Michael Burat: Zwei Jahre Haft auf Bewährung

Das Landgericht Frankfurt hat heute , den berüchtigten Organisator von Internetabzockmodellen (Routenplaner etc.) aus Rodgau, wegen Betrugs zu zwei Jahren auf verurteilt. Das Urteil ist natürlich noch nicht rechtskräftig.

Quelle: blog.beck.de / Zum Artikel

Dazu interessant und lesenswert:

Weitere Hintergründe und Informationen auf Abzocknews.de:

Via: Abzocknews.de/ Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Ein Gedanke zu „Michael Burat: Zwei Jahre Haft auf Bewährung“

  1. Also das ein solcher Typ tatsächlich mit einer Bewährungsstrafe davon kommen kann, dass gibt es anscheinend wirklich nur in Deutschland. Ich hätte mir schon eine angemessene Strafe erwartet. Wem wunderts da noch, dass immer mehr Abo-Abzocken und Betrüger auftauchen, wenn man wie in diesem Fall noch nicht einmal dafür ins Gefängnis muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.