Schlagwort-Archive: Bernd Rogalski

Abofallen-Bande prellt 30.000 Opfer – Anklage gegen Geschäftsmann aus dem Kreis Herford erhoben

Die Masche der fünf Angeklagten soll einfach gewesen sein: Im Internet wurden sonst gratis erhältliche Computerprogramme wie OpenOffice, Adobe Reader oder Irfanview von einem angeblich in den Emiraten ansässigen Unternehmen “Blue Byte” unter der Adresse mega-downloads.net hingegen kostenpflichtig angeboten.

Quelle und vollständiger Bericht: nw-news.de

Siehe auch:

Weiterführende Informationen und Material dazu auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Bye, bye, Megapreis AG!

Am 14. August 2009 schrieb ich einen Artikel namens “Die Katze lässt das Mausen nicht, oder: das neue Projekt von Babenhauserheide & Co.” und berichtete über die derzeit aktuelle Umstrukturierung des mafiös anmutenden Netzwerkes.

Quelle: Inside-megadownloads.blogspot.com / Zum Artikel

Via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

LKA ermittelt im Internet-Fall

Es ist eines der umfangreichsten Wirtschaftsverfahren, das Beschuldigte aus dem Kreis Herford betrifft: Die Ermittlungen rund um die als “Internet-Abzock- und -Abofalle” bekannt gewordene Seite “Megadownloads” und das Inkassounternehmen L&H. Geführt wird der Komplex bei der Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Hannover, die Konten mit mehr als einer Million Euro eingefroren hat.

Quelle: Nw-news.de / Zum Artikel

Via: Inside-Megadownloads.blogspot.com / Zum Artikel

via2: abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Die Profiteure der neuen (alten) “Streaming-Portale”

Seit etwas über einem Monat überschlagen sich nun schon die Meldungen um das “Streaming-Portal” Kino.to und die vermeintlichen “Nachfolger” wie Video2k.tv und dem jüngst bekannt gewordenen Kinox.to, bei welchem es sich augenscheinlich um ein Kino.to-Backup aus März oder April 2011 handelt. Da mittlerweile klar ist, dass Kino.to lediglich als “Goldesel” für die Betreiber diente, sind nun auch die Werbepartner in den Fokus der Ermittlungen geraten, welche nicht nur die durchaus üppigen Gewinne an die jeweiligen Portalbetreiber ausschütten, sondern sich dabei selbst dumm und dusselig verdienen – und das nach wie vor.

Während all dem Trubel um Kino.to und den vermeintlichen Nachfolger, ist es leider ein wenig untergegangen, dass es jetzt schon einen Anbieter gibt, welcher sich langsam aber sicher im Ranking nach vorne mogelt und derzeit mit Platz 76 der beliebtesten Seiten aus Deutschland aufwarten kann – die Rede ist von Movie2k(.com/.to/etc.):

 

 Quelle: Alexa.com

Der letzte Monat war für Movie2k ein voller Erfolg – mehr als 40 % Wachstum, doch nicht nur Movie2k dürfte sich hier freuen, sondern auch die Werbepartner– während Kinox.to und Video2K.tv (derzeit) auf Werbung verzichten, ist Movie2k voll davon.

Über das Wachstum von Movie2k dürfte sich ebenfalls Valentin Fritzmann (Mega-Downloads, Gulli, Firstload) sehr freuen, da seine (bisher) wichtigste Vertriebsplattform für Firstload (Kino.to) nicht mehr zur Verfügung steht – den Grund zur Freude zeigt die folgende Grafik:

 

Quelle: Alexa.com

Die Motivation der Betreiber von “Streaming-Portalen” zur Einbindung von Firstload, zeigt das “Partnerprogramm” von Firstload, welches € 20,- je Anmeldung (stornofrei) ausschüttet………………

 

Quelle und Vollstaendiger Bericht : abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Aequatio Dienstleistungen GmbH fordert aktuell für Mega-Downloads.net der Load House FZE

Wie dem Infoportal Konsumer.info aktuell zu entnehmen ist, fordert jetzt die neue Aequatio Dienstleistungen GmbH des Bernd Rogalski (vorher Collector Forderungsmanagement – Inkasso-Stalking aus dem Hause Frank Babenhauserheide) für “Teilzahlungsvereinbarungen” zu Mega-Downloads.net der Load House FZE des Valentin Fritzmann:

 

Hinweise und Informationen zu “Teilzahlungsvereinbarungen” finden Sie im Beitrag von Konsumer.info, ebenso wie bei AntiSpam.de und Computerbetrug.de.

Quelle : abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Aus der Collector Dienstleistungen GmbH wird die Aequatio Dienstleistungen GmbH

Auch das Konglomerat um Frank Babenhauserheide beteiligt sich am aktuellen Trend der Inkasso-Neugründungen bzw. der Umbenennung von einschlägig bekannten Dienstleistern im Rahmen des Inkassounwesens zum Einzug von unberechtigten Forderungen aus Abo- und Vertragsfallen. So wurde aus der bisherigen Collector Dienstleistungen GmbH & Co. KG nun die Aequatio Dienstleistungen GmbH & Co. KG:

 

Nordrhein-Westfalen Amtsgericht Bad Oeynhausen HRA 6588

Aequatio Dienstleistungen GmbH & Co. KG

Historie
1.) Collector Gesellschaft für Inkasso und Forderungsmanagement KG 1.) Herford
2.) Collector Gesellschaft für Inkasso und Forderungsmanagement GmbH & Co. KG 2.) Herford
3.) Collector Dienstleistungen GmbH & Co. KG 3.) Herford

Man darf gespannt sein, für wen man jetzt aktiv wird…

quelle : abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Collector GmbH: die neue Mahnwelle für antivirus-security.net läuft

Dreistigkeit siegt, könnte man meinen. Die Collector GmbH, geleitet von Strohmann Bernd Rogalski, startet mal wieder eine neue Mahnwelle für die Abofalle antivirus-security.net des Kalletaler Pferdehändlers Frank Babenhauserheide und seiner beiden Weggefährten aus München, Abdullah Saleh und Matthias Müller.

