Spieler in jeder Region.
Spieler werden, kurz nachdem eine neue Saison begonnen hat, automatisch in die Großmeister-Liga geholt und verbleiben dort bis zum Ende der Saison. Sollten die Bonuspunkte eines Spielers dieser Liga aufgrund von Inaktivität zu viel werden, wird er automatisch aus der Liga entfernt und durch einen anderen ersetzt.
Die Großmeister-Liga kann von allen Spielern eingesehen werden unter: “Ligen & Ranglisten” > “Großmeister”.
Der Bonus-Pool wurde für arrangierte Teams verringert.
Ligen werden nun während der letzten Wochen einer Saison geschlossen. Dies bedeutet, dass Spieler keine zusätzlichen Bonuspunkte ansammeln und während dieser Zeit nicht aus ihrer derzeitigen Liga auf- oder absteigen können.
Dies ermöglicht es Spielern, sich in ihrer derzeitigen Division zu verbessern, ohne während der letzten Wochen einer Saison befördert zu werden, und sich ihren Weg von den unteren Rängen ihrer neuen, höheren Liga in den oberen Tabellenbereich zu erkämpfen.
Spieler können ihre zuvor angesammelten Bonuspunkte noch immer verwenden.
Ranglistendaten aus der vorigen Saison können auf der neuen Seite “Ligen & Ranglisten” > “Letzte Saison” eingesehen werden.
Neue Liga-Symbole sind eingeführt worden, um den Divisionsrang anzuzeigen. Sie zeigen die 8, 25 sowie 50 Top-Spieler jeder Division an.
Die Anzahl der Niederlagen wird unterhalb der Meister-Liga nicht mehr auf der Profil- oder Ranglistenseite angezeigt.

Eigene Spiele
Es wurden einige Verbesserungen an der Sektion “Eigene Spiele” vorgenommen:
Die Schaltfläche “Details” wurde von dieser Seite entfernt. Kartendetails werden nun innerhalb eines Tooltipps für jedes Spiel angezeigt.
Spieler können ihre Favoriten unter “Eigene Spiele” nun mit Lesezeichen versehen! Die Anzahl der Lesezeichen bei einem Spiel wird in dem Tooltipp dieses Spiels angezeigt.
Spiele werden nun in verschiedene Seiten unterteilt, um das Finden des jeweils gewünschten Spieletyps zu erleichtern:
Empfohlen: Unser Team ist stets auf der Suche nach neuen Spielen, die großen Spaß machen. Unsere neuesten Favoriten werden auf dieser Seite angezeigt.
Beliebt: Zeigt alle Spieletypen an, wobei die meistgespielten oben angezeigt werden.
Nach Kategorie: Diese Seite ermöglicht das Durchsuchen von “Eigene Spiele” nach Kategorien.
Angesagt: Diese Seite beinhaltet Spiele, die andere Spieler empfohlen haben, die aber noch nicht sehr bekannt sind.
Top oder Flop: Von dieser Seite aus kann man automatisch einem zufälligen neuen eigenen Spiel beitreten. Nach dem Spiel werden Spieler, die “Top oder Flop” benutzen, gefragt, ob sie die Karte empfehlen (oder eben nicht). Vielfach empfohlene Karten schaffen es auf die Seite “Angesagt”.
Kürzlich gespielt: Die letzten paar Spiele, die gespielt wurden, werden hier angezeigt. Wird verwendet, um schnell wieder in Spiele zu gelangen, die häufig gespielt werden, oder um ein Spiel einfach mit einem Lesezeichen versehen zu können.
Lesezeichen: Auf dieser Seite werden die mit Lesezeichen versehenen Karten angezeigt.
Dem Interface “Eigene Spiele” wurde eine Suchfunktion hinzugefügt.

UI für Beobachter und Replays
Neue Anzeigen sind nun verfügbar, wenn ein Replay eines 1vs1-Spiels betrachtet wird. Diese Ansichten können mit Hotkeys ein- und ausgeschaltet werden, die unter dem Dropdown-Menü der Statistikanzeige eingesehen werden können.
Namensübersicht: Zeigt Namen, Teamfarbe, Spezies und derzeitige Versorgung des Spielers an.
Statistikübersicht: Zeigt einen direkten Vergleich der Ressourcen, Armeeversorgung, verlorenen Einheiten oder APM an.
Bei 1vs1-Spielen werden die Ressourcen beider Spieler in der oberen rechten Ecke des Bildschirms gleichzeitig angezeigt.
Die Haupt-UI des Spieles kann nun per Hotkey ein- oder ausgeblendet werden.
Es kann nun zwischen den Spielereinheitenfarben und den Teameinheitenfarben gewechselt werden.

Spieloptionen
Im Optionsmenü ist nun eine neue Option “Steuerung” verfügbar. Dort finden sich Optionen zu Maus, Keyboard oder Scrollen.
Unter “Gameplay” ist eine neue Menüpotion verügbar, mit der das Verhalten von Steuerungsgruppen-Schaltflächen verändert werden kann. Diese können nun so eingestellt werden, dass sie Mausklicks ignorieren oder vollständig ausgeblendet werden.
Die bestehende Menüoption für Menüleisten-Schaltflächen unter “Gameplay” unterstützt nun auch das Ausblenden der Menüleiste.

Änderungen der Spielbalance

ALLGEMEIN
Spieler können ihre Einheiten nicht länger verstecken, indem sie zwischen zwei extrem nahen Punkten hin- und herpatrouillieren (die sog. “Viking flower”).

PROTOSS
Mutterschiff
Einheiten, die den Vortex des Mutterschiffs verlassen, können 1,5 Sek. lang nicht anvisiert werden und keinen Schaden erleiden.
Hoher Templer
Das Khaydarin-Amulett-Upgrade (+25 Anfangsenergie) wurde entfernt.
Berserker
Berserker, die “Sturmangriff” einsetzen treffen fliehende Ziele mindestens ein Mal.

TERRANER
Schwerer Kreuzer
Die Bewegungsgeschwindigkeit wurde von 1,406 auf 1,875 erhöht.
Bunker
Die Bauzeit wurde von 35 auf 40 Sek. erhöht.
Ghost
EMP entzieht nun bis zu 100 Energiepunkte anstatt wie zuvor alle Energie. Der Effekt auf Protoss-Schilde bleibt unverändert.
Tech-Labor
Die Erforschungszeit für Stimpacks wurde von 140 auf 170 Sek erhöht.

ZERG
Verseucher
Pilzbefall
Die Bewegungsunfähigkeit wurde von 8 auf 4 Sek verringert.
Der Schaden gegen gepanzerte Einheiten wurde um 30% erhöht.

Verbesserungen des Editors von StarCraft II

Der Dialog für Spielvarianten wurde benutzerfreundlicher gestaltet:
Der Reiter “Allgemein” wurde entfernt. Der Text wurde im Spiel nirgends angezeigt.
Der Reiter “Attribute” wurde in “Spielattribute” und “Spielerattribute” unterteilt.
Die UI der Attribute entspricht nun eher denen der Spiel-Lobby.
Standardwerte werden nun, wie benötigt, basierend auf den Spielereigenschaften umgesetzt.
In einigen Fällen sind die Spielvarianten, die in früheren Versionen definiert wurden, nun nicht mehr kompatibel und können bei der Veröffentlichung oder in der Spiel-Lobby Probleme verursachen. Falls jemand eine Karte neu veröffentlich möchte, die benutzerdefinierte Spielvarianten verwendet, empfehlen wir dringend, den neuen Dialog für Spielvarianten zu verwenden, um diese zu löschen und neu zu erstellen.
Die Ladezeiten für einige benutzerdefinierte Karten mit komplexen Techeinschränkungen verbessert.
Der kompilierte Skriptspeicher wurde vom globalen und lokalen Block separiert. Weitere Verbesserungen folgen in Zukunft, um mehr Speicherplatz zu bieten.
Die Editoren für das Befehlsfeld und Akteurereignisse sind jetzt weniger anfällig für Datenfehler durch zukünftige Patches.
Der Spielmauszeiger bleibt jetzt auch beim Laden von Karten sichtbar.
Debug-Ergebnisse werden jetzt im Editor und bein Ingame-Test mittels “Dokument testen” angezeigt.
Es wurde neue Auslöseraktionen hinzugefügt:
Kameradaten festlegen: ändert die aktiven Kameradateneinstellungen wie im Datenmodul angegeben.
Ressource anzeigen/ausblenden: zeigt die angegebene Ressouce in der UI an oder blendet sie aus.
Statusleistenanzeige fixieren/freigeben: setzt alle Statusleisten für einen Spieler auf den angegebenen Status.
Zufall-Seed festlegen: setzt einen Zufall-Seed im Spiel auf den gewünschten Wert.
Auswahltyp aktivieren/deaktivieren: eine neue Aktion im UI-Editor, um zahlreiche Wege für den Spieler, ihre ausgewählten Einheiten zu verändern, zu deaktivieren.
Es wurde neue Auslöserfunktionen hinzugefügt:
Spiel-Hotkey umwandeln: sucht den Hotkey als Text heraus.
Spiel-Asset umwandeln: sucht einen Asset-Pfad als Text heraus.
Hinzufügen an Ableger: gibt die Ablegereinheit, die an den angegebenen Ursprung angefügt wurde, aus.
Hinzufügen zu Ursprung: gibt die Ursprungseinheit, an die der angegebene Ableger angefügt wurde, aus.
Katalogeintrag ist Standard: gibt aus, ob der angegebe Eintrag ein Standard ist.
Katalogfeldwert als Integer-Wert abfragen: konvertiert die angefragten Felddaten in einen Integer-Wert, falls möglich.
Die Grundeinstellungen für “Dokument testen” können nun einen expliziten Wert eines Zufall-Seeds konfigurieren.
Das automatische Sicherungskopie-Feature (Grundeinstellungen > Dokumente) schließt nun eine Option für den Benutzerordner ein, dieser entspricht einem Ordner namens EditorBackup im “StarCraft II”-Ordner unter Dokumente.
Einheiten können nun Wiederbelebungskosten spezifizieren, die die fähigkeitenspezifischen Kosten überschreiben. Wiederbelebungs-Abklingzeiten und -Aufladungen hängen nun mit der wiederbelebten Einheit zusammen.
Larvenähnlicher Sofortbau berechnet Ressourcenkosten jetzt korrekt.
Upgrades, die Einheiten modifizieren, die mit folgenden Fähigkeiten produziert werden, werden jetzt vollständig unterstützt: Magazin befüllen, Bauen, Verschmelzen, Morphen, Ausbilden und Heranwarpen.
Das Chancenfeld in der Rubrik Effekte funktioniert jetzt mit Upgrades.
Es wurde eine Option hinzugefügt, die Battle.net-Karten unter “Empfohlen” und “Angesagt” mittels des Fensters “Dokument öffnen” einsehbar macht.
