Facebook: Online-Shops: Mafiamethoden und Schutzgelderpressung auf Facebook?

Internetkriminelle werden immer dreister und man fragt sich wirklich bereits, ob die Welt noch in Ordnung ist! Das Unternehmen e-zigi.de (einer der ersten von elektrischen Zigaretten) betreibt auf eine eigene Fanseite inkl. eines eigenen -Shops. Angeblich wurde auf den Online- eine Attacke gestartet, sodass dieser 2 Tage offline war. Internetkriminelle meinten, dass dies nur ein Warnschuss gewesen sei und das Unternehmen solle 300 EUR Ukash zahlen denn sonst wird es eine weitere und längere Attacke auf den geben. Schauen wir uns das Ganze im Detail an.

Quelle: mimikama.at/Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.