Quelle : inside-megadownloads.blogspot.com

via abzocknews.de


Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Warnung vor neuen (alten) Freeware-Abzockern

Sie heißen Estesa GmbH (Estesa Ltd.), Connect Solutions Verein & Co. KG oder Internox Ltd. und betreiben unter Domains wie Web-Downloads.net, Freewarearchiv.net und Software-Archiv.com klassische Freeware-Fallen wie z. B. Top-of-Software (zuvor Softwaresammler.de und Opendownload.de), wobei Mega-Downloads.net und Abcload.de treffender wäre.

Eine hier interessante Personalie ist ein Kevin Skof, welcher wohl der 1337-Crew zugehörig sein soll, wo wir dann auch bei Tim Cammann (Duckload.com, Abcload.de) und beim kleinen Prinzen Valentin Fritzmann (Mega-Downoads.net, Firstload.de, Gulli.com) wären – schließlich scheint man sich ja schon etwas länger zu kennen.

So ist Herr Kevin Skof nicht nur Kommanditist der Connect Solutions Verein & Co. KG (GF: Sascha Koch), sondern auch Geschäftsführer der Internox Ltd., wobei uns auch eine aktuelle Lockvogelseite für die kostenlose Software Open Office (wird gerne zum ködern verwendetauf de.Openoffice.org wird bereits seit langer Zeit vor unseriösen Anbietern gewarnt) unter Officesoftware-Download.info Hinweise auf die 1337-Crew gibt.

So wird aktuell auf Officesoftware-Download.info aufmerksam gemacht:

Die Lockvogelseite Officesoftware-Download.info leitet auf Software-Archiv.com:

Und hier die Landingpage von Software-Archiv.com:

Verantwortlich für die Lockvogelseite Officesoftware-Download.info lt. Whois:

Address lookup
canonical name officesoftware-download.info.
aliases
addresses 77.91.225.142

Domain Whois record
Queried whois.afilias.info with “officesoftware-download.info”…

Domain ID:D35209158-LRMS
Domain Name:OFFICESOFTWARE-DOWNLOAD.INFO
Created On:28-Oct-2010 23:22:19 UTC
Last Updated On:28-Oct-2010 23:48:36 UTC
Expiration Date:28-Oct-2011 23:22:19 UTC
Sponsoring Registrar:eNom, Inc. (R126-LRMS)
Status:TRANSFER PROHIBITED
Registrant ID:584cd695c5e2e101
Registrant Name:Andreas Mueller
Registrant Organization:Heihachi LTD.
Registrant Street1:Bruenner Strasse 32/2
Registrant Street2:
Registrant Street3:
Registrant City:Wien
Registrant State/Province:AT
Registrant Postal Code:1210
Registrant Country:AT
Registrant Phone:+507.8321668
Registrant Phone Ext.:
Registrant FAX:+507.8321668
Registrant FAX Ext.:
Registrant Email:support@heihachi.net


Quelle: abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Odyssee im Internet: Rechnungen für nie erbrachte Dienstleistung

Als Lothar F. am 12. April in sein E-Mail-Postfach sah, begann für den Familienvater eine Odyssee im Onlinezeitalter. Was mit einer für ihn unerklärlichen Rechnung der Firma Win-Loads.Net in Höhe von 96 Euro begann, hat sich inzwischen zu einer Angelegenheit der Polizei ausgeweitet.

So wie F. sind tausende Nutzer von den dubiosen Geschäften dieser Firma betroffen, deren Mutterfirma ihren Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat.

Als F. die erste Rechnung geschickt bekam, war er noch unbesorgt. Schließlich konnte sich der 55-Jährige nicht erklären, für welche Dienstleistung ihm 96 Euro berechnet werden sollten. In dem Anschreiben bedankte sich die Firma Win-Loads.Net bei ihm für die Anmeldung für einen Jahreszugang. „Ich würde mich nie für irgendein Online-Abo anmelden“, sagt F.. Als er auf die Internetseite surfte, entdeckte er, dass es sich um ein Portal für kostenlose Downloads handelt.

quelle : hna.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Collector GmbH inkassiert für Megapreis AG. Wofür eigentlich?

Merkwürdiges tut sich derzeit im Firmengeflecht um den Kalletaler Pferdehändler Frank Ba-benhauserheide, dem Vorstandsvorsitzenden der Megapreis AG sowie seinem Inkasso-Strohmann Bernd Rogalski aus der Collector GmbH. So erhielt ein Leser meines Blogs eine Zahlungsaufforderung der Collector GmbH über 128,64 EUR aufgrund eines Inkassoauftrages der Megapreis AG.

quelle : inside-megadownloads.blogspot.com

via abzocknews.de

  Domain liste vom 02.09.2012 (500,8 KiB, 1.647 hits)

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: