ct-tv : Schlecht ausgebildet? Schlecht bezahlt? Schlecht kontrolliert? – Ein Telefonwerber packt aus ( Video )

Schlecht ? Schlecht bezahlt? Schlecht kontrolliert?
Ein packt aus

Die 78 jährige Ursel W. wollte eigentlich nur ein paar Lebensmittel kaufen. Im Foyer ihres Supermarktes kam es dann zur verhängnisvollen Begegnung. Der Werber eines großen Internetdienstleisters spricht Ursel W. an und bedrängt sie, einen teuren abzuschließen, obwohl die alte Dame überhaupt keinen besitzt. Was sind das für Typen, die ahnungslosen Menschen derartige aufschwätzen? Einer dieser Werber packt aus und erzählt exklusiv im ct magazin, unter welchen Bedingungen er sein Geld muss.

hr fernsehen * 5.12.09, 12:30 Uhr * 9.12.09, 0:50 Uhr * 10.12.09, 4:50 Uhr * 10.12.09, 11:00 Uhr Hintergrund Bericht : http://www.heise.de/ct-tv/artikel/Hintergrund-Schlecht-ausgebildet-Schlecht-bezahlt-Schlecht-kontrolliert-883488.html

quelle : youtube von arcadeweltenDOTeu

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Ein Gedanke zu „ct-tv : Schlecht ausgebildet? Schlecht bezahlt? Schlecht kontrolliert? – Ein Telefonwerber packt aus ( Video )“

  1. Wow, das ist ja mal ein schlechter Beitrag von C’t. Respekt.

    Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen und Dinge ganz bewusst falsch dargestellt. Vielleicht weil Panik sich besser verkauft?

    Diese “Kundenberater” sind keine Angestellten von 1&1 und haben auch keinen Arbeitsvertrag o.ä. Sie melden sich einfach an und verkaufen auf provisionsbasis die Produkte.
    Sie können dazu auch parallel alle anderen DSL-Anbieter anbieten und Kunden beraten, ähnlich einem Versicherungsmakler. Und wenn dieser nichts verkauft, kriegt er ja auch kein Geld von den Versicherungen.

    In dem Beitrag wird so getan, als würden diese “Kundenberater” von 1und1 eingestellt und unterdrückt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.