Die Auslöser “Spielereigenschaft” und “Spielereigenschaft modifizieren” können jetzt die Ressoucenkosten jeder Art deaktivieren.
Es wurde ein Textvorschaufeld zur Steuerung der Texteditierung hinzugefügt.
Es wurde neue Status zu den Verhalten und zu den Auslösern “Einheitenstatus festlegen” und “Einheitenklassifikationsüberprüfung” hinzugefügt, um festzulegen, ob eine Einheit aufgedeckt oder vom Radar entdeckt werden kann.
Rüstung wurde den Auslösern “Einheiteneigenschaften” und “Einheiten-Typ-Eigenschaft” hinzugefügt.
Die Auslöser “Waffenschaden” und “Waffengeschwindigkeitsmultiplikator” wurden hinzugefügt.
Es wurde Unterstützung hinzugefügt, um alle Stärkungseffekte desselben Typs gleichzeitig aufzufrischen, wenn eine neue Instanz angewandt wird, indem man die Kennzeichnung “Stapel aktualisieren” verwendet.
Es wurde eine Kennzeichnung für “Mit Senden warten” eingeführt, die standardmäßig aktiviert ist, um Effektfähigkeiten zu konfigurieren, ob sie auf die Verfügbarkeit einer Abklingzeit oder Aufladung warten, bevor sie ihren Effekt erschaffen.
Es wurde eine Kennzeichnung für “Gebiets-Offset um Winkel” hinzugefügt, um Effekte zu suchen, um den Winkel der Suche entspreched der involvierten Orte anzupassen.
Den Einheitendaten wurde ein Untätigkeitsbefehl hinzugefügt, um festzulegen, welchen Befehl eine Einheit ausführt, wenn sie untätig ist.
Es wurde eine Akteurnachricht hinzugefügt, um Modellen zu ermöglichen, den Status ihrer Hit-Test-Tabelle zu ändern.
Zusätzliche Optionen können nun über den Editor des Befehlsfelds konfiguriert werden.
Zusätzliche Daten werden vom Daten-Editor beim Überschreiben von Gebäudebereichen jetzt außerhalb gespeichert, um unbeabsichtigte Änderungen am Original davon abzuhalten, sie zu korrumpieren.
Bei der Verwendung von “Dokument testen” stehen jetzt im Spiel zusätzliche Cheats zur Verfügung.
Ally – Ändert alle Allianzen zwischen den ausgewählten Spielern. Standardmäßig teilen alle Spieler die Allianz des Initiators, wenn man nur Ally eintippt.
AllianceDefeat – Ändert die Niederlagen-Allianz zwischen den ausgewählten Spielern. Standardmäßig teilen alle Spieler die Niederlage mit dem Initiator, wenn man nur AllianceDefeat eintippt.
AllianceControl – Ändert die Steuerungs-Allianz zwischen den ausgewählten Spielern. Standardmäßig teilen alle Spieler die Steuerung mit dem Initiator, wenn man nur AllianceControl eintippt.
AllianceGiveHelp – Ändert die Hilfe-Allianz zwischen den ausgewählten Spielern. Standardmäßig reagieren alle Spieler auf die Hilferufe der Einheiten des Initiators, wenn man nur AllianceGiveHelp eintippt.
AlliancePassive – Ändert die passive Allianz zwischen den ausgewählten Spielern. Spieler, denen gegenüber man nicht passiv eingestellt ist, werden für Angriffe als feindlich betrachtet.
AlliancePushable – Ändert die Allianzeinstellung “Schiebbar” zwischen den ausgewählten Spielern. Dies steuert, ob die Einheiten eines Spielers sich durch die Einheiten eines anderen Spielers bewegen können, indem sie sie aus dem Weg schieben.
AllianceSeekHelp – Ändert die Allianzeinstellung “Hilfe suchen” zwischen den ausgewählten Spielern. Steuert, ob die Einheiten eines Spielers den angegebenen Zielspieler um Hilfe ersuchen. Der Zielspieler kann auswählen, ob er hilft oder nicht, abhänging von der Hilfe-Allianzeinstellung.
AllianceSpend – Ändert die Allianzeinstellung “Ausgeben” zwischen den ausgewählten Spielern. Spieler, mit denen man Ressourcen teilt, erlauben einem, deren Ressourcen auszugeben, um Sachen zu kaufen.
AllianceTrade – Ändert die Handels-Allianz zwischen den ausgewählten Spielern. Spielern, mit denen man handelt, können Ressourcen geschickt werden.
AllianceVision – Ändert die Sicht-Allianz zwischen den ausgewählten Spielern.
BehaviorAdd – Fügt den ausgewählten Einheiten das gewünschte Verhalten hinzu.
BehaviorDuration – Legt die Dauer des gewünschten Verhaltens fest.
BehaviorRemove – Entfernt das gewünschte Verhalten von den ausgewählten Einheiten.
Charges – Schaltet die Überprüfung der Aufladungen einer Fähigkeit ein/aus.
