MG Blog wünscht allen einen guten Rutsche und einen guten Start ins Jahr 2016

Wir wünschen allen Lesern und auch unserem Helfenden Händen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016 und einen guten Start in das neue Jahr.

Etwas Altes geht und etwas neues kommt, wir freuen uns darauf, auch 2016 werden wir hier über neues Berichten, und Informationen hier sammeln, einige Änderungen folgen noch nicht alle ersichtlich.
Die Zukunft ist für uns alle da – Frohes neues Jahr!

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Urteil: Mobilfunkprovider für Rechnungen von Drittanbietern verantwortlich

Wichtiges Urteil für alle, die Ärger mit ihrer Handyrechnung haben. Tauchen auf dieser Rechnung Leistungen von Drittanbietern auf, darf der Mobilfunkanbieter sich bei Beschwerden nicht einfach für nicht zu ständig erklären.

Quelle und vollständiger Bericht: computerbetrug.de

Via Abzocknews.de / Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

AK warnt vor Abofalle auf habibi.de

Seit Anfang Dezember werden auch Konsumenten in Vorarlberg von der Habibi Media GmbH mit Zahlungsaufforderungen von 159 Euro beglückt.

Quelle und vollständiger Bericht: arbeiterkammer.at

Via Abzocknews.de / Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Vorsicht vor Abofalle bei profi-kochrezepte.de

Die gesetzlich vorgeschriebene „Button-Lösung“ für Konsumenten beachtet die Firma B2B Web Consulting nicht, die die Seite betreibt. Mit einem Klick auf „Jetzt anmelden“ anstelle von z.B. „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ schließt der Nutzer ein zweijähriges Abo ab.

Quelle und vollständiger Bericht: nnz-online.de

Via Abzocknews.de /Zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Steam Server gehackt ?

Gestern mussten viele mit Schrecken feststellen, das die User entweder ausgelogt waren, oder aber als jemand ganz anderes eingelogt waren als Sie selber zu mal der Shop auch noch auf russisch stand.
Nach einiger Zeit wurden die Server bei steam dann heruntergefahren, ein Hacker problem soll es nicht gewesen sein, sondern es soll sich laut Valve soll es sich um ein Server Cache Problem handeln, was erst neu aufgespielt wurde.

Viele Webseiten melden als Tip man sollte die paypal verknuepfung loesen wie das geht erfahrt ihr z.b. hier playnation.de/zum Artikel Wie schütze ich meine PayPal-Konten vor Missbrauch?

Wichtig ist noch zu erwaehnen das nur der Steam Shop betroffen war und nicht die Spiele Server oder Bibliothek von euch, das problem ist mittlerweile aber behoben und die Steam Server laufen wieder wie gewohnt, aus sicherheitsgruenden sollte man aber so fern man hat die paypal daten bzw. den zugriff erst einmal entfernen.

 

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Facebook verabschiedet sich von Flash-Videos

Facebook hat seinen Videoplayer von Flash auf HTML5 umgestellt. Der neue Player läuft laut Facebook stabiler und schneller. Ganz auf Flash verzichtet das soziale Netzwerk aber nicht.

Quelle und vollstaendiger Artikel :   Heise.de/Zum Bericht geht es hier

 
 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

BGH: Partner muss intime Fotos nach Beziehungsende löschen

Geht eine Beziehung in die Brüche, müssen Partner intime Fotos des jeweiligen anderen löschen, auch wenn sie im Einverständnis entstanden sind. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden und damit das Recht am eigenen Bild konkretisiert.

Quelle und vollstaendiger Artikel : heise.de /hier zum vollstaendigen Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Verdeckte Kosten von Spielekonsolen sind stark gestiegen

Die Nutzung von Videospielen ist in den letzten 20 Jahren wesentlich teurer geworden – ohne dass die Gamer dies direkt merken würden. Seit den 1990er Jahren hat sich der reale Stromverbrauch der Spielekonsolen schlicht mehr als vervierfacht.

Quelle und vollstaendiger Artikel :  winfuture.de /Hier geht es zum Artikel

 

 

Lustige und Interessante Gameplays in deutsch

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Bombendrohung in den USA: Festplatten bei Hetzner beschlagnahmt

Beim deutschen Hostinganbieter Hetzner haben die Behörden Festplatten eines Servers beschlagnahmt, auf dem ein alternativer E-Mail-Anbieter lief. Über eine Adresse des Anbieters waren Bombendrohungen an US-Schulen geschickt worden.

 

Quelle und vollstaendiger Bericht :  Heise.de/ Hier klicken

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kim Dotcom: Gericht ordnet die Auslieferung an die USA an

Jahrelang beschäftigt der Fall um den umtriebigen Internet-Unternehmer Kim Dotcom nun schon die Justiz in Neuseeland. Jetzt entschied das zuständige Gericht – vielleicht etwas überraschend – dass dem Auslieferungs-Ersuchen der USA stattgegeben werden könne.

 

quelle und vollstaendiger Bericht :  winfuture.de /Hier zum Artikel

 
 

 
 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: