Lottoabzocker vor Gericht: Abbuchung ohne Erlaubnis

Der ist stinksauer. „Sie wollen mir weismachen“, sagt er zum Angeklagten (30) aus , dem Betrug in 31 Fällen vorgeworfen wird, „dass Sie als Geschäftsführer nicht gewusst haben, wie das System funktionierte? Es ist unverschämt, wie Sie mich anlügen.“

Quelle: Solinger-Tageblatt.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.