Cooldown – Schaltet die Überprüfung der Abklingzeit einer Fähigkeit ein/aus.
Creep – Fügt an der entsprechenden Mauszeigerposition Kriecher im gewünschten Radius hinzu.
DamageDealt – Multipliziert den verursachten Schaden der Einheiten eines Spielers mit dem angegebenen Wert. Standardmäßig multipliziert es den verursachten Schaden des Initiators mit 10.
DamageTaken – Multipliziert den erlittenen Schaden der Einheiten eines Spielers mit dem angegebenen Wert. Standardmäßig verringert es den erlittenen Schaden des Initiators auf 0.
DeathAll – Tötet alle auf der Karte befindlichen Einheiten.
DeathExcept – Tötet alle auf der Karte befindlichen Einheiten mit Ausnahme der ausgewählten.
DeathSide – Tötet alle Einheiten des ausgewählten Spielers.
DeathUnit – Tötet alle ausgewählten Einheiten. Die Todesart kann als Parameter angegeben werden.
Defeat – Beendet das Spiel für den ausgewählten Spieler mit einer Niederlage.
DestroyPersistent – Entfernt alle beständigen Effekte innerhalb des angegebenen Radius um den Mauszeiger.
Effect – Führt den gewünschten Effekt ausgehend von den ausgewählten Einheiten aus.
FastBuild – Schaltet schnelle Bau-, Forschungs- und Produktionszeiten ein/aus.
FastHeal – Schaltet schnelle Heilung ein/aus.
Fidget – Zwingt die ausgewählten Einheiten dazu, den angegebenen Ruheanimationstyp auszuführen.
Food – Schaltet die Überprüfung der genutzten Versorgung ein/aus.
Free – Schaltet die Überprüfung der Ressourcenkosten sowie der Ausgaben ein/aus.
God – Schaltet den Gott-Modus für den ausgewählten Spieler ein/aus. Einheiten des Spielers, die sich im Gott-Modus befinden, verursachen verstärkten Schaden und erleiden keinen Schaden.
Loot – Erschafft einen Beutetyp für den angegebenen Spieler.
MakeUnit – Erstellt N Einheiten für den ausgewählten Spieler. Einheiten werden um die Mauszeigerposition herum oder in der Mitte der Karte erstellt, wenn die Position des Mauszeigers ungültig ist.
Minerals – Fügt dem ausgewählten Spieler die angegebene Mineralienmenge hinzu.
Move – Bewegt die ausgewählten Einheiten zur Position des Mauszeigers.
NoDefeat – Deaktiviert die Niederlagenbedingungen.
NoVictory – Deaktiviert die Siegbedingungen.
Order – Befiehlt den ausgewählten Einheiten, eine Fähigkeit einzusetzen.
Owner – Ändert den Besitzer der ausgewählten Einheiten zum ausgewählten Spieler.
ResourceCustom – Fügt dem ausgewählten Spieler die angegebene Menge der benutzerdefinierten Ressource hinzu.
SetAll – Setzt Trefferpunkte, Schilde und Energie der ausgewählten Einheiten auf den angegebenen Wert. Standardmäßig werden die Werte auf ihr Maximum gesetzt.
SetEnergy – Setzt die Energie der ausgewählten Einheiten auf den angegebenen Wert.
SetLife – Setzt die Trefferpunkte der ausgewählten Einheiten auf den angegebenen Wert.
SetShields – Setzt die Schilde der ausgewählten Einheiten auf den angegebenen Wert.
SetResource – Setzt die enthaltenen abbaubaren Ressourcen der ausgewählten Einheiten auf den angegebenen Wert.
ShowMap – Schaltet die Anzeige und Überprüfung des Nebels des Krieges ein/aus.
TechTree – Schaltet die Überprüfung des Technologiebaums ein/aus.
Terrazine – Fügt dem ausgewählten Spieler die angegebene Menge Terrazingas hinzu.
Tie – Markiert alle unentschiedenen Spieler mit Unentschieden.
TimeOfDay – Legt die Tageszeit auf die angegebene Tageszeit fest.
TimeOfDayRate – Legt den Tageszeitwechsel auf den angegebenen Wert fest.
TrigDebug – Öffnet das Debug-Fenster für Auslöser.
TrigRun – Führt den angegebenen Auslöser aus.
Uncreep – Entfernt Kriecher an der gegebenen Mauszeigerposition im gewünschten Radius.
Undecided – Markiert das Ergebnis des ausgewählten Spielers als Unentschieden.
Upgrade – Wendet das ausgewählte Upgrade auf den ausgewählten Spieler an.
Vespene – Fügt dem ausgewählten Spieler die angegebene Menge Vespingas hinzu.
Victory – Beendet das Spiel für alle Spieler, die nicht die Niederlagen-Allianz des ausgewählten Spielers teilen, mit einer Niederlage.
XP – Fügt den ausgewählten Einheiten eine relative Erfahrungspunktemenge hinzu. Dies kann genutzt werden, um die Veteranenstufe von Einheiten zu ändern.

Behobene Fehler

Erfolge
Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler nach Abschluss der entsprechenden Missionszahl die Erfolge “Wings Of Liberty: Schwer” und “Wings Of Liberty: Brutal” nicht bekamen.

Battle.net
Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Bronzespieler für einen Sieg nicht genug Punkte erhielten und bei einer Niederlage zu viele Punkte abgezogen bekamen.

Gameplay
StarCraft II wird jetzt weiterlaufen, wenn beschädigte Texturen/Modelle/Sounds gefunden werden.
Dialoge und Auslöser werden jetzt mit demselben Hotkey übersprungen.
Der Hinweis, dass ein Spieler während einer Pause das Spiel verlassen hat, wird nicht mehr bis zum Beenden der Pause verzögert.
Cheatcodes akzeptieren nun nur offizielle Namen.
Bestätigungssounds von Einheiten werden nun sofort aktualisiert, wenn sich die Auswahl ändert.
Der Tod von Einheiten führt nun nicht mehr dazu, dass Einheiten auf der anderen Seite von sichtblockierenden Objekten angezeigt werden, die vorher nicht sichtbar waren.
Einheiten, die den Befehl haben, in eine Transporteinheit geladen zu werden, folgen der Transporteinheit nun, wenn diese voll ist und sie keine anderslautenden Befehle haben.
Einheiten in Bunkern verschwinden nicht mehr, wenn der Bunker zerstört wird und von Kraftfeldern umgeben ist.
Einheiten können nun mehrfach wiederbelebt werden.
Helden-Schaltflächen werden nun angzeigt, während ein Held tot ist, solange er wiederbelebbar ist. Wird die Schaltfläche angeklickt, während ein Held tot ist, wird entweder das wiederbelebende Gebäude ausgewählt oder es wird zwischen Gebäuden, die dazu in der Lage sind, umgeschaltet.
Wiederbelebungsfähigkeiten zeigen wiederbelebbare Einheiten nun permanent an. Können diese momentan nicht wiederbelebt werden, werden die Schaltflächen als inaktiv angezeigt.
Die Fähigkeit “Wiederbeleben” funktioniert nun auch mit mehreren toten Einheiten.
Wiederbelebte Einheiten setzen nun wie vorgesehen ein Auslöser-Ereignis ab, wenn sie wiederholt getötet werden.
Den Einheiten-Tooltips in den Technologiebäumen wurden zusätzliche Informationen hinzugefügt.
Ein Warnhinweis für den Ablauf der Zeit, in der M.U.L.E.s aktiv sind, wurde hinzugefügt.
Ein Warnhinweis für den Ablauf von “Zeitschleife” wurde hinzugefügt.
Ein Warnhinweis für den Ablauf von “Larven erschaffen” wurde hinzugefügt.
Ein Fehler, durch den es nicht möglich war, an derselben Stelle zu landen an der man gestartet war, wenn eine Einheit in der Nähe war, wurde behoben.
Ein Fehler, durch den Einheiten mit dem Befehl “Position halten” durch das Spammen von “Bewegen/Position halten” verschoben werden konnten, wurde behoben.
Ein Fehler, durch den Kraftfelder im Bau befindliche Einheiten verschieben konnten, wurde behoben.
Ein Fehler, durch den Kriecher mehr Bodendetails zerstörte als er sollte, und der die Zerstörung von Bodendetails durch Kriecher beschleunigte, wurde behoben.
Ein Fehler, durch den benutzerdefinierte globale Hotkeys in Rastern sich mit Einheitenbefehlstasten überlagerten, wurde behoben.
Ein Fehler, durch den Probleme beim Platzieren von terranischen Erweiterungsgebäuden auftraten, wenn mehrere Gebäude ausgewählt wurden, wurde behoben.
Der Timer für ein Patt wird nun zurückgesetzt, wenn ein beliebiger Spieler Ressourcen abbaut, ein Upgrade erforscht, eine Einheit produziert, ein Gebäude baut oder ein feindliches Gebäude zerstört.
Zusätzliche Patt-Warnungen werden nicht mehr angezeigt, wenn das Spiel in einer Pattsituation beendet wird.
Getarnte Flugeinheiten werden nicht mehr als aufgedeckt angezeigt, wenn sie durch den Nebel des Krieges angezeigt werden.
Vespingeysire, die vom Gegner eingenommen wurden und sich unter dem Nebel des Krieges befinden blinken jetzt nicht mehr zufällig auf der Minikarte.
Feindliche Gebäude, die fertiggestellt werden, während sie wegen des Todes einer verbündeten Einheit aufgedeckt werden, werden jetzt wie vorgesehen im Nebel des Krieges auf der Minikarte angezeigt.
“Neuralparasit” auf einen Zerg-Kokon anzuwenden, bricht die Fähigkeit nun nicht mehr ab, bis der Kokon seine Transformation abgeschlossen hat.
Veränderungen an automatisch angewendeten Fähigkeiten, die gemacht werden, während sich eine Einheit unter den Effekten von “Neuralparasit” befindet, werden nun in ihre Standardeinstellung zurückgesetzt, wenn “Neuralparasit” endet.
Das Einreihen mehrer Ziele in die Warteschlange von 250mm-Donnerkanonen führt nun nicht mehr dazu, dass der Thor feststeckt, bis die Abklingzeit endet.
Arbeiter, die Mineralien abbauen, können nun nicht weiterhin Mineralien abbauen, wenn sie von einem Kraftfeld verschoben werden.
Der Befehl, Einheiten aus einem Medivac in sich selbst zu laden, kann nun abgebrochen werden, wenn das Medivac nach Einheiten sucht, die es heilen kann.
Die Arbeiteranzahl in der Versorgungsübersicht der Statistikanzeige wird nun korrekt aktualisiert.
Bidirektionale Transformationen (z. B. die von Vikings, Belagerungspanzern und eingegrabenen Einheiten) werden nun nicht mehr in der Produktionsübersicht angezeigt.
Die Ressourcen aus wiederverwerteten Bunkern zählen nun nicht mehr zu den verlorenen Ressourcen in der Statistik.
Die Schaltfläche “BS-Mikrofon stummschalten” wurde aus der Seite “Sprachchat” der Optionen entfernt.
Technologiebäume zeigen nun Icons für Einheiten, die von einem Gebäude produziert werden, sowie die Namen der durch ein Gebäude ermöglichten Einheiten an.
Auslöserdialoge der Editierbox zu verwenden sollte nicht mehr zu Auslöserfehlern führen.
Medientasten können nicht mehr als benutzerdefinierte Hotkeys verwendet werden.
In einer Mod konfigurierte Hotkeys werden jetzt wie vorgesehen geladen, ohne dass die Hotkey-Seite geöffnet werden muss.
Mausbasierte Hotkeys werden nun korrekt interpretiert, wenn der Mauszeiger über die Minikarte gehalten wird.
Mausbasierte Hotkeys mit Modifikatoren werden auf der Hotkey-Seite nun korrekt angezeigt.
Der Hotkey für die Schaltfläche “Abbrechen” wird nun angzeigt, wenn mit einer Fähigkeit ein Ziel erfasst wird, wenn die Option “Hotkeytext im Befehlsfeld” aktiviert ist.

Editor von StarCraft II
Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Kontrolldateien des Editors nicht in allen Sprachen geladen werden konnten.
Es wurde ein Fehler beim Einfügen von Textwerten im Editor behoben.
Es wurde ein Fehler behoben, bei dem gewisse Datenfelder nicht alle möglichen Werte auflisteten.
Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Editor beim Einfügen einer platzierten Einheit abstürzte.
Es wurde ein Absturz bei der Verwendung des Validators “Einheitenwaffe feuert” behoben.
Die Spielereigenschaften werden es jetzt nicht mehr zulassen, dass alle 16 Spieler Computer sind, was nicht unterstützt wird.
Animationen in der Vorschau werden jetzt mit lokalisiertem Text angezeigt.
Spiel- und Spielerversionen der Auslöser für Abklingezeiten und Aufladungen interpretieren Zeit jetzt mit korrekten Werten.
Sounds, die gleichzeitig für mehrere Spieler mit dem Auslöser “Sound abspielen” abgespielt werden, können jetzt korrekt gehört werden.
Das Erhöhen der maximalen Aufladungen durch einen Upgrade erhöht nicht länger die derzeitige Anzahl der Aufladungen.
Das Einstellen des Ausbildungsfortschritts einer Einheit auf 100% bricht die Ausbildung nicht mehr ab.

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Starcraft 2 : Patch 1.1.2

Blizzard die Patchnotes für den Patch 1.1.2 veroffentlicht was sich geandert hat steht weiter unten des Artikels, der Patch 1.1.2 wird beim start des Games gedownloadet und kann nun auch “Hier Wings of Liberty Patch 1.1.2 Deutsch” ( bitte klicken) heruntergeladen werden und Manuell installiert werden.


