Dreisten Telefonabzockern muss endlich das Handwerk gelegt werden

Die Belästigung am Telefon durch unseriöse Unternehmen und Abzocker lässt nicht nach. Die Anrufer bedienen sich immer dreisterer Methoden. Inzwischen geben sie sich als Anwälte, Mitarbeiter von Behörden oder Verbraucherzentralen aus, um einen vertrauenswürdigen Eindruck zu erwecken. “So kann es nicht weitergehen, den Telefonabzockern muss endlich das Handwerk gelegt werden”

 

Quelle:  halleforum.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Partnervermittlungen: Warnung vor unseriösen Anbietern

Partnervermittlungen boomen. Doch unter den Anbietern tummeln sich auch zahlreiche unseriöse Vermittler. Jetzt warnt auch der Berufsverband für Partnervermittlungen GDE vor Betrügern in der Branche. Für einen Kölner Rentner kam die Warnung zu spät.

Quelle:  ksta.de /Zum Artikel

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Wenn das Telefon zur Kostenfalle wird

Telomax lockte die Opfer oft mit Gewinnspielen in ungewollte Abos und erfragte dabei auch noch trickreich persönliche Daten. Danach ließ das Netzwerk den geforderten Betrag auf die Telefonrechnung der Betroffenen setzen – und nutzte dabei eine löchrige Vorschrift im Telekommunikationsgesetz (TKG), die vor einigen Jahren eingeführt wurde.

Quelle: stuttgarter-zeitung.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: