Werbeanrufe: Verbraucherzentralen – Abzocke am Telefon endlich stoppen

Die fordern ein härteres Vorgehen gegen Abzocke am Telefon. Unerwünschte Werbeanrufe und illegale Abbuchungen müssten endlich ein Ende haben. Aktuell etwa sorgt eine Firma namens Telomax für Ärger.

Es ist nur der Neueste von vielen Tricks. Das Telefon klingelt, eine freundliche Stimme erzählt, man habe einen Kosmetikgutschein gewonnen – und fragt, ob man auch bei weiteren Gewinnspielen eingetragen werden möchte. Wer darauf hereinfällt, erlebt eine böse Überraschung. Auf der nächsten von Telekom oder Vodafone sind auch Posten einer Firma zu finden. Die zieht über die Telefonrechnung 9,90 Euro pro Woche ein für einen kostenpflichtigen Gewinnspiel-Service.

Die Masche der Telomax GmbH ist nur das jüngste Beispiel aus einer Flut von über 80.000 Beschwerden, die die Verbraucherzentralen in den vergangenen neun Monaten bundesweit erfasst haben.

Quelle : augsburger-allgemeine.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Ein Gedanke zu „Werbeanrufe: Verbraucherzentralen – Abzocke am Telefon endlich stoppen“

  1. Auch ich sollte wiederum mit dem Abonnement der Zeitschrift Tipp 300 abgezockt werden. Ich hatte an einem Gewinnspiel teilgenommen und wurde dann am Telefon angerufen. Bedauerlicherweise hatte ich meine Telefonnummer angegeben. . Ich habe eine Geheimnummer , die nur meine Bekannten wissen.. Am Telefon wurde ich von einem dauernden Redeschwall empfangen. Ich selbst konnte überhaupt nichts sagen. Das einzige Wort , das ich sagte, war ja,ja, ja.Meine Absicht war, dass ich wieder in Ruhe gelassen werden wollte.Dann erhielt ich die Zeitschrift Tipp 300. Nach 4 Wochenkam dann eine Aufforderung 120 Euro für diese Jahresabonnement zu bezahlen. Ich entgegnete, dass ich diese Zeitschrift nicht bestellt hätte. Außerdem betitelte mich als Frau obwohl ich ein Mann bin. Ich erhielt nun 2 Mahnungen und das Schreiben des inkassobüros Condor, dass ich zahlen sollte.Ich zahle nicht und werde auch nicht zahlten. Der Verbraucherschutz, den ich befragte, riet mir davon ab zu zahlen. Eigentlich ist alles Betrug, bedauerlich ist nur, dass der Staat es erlaubt, dass diese Firmen betrügen können. Man operiert mit der Angst der Menschen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Wilfried Hofmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.