StarCraft II: Wings of Liberty - Patch 1.1.2

Allgemein

* Spieler erhalten keine Benachrichtigungen für Erfolge mehr, wenn sie ihren Status auf "DND" gesetzt haben.
* Die Nachrichten beim Laden alter Spielstände und Replays aus vorigen Versionen wurden deutlicher verfasst.
* Die gewonnenen oder verlorenen Punkte für Spieler in zufälligen Teams wurden angepasst, um die Spielstärke der Mitspieler korrekt widerzuspiegeln.

Änderungen der Spiel-Balance

* PROTOSS
o Gebäude
+ Treffer- und Schildpunkte von Nexus wurden von 750/750 auf 1000/1000 erhöht.
o Phasengleiter
+ Schadensstufe 1 wurde von 5 auf 6 (+4 gegen Gepanzert) erhöht.
+ Schadensstufe 2 wurde von 10 (+15 gegen Gepanzert) auf 8 (+8 gegen Gepanzert) verringert.
+ Die Bonusgeschwindigkeit des Luftstrom-Ruder-Upgrades wurde von 1,125 auf 0,703 verringert.

* TERRANER
o Gebäude
+ Die Voraussetzung für den Bau einer Kaserne ist nun ein Versorgungsdepot statt einer Kommandozentrale.
+ Die Trefferpunkte von Versorgungsdepots wurde von 350 auf 400 erhöht.
o Medivac
+ Die Beschleunigung wurde von 2,315 auf 2,25 verringert.
+ Die Geschwindigkeit wurde von 2,75 auf 2,5 verringert.
o Rächer
+ Das Nitro-Packs-Upgrade für Rächergeschwindigkeit benötigt nun eine Fabrik.
o Thor
+ Die Energieleiste wurde entfernt.
+ Die Fähigkeit "250mm-Donnerkanonen" basiert nun auf einer Abklingzeit von 50 Sek. Die Fähigkeit beginnt nun mit einer verfügbaren Abklingzeit, die eingesetzt werden kann, sobald das Upgrade erforscht wurde.

* ZERG
o Gebäude
+ Die Trefferpunkte von Brutstätten wurden von 1250 auf 1500 erhöht.
+ Die Trefferpunkte von Bauen wurden von 1800 auf 2000 erhöht.
+ Die Trefferpunkte von Brutschleimpools wurden von 750 auf 1000 erhöht.
+ Die Trefferpunkte von Schösslingen wurden von 600 auf 850 erhöht.
+ Die Trefferpunkte von Ultraliskenhöhlen wurden von 600 auf 850 erhöht.
o Schänder
+ Die Energieleiste wurde entfernt.
+ Die Fähigkeit "Korrumpierung" basiert nun auf einer Abklingzeit von 45 Sek. Die Fähigkeit beginnt nun mit einer verbrauchten Abklingzeit, das heißt, Spieler müssen die vollen 45 Sek. abwarten, bevor die Fähigkeit erstmals eingesetzt werden kann.
o Verseucher
+ Pilzbefall verhindert nun den Einsatz von "Transit".
o Schabe
+ Die Reichweite wurde von 3 auf 4 erhöht.

Behobene Fehler

* Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler "Rückkopplung" nicht auf Verteidigungsdrohnen wirken konnten.
* Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Phönixe die Fähigkeit "Gravitonstrahl" noch weiter ausführten, nachdem das Ziel bereits gestorben war.
* Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Larven erschaffen und hinter Zerg-Eiern versteckt wurden.
* Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler nicht zum Einzelspielermodus wechseln oder Replays ansehen konnten, nachdem sie Karten-Downloads in der Warteschlange abgebrochen hatten.
* Es wurde ein Desynchronisierungsfehler behoben, der bei benutzererstellten Karten mit benutzerdefinierten Mod-Abhängigkeiten auftreten konnte.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Starcraft 2 : Patch 1.1.0 ist verfuegbar

Der neue Patch 1.1.0 da, der sehr viele kleine Änderungen beinhaltet neben den bereits diskutierten Balanceänderungen, die keine weiteren Überraschungen liefert.

Allgemein

*

Die Hotkey-Layouts "US-Standard" und "US-Standard für Linkshänder" stehen nun in allen Sprachversionen zur Verfügung. Diese sollten sich aber von den entsprechenden deutschen Belegungen nicht unterscheiden.
*

Eine neue Uhr wurde hinzugefügt. Spieler können nun sofort sehen, wie lange sie sich schon in der aktuellen Mission oder im aktuellen Match befinden. Diese Option kann im Gameplay-Optionsmenü ein- oder ausgeschaltet werden.
*

Eine neue Option für schnelles Speichern wurde der Einzelspieler-Kampagne hinzugefügt. Spielern können ihren Missionsfortschritt nun schnell und einfach durch Drücken von Strg+Q speichern.
*

Eine neue Systemanzeige wurde hinzugefügt. Spieler können nun ihre Ortszeit und FPS einsehen, indem Sie im Spiel mit dem Mauszeiger über die Schaltfläche "Menü (F10)" in der oberen linken Ecke des Bildschirms fahren. Laptop-Benutzer können dort ebenfalls die Stärke des WLAN-Signals und den Ladezustand des Akkus einsehen.
*

Sicht, die von frisch gestorbenen Einheiten gewährt wird, entfernt nicht länger den Nebel des Krieges. Einheiten, die dadurch aufgedeckt werden, sind nicht anvisierbar.
*

(Nur für Mac) Dateien und Einstellungen von StarCraft II wurden aus dem Ordner "Dokumente" in den Ordner "Anwendungsunterstützung" verschoben.
*

Unterstützung für NVIDIA® 3D Vision™ wurde hinzugefügt. Um StarCraft II: Wings of Liberty in 3D auf Ihrem PC oder Notebook zu erleben, benötigen Sie 3D Vision. Besuchen Sie für weitere Informationen www.nvidia.com/Starcraft3D (Seite auf Englisch).

*

PROTOSS
o

Berserker
+

Die Bauzeit wurde von 33 auf 38 erhöht.
+

Die Abklingzeit im Warptor wurde von 23 auf 28 erhöht.

*

TERRANER
o

Schwerer Kreuzer
+

Der Schaden gegen Bodenziele wurde von 10 auf 8 verringert.
o

Bunker
+

Die Bauzeit wurde von 30 auf 35 erhöht.
o

Rächer
+

Die Bauzeit wurde von 40 auf 45 erhöht.
o

Belagerungspanzer
+

Der Schaden im Belagerungsmodus wurde von 50 auf 35 (+15 gegen Gepanzert) geändert.
+

Die Schadenserhöhung durch Upgrades wurde von +5 auf +3 (+2 gegen Gepanzert) geändert.

*

ZERG
o

Ultralisk
+

Die Fähigkeit "Rammen" wurde entfernt. Ultralisken setzen nun ihren normalen Angriff gegen Gebäude ein.
+

Der Schaden wurde von 15 (+25 gegen Gepanzert) auf 15 (+20 gegen Gepanzert) verringert.

*

Karten
o

Wüstenoase
+

Es wurden zerstörbare Felsen hinzugefügt, um die erste Expansion leichter verteidigen zu können.
+

Das Gebiet der zentralen Xel'Naga-Feldwarte wurde verkleinert.

*

Es wurden neue Vorraussetzungstypen hinzugefügt: Ungerade Zahl, Division, Modulus, Multiplikation.
*

Es wurde eine Chancenfeld zu den Effektdaten hinzugefügt.
*

Es wurde Unterstützung für den Regler-Dialogkontrolltyp hinzugefügt.
*

Es wurde ein Auslöser hinzugefügt, um von einer Einheit aus Schaden zuzufügen.
*

Es wurde eine Antwort auf ein Auslöserereignis hinzugefügt, um die Höhe einer Spieler- oder Einheiten-Eigenschaftsveränderungen zur Verfügung zu stellen.
*

Es wurde ein Auslöserereignis hinzugefügt, wenn ein Effekt ausgeführt wird.
*

Neu Funktionen des Auslöser-Editors:
o

"Statuswerte für Gespräch (Daten) speichern" (Aktion).
o

"Statuswerte für Gespräch (Daten) laden" (Aktion).
o

"Spieler in Team" (Gibt die Spielergruppe im Zusammenhang mit den Teams in der Spiellobby aus).
o

"Besitzer von Einheit wechselt" (Ereignis).
o

"Besitzer von Einheit - Alt" (Gibt die Spieler-ID als Antwort auf "Besitzer von Einheit wechselt" aus).
o

"Besitzer von Einheit - Neu" (Gibt die Spieler-ID als Antwort auf "Besitzer von Einheit wechselt" aus).
*

Die Einheiteneigenschaften EP, Stufe und Belohung können nun über Auslöser modifiziert werden.
*

Datenbanken speichern nun EP, erlernte Fähigkeiten und Gegenstände oder stellen diese wieder her.
*

Das Nachrichtenfenster enthält jetzt Zeitstempel für alle Nachrichten.
*

Ein Akteurereignis wird jetzt ausgelöst, wenn eine Rakete ihr Ziel nicht treffen kann.
*

Wenn ein Dokument mit nur vom Battle.net abhängigen Abhängigkeiten geladen wird, wird man nun aufgefordert, sich einzuloggen und die Abhängigkeitsdaten runterzuladen, anstatt dass das Laden fehlschlägt.
*

Spielvarianten nutzen nun automatisch die Standardvariante "Standard" (Melee) für neue Karten, ohne dass eine manuelle Generierung nötig ist. Dies wird sich jedoch nicht auf Karten auswirken, die vor diesem Patch erstellt wurden.
*

Die Spielvariante "Benutzerdefiniert" wird nun nicht länger automatisch eingeschlossen, wenn andere Nichtstandardvarianten definiert sind.
*

Bei Heileffekten wurde die maximale Regenerationsrate der Vitalwerte erhöht.

*

Battle.net
o

Chat-Fenster verschwinden nicht länger, wenn man ein Mehrspielerspiel oder eine Kampagnenmission verlässt.
o

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler noch immer Benachrichtigungen erhielten, obwohl ihr Status auf DND stand.

*

Eigene Spiele
o

Die Standardspezies in der Spiellobby ist nun wie beabsichtigt "Zufall".
o

Spieler können die Lobby und somit die Spiele nun auf 1vs5 einstellen.
o

Die Funktionalität der Suche nach Karten wurde verbessert.
o

Lobby-Hosts erhalten nun eine Benachrichtigung, wenn eingeladene Spieler eine Einladung ablehnen.
o

Die Lobbys eigener Spieler merken sich nun die Einstellung des Spielmodus.
o

Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellung auf "Benutzerdefiniert" die Teams standardmäßig in 5vs3 einteilte.
o

Es wurde ein Fehler behoben, wobei benutzererstellte Karten nicht aus der Kartenvorschau heraus gemeldet werden konnten.

*

Gameplay
o

Allgemein
+

Wenn eine Einheit einen Transporter betritt, werden Raketen mit dieser Einheit als Ziel nicht länger ähnliche Einheiten in der Umgebung anvisieren.
+

Gebäude, die während des Baus Schaden erleiden zählen nicht länger zu den verlorenen Gebäuden.
+

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem bauende Einheiten, die darauf warteten, dass andere Einheiten ihr Bauzielgebiet verlassen, Einheiten blockierten, die versuchten, eben dieses Gebiet zu verlassen.
+

Es wurde ein Fehler mit der Überprüfung der Inventarfallreichweite behoben.
+

Es wurde ein Fehler behoben, der unter bestimmten Umständen das Erteilen eines Befehls erlaubte, welcher nicht im Befehlsfeld auftauchte.
o

Interface
+

Warteschlangen-Tooltips zeigen jetzt Informationen darüber an, was gerade geschieht.
+

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Schaltfläche "Zurück" Spieler nicht immer ordnungsgemäß in die Punkteübersicht zurückbrachte.
o

Terraner
+

Space-Marines, die in mehreren Kasernen ausgebildet werden, bevorzugen nun Kasernen mit Reaktoren gegenüber Kasernen mit Tech-Labor oder ohne Anbau.
+

WBFs betreten nun die nächstgelegene Kommandozentrale, wenn mehrere in Reichweite sind.
o

Zerg
+

Kriecher verschwindet nun ordnungsgemäß, wenn von der K.I. gesteuerte Brutstätten, Baue oder Schwarmstöcke zerstört werden.

