Facebook: Dubiose Seite im Umlauf mit dem Namen: “Neues FB Profile–Chronik”

Die neue “Timeline” ist erst ein paar Tage alt und schon erscheinen die ersten “Seltsamen” Seiten auf Facebook. Wir haben hier eine gefunden welche sehr dubios ist denn sobald man auf “Teilen” und auf “Gefällt mir” klickt muss man als 3. Schritt eine Person zu seinem Freundeskreis hinzufügen. Diese Art von “Spam” haben wir auch noch nicht gesehen! Die Frage ist nur ob diese Person davon weiß bzw. ob dies eine Fake-Profil ist! Wie das ganze aussieht haben wir in diesem Bericht beschrieben.

 

So sehen die Postings aus – und so gelangt man auch auf diese seltsame Seite:

image

Quelle und vollstaendiger Bericht : mimikama.at

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Versicherungsvertreter rufen Senioren an: Warnung vor Vertrag am Telefon

Die Beratungsstelle Pflege der Stadt Baunatal warnt vor dubiosen Versicherungsvertretern, die am Telefon Pflegezusatzversicherungen verkaufen wollen. Joachim Botthoff, Leiter der Beratungsstelle, berichtet von Anrufen besorgter Senioren, die in den vergangenen Tagen solche Angebote erhielten.

Quelle: Hna.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Sächsische Polizei nutzt weiter Mobilfunkdaten

Trotz einer formellen Beanstandung durch den sächsischen Datenschutzbeauftragten Andreas Schurig hat das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen die im Februar im Rahmen einer Anti-Nazi-Demonstration in Dresden umfangreich abgefragten Mobilfunkdaten bislang nicht reduziert.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel

via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Bürgerrechte: Der gläserne Staatsfeind

Deutsche Unternehmen spielen eine wichtige Rolle auf dem milliardenschweren Markt für Überwachungstechnik, mit der arabische Despoten ihre Bevölkerung ausspionieren. Die Firmen verdienen ihr Geld auch mit Methoden, die in der Bundesrepublik verboten sind.

Quelle: Spiegel.de / Zum Artikel

Via: Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Finanzdienstleistungen Schubert – Klein – Richter: Abzocke auf Kaffeefahrt

Wieder einmal verschickt ein angeblicher Finanzdienstleister “Schubert – Klein – Richter” massenweise dubiose Gewinnmitteilungen mit einer Einladung zur “nachträglichen Gewinnübergabe” von 980,07 Euro. Der Übergabetermin sei unbedingt einzuhalten.

Quelle: Konsumer.info / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: