Branchenkrise: Spielehersteller Bigpoint entlässt 120 Mitarbeiter

-Gründer Heiko Hubertz: “ muss seine Kapazitäten anpassen”

Noch eine in der Branche der -Spiele-: Bigpoint entlässt 120 , 80 davon aus der Hamburger Niederlassung. Es ist eine ähnliche Größenordnung wie beim amerikanischen Konkurrenten Zynga.

Quelle:  spiegel.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.