Schlagwort-Archiv: Wirecard

Ein falscher Klick – 1000 Euro weg!

Ob Menschen wie Eva Rüpps und Adriano Luzi nur ahnungslose Strohpuppen sind oder überhaupt existieren, weiß niemand. Google spuckt ihre Namen mehrfach aus, doch alle Spuren verlieren sich irgendwann. Wer die beiden sind?

Quelle und vollständiger Bericht: chip

Via: focus.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocktalk.de:

Via 2 : abzocknews.de

 

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gebrüder Schmidtlein bieten 2% Skonto auf Abofalle

Was machen die Abofallen-Abzocker eigentlich mit den bis zum Inkrafttreten der Button-Lösung generierten Daten? Richtig, man versucht diese in Geld zu “verwandeln”. So auch bei der Tropmi Payment GmbH (GF: Andreas Schmidtlein | vorher: Alexander Varin), also aus dem Hause Gebrüder Schmidtlein (1, 2) – derzeit fordert man für das zweite Vertragsjahr von software-und-tools.de und bietet sogar 2% Skonto bei Online-Zahlung über den Dienst “Sofortüberweisung“, bereitgestellt von der Micropayment GmbH.

Dies ergibt sich aus einer aktuellen Rechnung der Tropmi Payment GmbH:

 

- Zum vergrößern bitte auf das Bild klicken -

Der ausgewiesene Link zur Online-Zahlung unter Einräumung von 2% Skonto verweist auf die “Online-Überweisungs-Variante” eBank2Pay der Micropayment GmbH:

 

ebank2pay1

Der Geschäftsführer der Micropayment GmbH, Herr Andreas Richter, war ebenfalls für die Mainpean GmbH verantwortlich, Schwerpunkt “Dialer” und auch als “Dialerschmiede” bekannt – mit den Gebrüdern Schmidtlein kooperierte man seinerzeit auch schon, wobei die neue (alte) Liebe nicht in den Referenzen der Micropayment GmbH vermerkt ist

 

Quelle und vollstaendiger Bericht : Abzocknews.de / zum Artikel

 

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzocke mit Börsenbriefen: Insider-Affäre vor Gericht

Jahrelang hat die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Kursmanipulation gegen eine Clique aus Aktionärsschützern und Börsenbrief-Herausgebern ermittelt. Der erste von ihnen steht in München vor Gericht.

Quelle: N-tv.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Ermittlungsverfahren gegen Betrügerfirma World Com Service GmbH

Durch die World Com Service GmbH wurden ab Januar 2010 unter anderem im Namen der nachfolgend aufgeführten, als Gewinnspiel-Vermittler auftretenden Firmen monatliche Beiträge zwischen 49,– € und 59,– € für die Anmeldung bei kostenlosen Online-Gewinnspielen abgebucht: ADS-200, DDS-365, DGC-365, DGG-200, DGS-2010, DGV-200, DS-200, ETS 7-24, GGM-24, MWS-2010, OGS-200, PTW-24, RWC-2010, SGA-24, SWS-200 und WGG-2010.

Quelle: eBundesanzeiger.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via2 : abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Unerwünschte Werbung: Forscher wollen Händlern das Spam-Geschäft vermiesen

Fast 80 Prozent der weltweit verschickten E-Mails sind unerwünschte Werbepost. Provider wehren die Mailflut mit Filterprogrammen ab, nun haben US-Forscher eine Idee für eine grundsätzliche Lösung – sie wollen bei den Banken ansetzen, die Spam-Geschäfte abwickeln.

Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel

Dazu interessant und lesenswert:

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

App-Zocke von Londoner Firma nicht bezahlen

Dass man nicht mal ein Smartphone besitzen muss, um mit App-Software für die mittlerweile sehr beliebten internetfähigen Telefone abgezockt zu werden, zeigt ein aktuelles Beispiel. Nicht wenige Verbraucher finden derzeit in ihren E-Mail-Postfächern Rechnungen von einem Absender mit Londoner Firmensitz.

Quelle : verbraucherzentrale-sachsen.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Apps World: Vorsicht vor Abzocke per Spam-Welle

Auch 2011 werden Online-Abzocker offenbar nicht müde, Verbraucher mit Spam-Mails zur Zahlung von angeblich abgeschlossenen Abonnements aufzufordern. Dabei hatte das Oberlandesgericht Frankfurt erst kürzlich Abo-Fallen im Internet als gewerbsmäßigen Betrug eingestuft.

Quelle : onlinekosten.de

via abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

DMV Deutscher Medien Verlag Limited besteht weiter auf Forderungen und verschickt Mahnungen

Es ist schon interessant, wie die DMV Deutscher Medien Verlag Limited, die es offiziell gar nicht mehr gibt, weiterhin auf den Forderungen für ihr meiner Meinung nach nutzloses und fehlerhaftes Online-Verzeichnis gelbes-branchenbuch.info besteht. Nachdem zahlreiche Unternehmer die Rechnung nicht akzeptieren wollten, zeigt sich die DMV Limited offenbar verhandlungsbereit – ganz nach dem Motto: “Ein bisschen ergaunertes Geld ist besser als gar keins.”

Quelle : danielgrosse.com

via abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Neues von gelbes-branchenbuch.info

Es gibt Neuigkeiten vom Anbieter der Seite, die unter gelbes-branchenbuch.info zu finden ist. Wie berichtet, verschickte der Anbieter vor einigen Wochen unaufgefordert Faxe an Unter-nehmer in ganz Deutschland, die offenbar einen offiziellen Charakter haben sollten.

Quelle : danielgrosse.com

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

First Level Communication Ltd. tritt Forderungen an die NOM – New Online Media Ltd. ab

Wie einer aktuellen Leserzuschrift zu entnehmen ist, hat die First Level Communication des Herrn Christian R. die “Forderungen” für das Abzockangebot Mix-Download.com an die NOM – New Online Media des Herrn Christian R. abgetreten.

Und so sehen die Forderungen für Mix-Download.com aus:

Auch im Impressum von Mix-Download.com der vorherigen First Level Communication wird auf die Abtretung der Forderungen an die NOM – New Online Media hingewiesen:

Nebst der Tatsache, dass Herr Christian R. die Forderungen an sich selbst bzw. an sein eigenes “Unternehmen” abtritt, wird auch hier ein Konto von der Wirecard Bank genutzt:

Daher möchte ich erneut auf einen Mustertext der Verbraucherzentrale Hamburg verweisen, mit welchem man sich an das entsprechende Kreditinstitut wenden sollte:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe den Verdacht, dass über das Konto …………. bei Ihrer Bank illegale Beträge fließen. Es geht um Abofallen. Ich appelliere an Sie, das Konto zu kündigen und das eingegangene Geld an die Absender zurück zu überweisen.

Mit freundlichem Gruß“

Weitere Hinweise, wie man sich verhalten kann und sollte, finden Sie auch hier.

quelle : abzocknews.de

WhatsAppShare

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: