ct-tv Vorsicht Kunde : Ärger mit der Handyrechnung – Kostenfalle statt Kostenkontrolle ( Video )

Tobias war eigentlich immer sehr zufrieden mit dem Handyprovider E-Plus-Vertrag. Als der alte Vertrag ausläuft, wechselt Tobias in einen sogenannten „Time&More“-Vertrag. Hier hat Tobias ein Kontingent an Freiminuten, auch SMS werden von seinem Kontingent abgebucht. Damit kann der Student die Kosten genau kalkulieren.

Zusätzlich hat E-Plus für die Kunden noch etwas ganz besonderes im Angebot. Mit der Funktion „Cost Control“ soll es möglich sein, den Kontostand im Internet einzusehen. Das freut auch den sparsamen Studenten, weil er so stets die Kosten im Griff hat und im Rahmen seines Kontingentes bleiben kann. Denn Tobias achtet darauf, dass der Kostenkontrolleur genau 0 Euro anzeigt. Komisch ist nur, dass „Cost Control“ IMMER 0 Euro anzeigt. Auf der Rechnung aber stehen ganz andere Beträge. Tobias soll Monat für Monat kräftig nachzahlen. Die Kostenkontrolle hat versagt, Tobias war längst schon in den Miesen, als die E-Plus-Kostenkontrolle ihm immer die noch 0 Euro angezeigt hatte.

Raus aus dem Vertrag

Tobias ist stinksauer und will den Vertrag fristlos kündigen. Das aber verwehrt im E-Plus. Der Zwickauer Rechtsanwalt Dr. Christian Klostermann hat den Fall geprüft.

hr fernsehen * 5.12.09, 12:30 Uhr * 9.12.09, 0:50 Uhr * 10.12.09, 4:50 Uhr * 10.12.09, 11:00 Uhr

quelle : youtube von arcadeweltenDOTeu

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Studie: Jugendliche spionieren Partner mit Handy aus

Mobiltelefone und das Internet bieten Paaren die Möglichkeit, jederzeit in Kontakt zu bleiben. Eine neue Studie unter 14- bis 24-Jährigen zeigt jedoch, dass die Technologie auch zum Spionieren und Belästigen genutzt wird.

In der Forschungsarbeit von MTV und Associated Press (PDF) geht es um “Digital Abuse”, also die digitale Misshandlung. “Cyberbullying” und “Sexting” sind die großen Themen der Studie. Etwas abseits untersuchte man aber auch welchen Einfluss die moderne Technologie auf Partnerschaften hat.

quelle : winfuture.de, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

GEZ-Gebühr auf PCs und Handys soll deutlich steigen

Geht es nach den neuesten Plänen der Ministerpräsidenten der Bundesländer werden die GEZ-Gebühren demnächst für eine Reihe von Internet-Nutzern um über 200 Prozent ansteigen.

Betroffen sind Besitzer von Computern und Smartphones, die nicht über einen Fernseher verfügen. Diese müssen bisher 5,76 Euro im Monat an die GEZ überweisen. Zukünftig sollen sie zum Vollzahler werden und ebenso wie die Nutzer von Fernsehgeräten monatlich 18 Euro zahlen, berichtet das Online-Magazin ‘Carta‘.

quelle : winfuture.de, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gefahr durch gefälschte Tabletten wächst

Die EU-Kommission registriert einen drastischen Anstieg von Medikamentenfälschungen in der Europäischen Union. “Die Zahl der gefälschten Arzneimittel in Europa, die beim Patienten landen, steigt immer mehr. Die EU-Kommission ist darüber äußerst besorgt”, sagte EU-Industriekommissar Günter Verheugen der Zeitung “Die Welt”. Bei Kontrollen in allen 27 Mitgliedsländern stellten die Zollbehörden laut seinen Angaben innerhalb von zwei Monaten 34 Millionen gefälschte Tabletten sicher. “Das hat alle Befürchtungen übertroffen”, sagte Verheugen.

quelle : tagesschau.de, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Internetkriminalität: Invasion der Datenpiraten

So genannte Botnetze sind das Werkzeug auf der dunklen Seite des Internets: Tausende von Zombierechnern fischen im Netz nach Konto- und Kreditkartendaten. Die Besitzer der infizierten Computer sind meist ahnungslos, die Strafverfolger oft machtlos. Experten warnen vor einer Epidemie.

quelle : Handelsblatt.com, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

gefunden bei abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: