Virenscanner mit Schwachstellen

Virenscanner wie , ,, Eset (NOD32), und Trend Micro weisen auf im Umgang mit Archiven ( z.b. rar,zip Dateien etc. ), dadurch kann es passieren das ein Infiziertes Archiv nicht gefunden wird und als clean ausgeben wird.

Avira, Eset, Commodo und McAfee sollen bereits ueber ein bzw. die Schwachstelle beseitig haben.

Laut , dem Entdecker der Schwachstellen, sollen auch Alladin und Trend Micro ueber die Informiert sein, aber ein patch oder eine Stellungsname blieb bisslang aus .

quelle : heise.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.