*

Editor von StarCraft II
o

Das Ereignis "Spieler verlässt Spiel" wird nun ausgelöst, wenn ein Spieler das Spiel verlässt oder besiegt wird oder gewinnt.
o

Der Fortschrittsbalken im Ladebildschirm funktioniert nun, wenn der Ladebildschirmtyp "Standard" (Melee) verwendet wird.
o

"Dokument testen" funktioniert nun ordnungsgemäß bei Karten mit nur vom Battle.net abhängigen Abhängigkeiten.
o

Die Veröffentlichung einer neuen Datei mit der Einstellung einer großen Revision setzt die Version des Dokuments nun ordnungsgemäß auf 1.0.
o

Der Veröffentlichungsdialog speichert nun ordnungsgemäß die Einstellung von "Echten Namen anzeigen" aus vorangegangenen Veröffentlichungen.
o

Die Dateivorschau zeigt nun den echten Namen des Autors an, wenn diese Option während der Veröffentlichung eingestellt war.
o

Das Importierungsmodul ermöglicht nun den Import einer überschreibenden Assets.txt-Datei.
o

Das Rückgängigmachen der Modifikation eines Terrainobjektes macht nun auch damit zusammenhängende Terrainveränderungen rückgängig.
o

Der Editor zeigt nun Dokumenttexte einer anderen Sprachversion an, falls für die aktive Sprachversion kein Text existiert.
o

Beim Kopieren eines Punktes mit benutzerdefinierten Modellen wird das Modell am eingefügten Punkt ordnungsgemäß angezeigt.
o

Es ist nicht länger möglich, mehrere Standardspielvarianten im Spielvariantendialog zu haben.
o

Die Symbolunterstützung für Attribut- und Variantendefinitionen wurde entfernt, da Battle.net diese nicht anzeigt.
o

Es wurde ein Fehler bezüglich ungültiger Kartengrenzen beim Erstellen von Karten der Größe 32x32 behoben.
o

Es wurde ein Fehler bezüglich schwacher Leistung im Terrain-Editor behoben, wenn Scroll-Leisten sichtbar waren.
o

Es wurde ein Fehler bezüglich Drag-and-Drop bei deaktivierter Verfolgung im Auslöser-Editor behoben.
o

Es wurde ein Fehler behoben, der zum Absturz führte, wenn mehrere Einheitenformen zu viele Fähigkeiten hatten.
o

Es wurde ein Fehler bezüglich temporärer Veröffentlichungsnamen im Veröffentlichungsdialog behoben, wenn der Originalname noch überprüft wurde.
o

Es wurde ein Fehler mit dem Auslöser "Einheit manipuliert Inventar" behoben.
o

Zu starke Verzögerungen auf manchen Systemen bei der Speicherung von Dateien unter Verwendung der Option "Kleinere Dateien" und beim Veröffentlichen von gesperrten Dateien wurden behoben.
o

Fehler in der Vorschauansicht der Terrain-Editorpalette wurden behoben.
o

Leistungsprobleme im Terrain-Editor beim Modifizieren von Terrain mit vielen Straßenkacheln auf der Karte wurden behoben.
o

Die Anzeige der Variablen im Debug-Fenster für Auslöser wurde korrigiert.
o

Das generierte Skript für eingebaute Attributwerte, auf welche nicht ordnungsgemäß zugegriffen werden konnte, wurde korrigiert.
o

Es wurde ein Fehler in der Aktionsliste behoben, wenn eine Aktion in einem benutzerdefinierten Skript ohne aktivierte Unteransichten modifiziert wurde.
o

Das Laden der Kartenabhängigkeitsdaten wurde korrigiert.
o

Es wurde ein Fehler behoben, der durch das Laden komplexer Datenbankdateien eine Trennung des Clients vom Battle.net verursachte.

*

Technische Probleme
o

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Ausstöpseln von Kopfhörern dazu führen konnte, dass das Spiel einfriert.
o

Es wurde ein Problem behoben, bei dem XP-Systeme mit aktivierten Unicode-Zeichen Spieler davon abhalten konnten, ein Mehrspielerspiel zu starten.

*

Lokalisierung
o

Der Anzeigetext der Soundoptionen für 5.1- und 7.1-Surroundsound wurde korrigiert.
o

Die Tooltips der Upgrades von Zerg-Fernkampfbodeneinheiten wurden präzisiert.
o

Editor
+

Kontextuelle Unstimmigkeiten sowie Beschreibungen von Editorelementen wurden korrigiert.
+

Überlappungen und abgeschnittene Texte im Benutzerinterface wurden korrigiert.
+

Die Übersetzungen im Editor werden auch zukünftig weiter überarbeitet werden. Hierbei handelt es sich um einen fortlaufenden Prozess.
o

Es wurden kleinere Fehler in der Kampagne, im Mehrspielermodus, im Editor und im Battle.net-Interface behoben.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

BlizzCon 2010: Über 20.000 Tickets wurden verkauft

Am 22. und 23. Oktober findet die BlizzCon Gaming Convention statt. Wie die Veranstalter nun mitteilten, zeichnete sich eine sehr große Nachfrage nach Tickets ab. An zwei Tagen wurden mehr als 20.000 Tickets für die Blizzcon verkauft

Am 2. und 5. Juni hatten interessierte Besucher die Möglichkeit, die augenscheinlich sehr begehrten Eintrittskarten für die Blizzcon 2010 zu erwerben. Am vergangenen Mittwoch befanden sich zahlreiche Käufer innerhalb von wenigen Sekunden in einer Warteschlange. Wenige Momente nach dem Verkaufsstart fanden sie sich auf fünfstelligen Warteplätzen ein.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: