Facebook: Hacker sind jetzt auf Facebook und diese posten Pornos- wurde nun zur Wahrheit!

Seit langem geistert schon folgende Falschmeldung auf Facebook herum (ZDDK-Fans kennen diese bereits) : “Hacker sind jetzt auf Facebook + sie posten auf die Pinnwände deiner Freunde Pornos unter “deinem Namen” ohne das Du davon weißt. Du siehst es nicht, aber all deine Freunde sehen das es ”dein Post” ist. Wenn Du sowas von mir bekommst, DAS WAR NICHT ICH !!! Poste das auf deine Pinnwand damit jeder Bescheid weiß!!” oder noch eine Falschmeldung war “WEITERLEITEN!!!!!!!!!! Hacker sind jetzt auf Facebook & sie posten auf die Pinnwände deiner Freunde Beleidigungen unter deinem Namen ohne das du davon weißt. Du siehst es nicht, aber all deine Freunde sehen das es ”dein Post” ist. Wenn du sowas von mir bekommst, DAS WAR NICHT ICH !! Poste das auf deine Pinnwand damit jeder Bescheid weiß”

 

 

Beide Meldungen galten bis dato als Falschmeldungen auf Facebook aber aus Amerika dürfte in Kürze genau diese Spamwelle nach Europa gelangen denn in Amerika wurden diese Falschmeldungen nun zur bittere Wahrheit!

Zahlreiche Facebook-Nutzer finden plötzlich geschmacklose Fotos auf Ihrer eigenen Startseite vor.

Ein Fake-Porno-Bild von Justin Bieber, eine nackte Oma oder einem toten Hund sind nur Auszüge von Postings welche wir erwarten können.

Im Moment gibt es sehr viele Gerüchte um diese geschmacklosen Postings!

Quelle: mimikama.at / Zum Artikel

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Gewinnspielprozess am LG Bielefeld

Der frühere Todtmooser Hotelier Markus W. wird eine mehrjährige Haftstrafe akzeptieren. Die Verteidigerin des 48-jährigen Kaufmannes erklärte gestern vor dem Bielefelder Landgericht, ihr Mandant werde den “Verständigungsvorschlag” der Richter annehmen. Dieser “juristische Deal” sieht eine Haftstrafe von bis zu sechs Jahren im Fall eines umfassenden Geständnisses vor.

Quelle: Badische-zeitung.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via2: Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Dubioses Kinderhilfswerk beschäftigt weiter die Justiz

Der „Bund für Kinderhilfe“ warb über 500.000 Euro Spenden für Waisen in Thailand. Dort kam aber fast nichts an. Der Vereinschef wurde verurteilt. Nun wird der Fall neu aufgerollt.

Quelle: Augsburger-Allgemeine.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Betrugsverdacht: Polizei löst Kaffeefahrt auf

Es sollte eine gemütliche Kaffeefahrt werden. Mit Frühstück, Mittagessen, und Ratschereien. Dann herrschte plötzlich Aufruhr: Die Polizei löste die betrügerische Veranstaltung in einem Gasthof bei Irschenberg auf.

Quelle: Tz-online.de / Zum Artikel

via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: