FDP will Vorratsdatenspeicherung bald abschaffen

Die FDP hat es sich laut einem Artikel der ‘Osnabrücker Zeitung’ zum Ziel gesetzt, die umstrittene Vorratsdatenspeicherung bei der im Deutschen Bundestag in absehbarer Zeit kippen zu wollen.

Abgesehen davon sprechen sich die Liberalen gegen die -Durchsuchung von Computern und gegen das Gesetz für Internet-Sperren in einem 17-seitigen aus. Als Alternative zur anlasslosen Speicherung aller Telefon- und Internetverbindungsdaten sympathisiert die FDP mit dem als Quick-Freeze bezeichneten Verfahren.

quelle : winfuture.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.