Schlagwort-Archive: Frank Drescher

Massenabmahner und ihre Anwälte haften persönlich

Im August 2012 erfolgte durch den Geschäftsführer der KVR Handelsgesellschaft mbH, Frank Drescher, vertreten durch die U + C Rechtsanwälte URMANN+COLLEGEN, Regensburg innerhalb kürzester Zeit mindestens 1043 Abmahnungen gegenüber vermeintlichen Konkurrenten.

Quelle und vollständiger Bericht: shopbetreiber-blog.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

„Porno-Pranger“-Anwalt vor Gericht: Abmahnerei als illegales Geschäftsmodell?

Haben ein zwielichtiger Geschäftsmann und ein bekannter Regensburger Rechtsanwalt sich zusammengetan, um mit sittenwidrigen Massenabmahnungen Geld zu verdienen? Am Freitag fand deswegen ein erstes Zivilverfahren gegen einen Anwalt der „Porno-Pranger“-Kanzlei Urmann und Collegen statt.

Quelle und vollständiger Bericht: regensburg-digital.de

Siehe auch:

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Regressklage gegen die Rechtsanwälte U + C

Nach dem die KVR Handelsgesellschaft mbH die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen beantragt hatte (wir berichteten), habe ich nun in einem ersten Fall für eine Mandantin Klage gegen die Rechtsanwaltsgesellschaft U + C mbH beim Amtsgericht in Regensburg (Az. 4 C 3780/12) eingereicht.

Quelle und vollständiger Bericht: ra-felling.de

Siehe auch: Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen | abzocktalk.de

Weitere Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzocktalk zum 21.12.2012

Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität):

Quelle: Abzocknews.de /Zum Artikel

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abzocktalk zum 12.12.2012

Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität):

Quelle: Abzocknews.de /Zum Artikel

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

„Die Flucht in die Insolvenz”

Damit wird die unseriöse, nach meiner Auffassung auch strafrechtlich relavante Tätigkeit der KVR, vertreten durch den Geschäftsführer Frank Drescher, offenkundig. Nur gut drei Monate nach den massenweise versandten Abmahnungen wird…

Quelle und vollständiger Bericht: ra-felling.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Quelle: Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Scheinbar ist Frank Dreschers KVR pleite

Nach Erkenntnissen der Rechtsanwaltskanzlei Felling scheint Frank Dreschers Firma KVR Handelsgesellschaft mbH nicht in der Lage zu sein, ausstehende Forderungen zu begleichen, wie aktuell auf ihrer Webseite der Kanzlei zu lesen ist.

Quelle und vollständiger Bericht: ra-felling.de

Via: antiabzockenet.blogspot.com

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Massenabmahnung KVR / Drittes Versäumnisurteil gegen die KVR Handelsgesellschaft mbH

Auch in einem dritten Verfahren ist weiteres Versäumnisurteil gegen die Fa. KVR wegen der Abmahnung vom 17.08.2012 ergangen. Gegen die bisherigen Versäumnisurteile ist seitens der Firma KVR kein Einspruch eingelegt worden.

Quelle und vollständiger Bericht: ra-felling.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Massenabmahnung KVR / Zweites Versäumnisurteil gegen die KVR Handelsgesellschaft mbH

Vor dem Landgericht Hamburg haben wir zwischenzeitlich ein weiteres Versäumnisurteil (Az. 416 HKO 141/12) gegen die Fa. KVR wegen der Abmahnung vom 17.08.2012 erhalten. Damit zeigt sich, dass die Fa. KVR den diesseitigen Vorwurf der rechtsmissbräuchlichen Abmahnung offenkundig nicht bestreiten kann.

Quelle und vollständiger Bericht: ra-felling.de

Weiterführende Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Massenabmahnung KVR / Erstes Urteil gegen KVR

Es handelt sich dabei um ein sog. Versäumnisurteil; d.h. offenkundig hat die Fa. KVR keine Möglichkeiten gesehen, gegen die Klage rechtserhebliche Einwendungen zu erheben. Damit ist zunächst auch festgestellt, dass es sich bei den Abmahnungen der Fa. KVR um rechtsmissbräuchliche Abmahnungen gehandelt haben muss.

Quelle und vollständiger Bericht: ra-felling.de

Weitere Hintergründe, Informationen und Material auf Abzocknews.de:

Via Abzocknews.de

 

 

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: