TV-Werbung für Scareware auf totalestempo.de

TV-Werbung für Scareware auf totalestempo.de

Zur Zeit wird im Fernsehen wieder einmal Werbung gemacht für ein überflüssiges, nutzloses und offensichtlich sogar schädliches Computerprogramm. Laut Werbung soll der PC gescannt werden um Fehler zu finden. Durch das Beseitigen von Fehlern und Viren soll der Rechner dann wieder schneller laufen. So weit die Theorie, doch die Praxis sieht anders aus. Schon beim Aufruf der Seite totalestempo.de warnt uns das Add-On WOT (Web of Trust). Die Seite wird von der amerikanischen Firma Ascentive LLC betriebenen.

Wer sich trotzdem die Seite totalestempo.de einmal genauer ansieht, findet zunächst das beworbene Programm PC SpeedScan Pro und die Möglichkeit eines kostenlosen Systemscans. Doch schon hier ist höchste Vorsicht geboten, denn die Erfahrungen belegen, dass es sich bereits bei dem kostenlosen Scan um eine gezielte Irreführung der User handelt. So sollen weitaus mehr Fehler angezeigt werden, als tatsächlich im System vorhanden sind. Damit ist das Scanprogramm als Scareware einzustufen.

Bei Scareware handelt es sich um Software, welche darauf ausgelegt ist, Computerbenutzer zu verunsichern oder zu verängstigen. Der Begriff ist ein englisches Kofferwort aus scare (Schrecken) und Software. Es handelt sich um eine automatisierte Form des Social Engineering. Fällt das Opfer auf den Trick herein und glaubt sich bedroht, so wird ihm häufig gegen Bezahlung eine Beseitigung der nicht vorhandenen Gefahr angeboten. In anderen Fällen soll das Opfer durch den Glauben an einen erfolgreichen Angriff zu Handlungen verleitet werden, welche den tatsächlichen Angriff erst ermöglichen.

Quelle: Wikipedia

Die Erfahrungen von betroffenen Usern kommen in den entsprechenden Kommentaren bei WOT deutlich zum Ausdruck. Dort finden sich Dutzende von Einträgen, die insbesondere vor Phishing und Betrug warnen, wie z.B.

Installiert Rootkids wie Rogue Ascentive (Fakeprogramme) um den Usern was vorzugaukeln!

Vor Viren und Trojanern wird dort ebenfalls gewarnt:

Gezielte Irreführung von unerfahrenden PC Usern. Installation von Backdoor-Programmen die den Rechner in ominösen Netzwerken integriert. Höchste Vorsicht.!Noch besser: Finger weg davon!!!

und:

hat mir Antivir angezeigt, dass er einen Trojaner unter C:\Windows\System32\AscConTest.dll gefunden hat.

Die Liste mit warnenden Beiträgen ließe sich problemlos noch endlos erweitern. Betroffenen berichten ebenfalls, dass sich die Programme von totalestempo.de tief in das Systeminnere einbinden und nur schwer oder überhaupt nicht mehr entfernen lassen. Und viele Nutzer haben Probleme mit der nachgelagerten Gebührenberechnung für den Download von PC Speedscan PRO, denn für die Beseitigung der vermeintlichen Fehler soll das kostenpflichtige Programm PC SpeedScan Pro heruntergeladen und genutzt werden..

Die meisten User raten dort eher zu anderen (kostenlosen) Programmen, klagen über vernichtete Dateien beim Einsatz von PC Speedscan PRO oder beschweren sich über die Gebühren für den Download.

Quelle und lesenswerte Zusammenfassung: blogs-optimieren.de

Laut Impressum der Webseite totalestemo.de ist für diese dreiste Abzocke verantwortlich:

Ascentive, LLC
Philadelphia Business Registration Number: 379948

201 Spring Garden Street
Suite 400
Philadelphia, PA 19123 USA

Bitte wählen Sie eine von dem folgenden Kontakt Möglichkeiten:
Kundenservice
Für Fragen über Bezahlungsprobleme, klicken Sie bitte hier um unseren Abrechnungsdienst Vertreter Cleverbridge AG zu kontaktieren.

Direkt Kontakt an Ascentive
Telefon: +1 (215) 320-6000
Fax: +1 (215) 320-6001
Email: hilfe@ascentive.com

CEO: Adam Schran

Da es sich bei der Webseite um eine deutsche Domain handelt, ist in den Whois-Daten auch ein Kontakt aus Deutschland eingetragen.

Domain: totalestempo.de
Nameserver: ns1.instradns.com.
Nameserver: ns2.instradns.com.
Nameserver: ns3.instradns.com.

[licensee]
Type:ORG
Name: Ascentive
Organisation:
Street: 201 Spring Garden St #400
City: Philadelphia
Country: US
Postal Code: 19123
Phone:
Fax:
Email:

[admin]
Type:PERSON
Name: Michael Eberstein
Organisation:
Street: KOSTERBERGSTRASSE 10
City: HAMBURG
Country: DE
Postal Code: 22587
Phone:
Fax:

Das Fazit der Redaktion lautet: Scareware und Abzocke. Lassen Sie besser die Finger davon.

[antiabzockenet]
Quelle: antiabzockenet.blogspot.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Warnung: “Marktforschungsagentur Mafo” zockt bundesweit ab

Warnung: “Marktforschungsagentur Mafo” zockt bundesweit abDie Abzocke der Schein-Firma Mafo läuft bundesweit. Wie in Dresden, wurden auch Kunden in Nürnberg, Leipzig und Köln Opfer ein und derselben Masche: Mit Anzeigen wirbt die „Marktforschungsagentur Mafo“ Kunden, die für das Unternehmen neue Produkte verschiedenster Firmen testen und dafür auch noch Geld erhalten sollen. Um Tester werden zu können, müssen sie aber teure […] [abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Serverangriffe auf Tutsi.de: DDoS Attacken gegen kritische Berichterstattung

Nicht nur wir hatten in den vergangenen Tagen wieder Probleme mit einer Ddos Attacke, nein immer wieder mehr Blogs und Seiten trifft es, bei uns war es schnell gemacht das wir auf eine andere Seite geleitet haben und so schoen schauen konnten wo wirklich die Attacken her kamen und konnten da ausmisten, nun trifft es tutsi.de.

DDoS Angriffe auf Tutsi.de: Offenbar muss die kritische Berichterstattung bzw. die Warnungen vor den Methoden und Fallen der Spammer, Abzocker und Betrüger einige Herrschaften extrem geärgert haben, denn seit 24 Stunden liegt der Server von Tutsi.de unter massivem Dauerfeuer von DDos-Attacken.

Sinn und Zweck dieses illegalen DDoS Angriffs auf Tutsi ist es, durch tausende gleichzeitige Seitenaufrufe unseren Server an die Belastungsgrenze zu bringen, so dass es normalen Besuchern sehr schwer gemacht wird, Inhalte von www.tutsi.de aufzurufen.

Aber wir lassen uns den Mund nicht verbieten und werden auch weiterhin Abzocker beim Namen nennen!
Serverangriffe auf Tutsi.de: DDoS Attacken gegen kritische Berichterstattung

..

Die Angriffe gegen Tutsi.de richten sich in erster Linie gegen folgende Artikel:

* Vorsicht Abzocke: Beschaeftigung kurz und langfristig zu vergeben
Link zum Google Cache der angegriffenen Seite
* Abzocke und Betrug bei Onlineshops: Liste der Geschädigten
Link zum Google Cache der angegriffenen Seite

Somit dürfte auch jedem klar sein, welche Personenkreise die DDoS Angriffe gegen unseren Server fahren! Je mehr Seiten über aktuelle Methoden und Strukturen der Online-Abzocker berichten, desto schwerer wird es diesen Kriminellen gemacht, sich in der Anonymität zu verstecken oder unliebsame Webseiten mundtot zu machen.

quelle : tutsi.de, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Proinkasso sucht Verstärkung zum Eintreiben für Gewinnspielmafia

Proinkasso sucht Verstärkung zum Eintreiben für GewinnspielmafiaDer inzwischen mehr berüchtigte als bekannte Eintreiber Stefan Straßburg sucht für seine Firma Proinkasso GmbH noch Mitstreiter. Von der Proinkasso, die auf ihrer Webseite mit dem Slogan “Bekannt durch Rundfunk und TV” wirbt, kursiert derzeit ein entsprechendes Schreiben in Anwaltskreisen.
Quelle: Antiabzockenet.Blogspot.com / Zum Artikel
[abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: