Schlagwort-Archive: opendownload.de

Fundstück: ARD-Plusminus über die Dialer-Abzocke der Gebrüder Schmidtlein (Video)

Beim stöbern bin ich zufällig über eine Reportage von ARD-Plusminus, wahrscheinlich aus Ende 2005 oder Anfang 2006, gestolpert, in welcher es um Abzocke mit Dialern geht, also das “innovative Geschäftsmodell” der Gebrüder Schmidtlein vor den Abofallen im Namen der Andreas & Manuel Schmidtlein OHG (GbR), Redcio OHG, Content Services Limited (bspw. Opendownload.de, Softwaresammler.de) und Antassia GmbH (Top-of-Software.de), deren “Geschäfte” wiederum von der Content Services Ltd. übernommen wurden.

Videoquelle: YouTube.com / Videokanal von svenherold

Quelle : abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Kurzurteil zu Abofallen

Rechtsanwälte, die Rechnungen für opendownload.de eintreiben, begehen Beihilfe zum versuchten Betrug und müssen Surfern, die sich mithilfe eines Anwalts wehren, dessen Honorar ersetzen (Amtsgericht Marburg, Az. 91 C 981/09 (81), ebenso AG Karlsruhe, Az. 9 C 93/09).

Quelle: Test.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

via 2 : abzocknews.de

Deutsches Soziales Netzwerk klicke hier und gelange zu Social Network 3.0

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

ARD Ratgeber Recht vom 29.01.11: Dubiose Internetverträge (Video)

outlets.de, onlinedownloaden.de, Top-of-Software.de, opendownload.de, routenplaner-service.de, routenplaner-power.de – die Masche ist stets dieselbe. Damit sie funktioniert und möglichst lukrativ ist, müssen drei Bedingungen gegeben sein…

Quelle : antiabzockenet.blogspot.com

via abzocknews.de

Spiele Hunderte von Arcadegames, erstelle h.scores, plaudere mit netten Leuten und diskutiere mit bei Arcadewelten.eu im Forum, klicke hier und gelange zu uns.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Abofallen-Anwalt zu Schadensersatz verurteilt

Abofallen-Anwalt zu Schadensersatz verurteiltNun hat auch das AG Marburg den Prozessbevollmächtigten eines Abofallen-Betreibers wegen Beihilfe zum versuchten Betrug auf Schadensersatz verurteilt. Ausführlich erklärt der Richter in seinem Urteil, warum ein Portal wie opendownload.de, das unter einem versteckten Hinweis auf ein entgeltliches Abonnement kostenfreie Downloads anbietet, den Interessenten täuscht, um sich einen rechts­widrigen Vermögensvorteil zu verschaffen. Der Beklagte zu […] [abzocknews.de]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Antassia GmbH verlangt 192 Euro für Freeware

Antassia GmbH verlangt 192 Euro für Freeware

Verbraucherschützer warnen vor dem Internetportal Top-of-Software.de. Es lockt mit Gratis-Software Kunden in eine teure-Abofalle. Wer nicht zahlt, bekommt es mit einem berüchtigten Abmahnanwalt zu tun.

Top-of-software.de wird von der Mainzer Antassia GmbH betrieben. Wer der Chef ist, ist aus dem Impressum nicht zu ersehen. Wenn man aber im so genannten Whois nachprüft, wer hinter der Domain “top-of-software.de” steckt, stößt man auf die E-Mail-Adresse von Alexander Varin. Das deckt sich mit dem Handelsregistereintrag, in dem Varin als Geschäftsführer genannt wird.

Alexander Varin ist laut Antiabzocknet und anderen Verbraucherschutz-Seiten für Michael Burat tätig, der als Mitglied des so genannten Frankfurter Zirkels hinter zahlreichen Abzock-Seiten stecken soll. …

…..

Wer nicht bezahlt, bekommt es mit dem bekannten Rechtsanwalt Olaf Tank zu tun. Tank trieb unter anderem auch für Opendownload.de offene Rechnungen ein. Jetzt mahnt er im Namen der Antassia GmbH die vermeintlichen Forderungen an. …

Quelle und vollständiger Bericht: n-tv.de

Schon seit mehreren Jahren ist Olaf Tank als Eintreiber von Abzockern bekannt. Sein zweifelhaftes Image hat Olaf Tank insbesondere durch das Engagement für die Brüder Schmidtlein kontinuierlich verschlechtern können. Daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Sowohl am schlechtem Ruf von Olaf Tank als auch an der Zusammenarbeit mit Andreas und Manuel Schmidtlein. Hinter der Abzocke der Antassia GmbH stecken als Hintermänner keine Geringeren als die Brüder Schmidtlein. Anscheinend gibt es zwischen den Schmidtleins und Michael Burat eine Kooperation. Immerhin ist der für die Antassia GmbH tätige Strohmann Geschäftsführer Alexander Varin ein Cousin von Michael Burats als Strohmann Geschäftsführer eingesetzten Villiam Adamca. Von dort soll Alexander Varin an die Schmidtlein vermittelt worden sein, wie aus Beiträgen in Foren und Insiderberichten zu entnehmen ist. Diese Indizien lassen vermuten, dass auch die Brüder Schmidtlein inzwischen ein Teil des Frankfurter Kreisels sein dürften.

[antiabzockenet]

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

opendownload.de verliert wieder vor Gericht

Weitere Schlappe für die Betreiber von opendownload.de. Die Firma muss einem unfreiwilligen “Kunden” die Anwaltskosten ersetzen. Das entschied das Landgericht Mannheim.

Der betroffene Internetnutzer hatte sich Anfang 2008 bei opendownload.de angemeldet, weil er – wie viele andere – dachte, das Angebot sei kostenlos. Als er eine Rechnung der Betreiberfirma erhielt, zahlte er deshalb nicht.

Anfang 2009 meldete sich bei dem Opfer dann ein Inkassoanwalt und forderte wieder die Bezahlung. Daraufhin schaltete der Betroffene ebenfalls einen Anwalt ein. Der schrieb einen bösen Brief an opendownload.de. Die Betreiberfirma verzichtete daraufhin auf die Bezahlung.

Doch der Internetnutzer ging noch einen Schritt weiter: Er verklagte nun opendownload.de auf Bezahlung seiner Anwaltskosten in Höhe von 46 Euro – und bekam Recht.

Zunächst stellte das das Amtsgericht fest, dass opendownload.de dem Mann die Anwaltskosten ersetzen muss. In zweiter Instanz kam das Landgericht Mannheim nun zum gleichen Schluss.

Ein Vertrag zwischen der opendownload-Firma und dem Internetnutzer sei damals gar nicht zustandegekommen, meinten die Mannheimer Richter. Schließlich hätte der Betroffene angesichts der Gestaltung der Webseite durchaus davon ausgehen können, dass opendownload.de kostenlos ist.

quelle : www.computerbetrug.de, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Endlich neue Moebel ? setzt ip69.de nun auf Newsletter fuer Moebelhaeusser ?

Im Moment bin ich etwas im Umzugsstress und das soll alles vor dem neuen Jahr fertig sein, da erfreute mich doch eine Mail wo man mir von einem Chefsessel vorschwaermt, genau das richtige fuer mein Buero ? , den Tag vor dem Rechner zu sitzen und dann auf einen unbequemen Stuhl ist auch nicht immer sehr empfehlenswert.

Aber warum landet die Mail fuer die Moebel den nur in meinem Spam Filter, habe ich da etwa einen fehler gemacht bei der erstellung der Filter oder bei den Filter Regeln ?
Nein habe ich nicht, den beim genauen anschauen entdecke ich doch etwas nicht uninteressantes, die mail sieht folgender massen aus :

Return-Path: X-Original-To: xxxx@meine.de
Delivered-To: xxxx@meine.de
Received: from gmail.com (unknown [61.164.108.125])
by xxxx@meine.de(Postfix) with SMTP id B5D506A8059
for ; Sun, 13 Dec 2009 18:23:08 +0100 (CET)
Message-ID: <797001ca7bc2$e7833cd0$083f2cf0@pajazetovics2fyqi>
Reply-To: “Halsdorfer” From: “Halsdorfer” To:
Subject: Sehr gut, Sehr geehrte Damen und Herren,
Date: Sun, 13 Dec 2009 07:07:17 -1100
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
charset=”us-ascii”
Content-Transfer-Encoding: 7bit
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2800.1158
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1158
X-UIDL: [~8!!?;i”!d2j!!%’o”!

ANGEBOT

http://www.deluxechefsesselonline.com

Beachten Sie unser Angebot! Chefsessel bis zu achtzig Prozent unter
Ladenpreis!

Direktversand!

6 Wochen Umtauschrecht.

Kauf ohne Risiko.

Schaut man sich nun die Seite http://www.deluxechefsesselonline.com sieht diese nicht wirklich Professionell aus, eher dahin geklatscht wie man es sicher auch in 5 Minuten fertig haben kann.

Der Shop interessiert mich nicht wirklich mein Augenmerk faellt da schnell auf Jobangebot

Gesucht wird :

Wir suchen ab sofort:

Webdesigner(in)
Freie Mitarbeiter(innen) im Außendienst (eigener PKW erforderlich)
Foren-Administratoren
Telefonist(in)
Lageristen

Einsatzort: Belgien (10 km zur deutschen Grenze)

Interessenten melden sich bitte unter office48jobber@gmail.com

Na einen Webdesigner(in) koennen die sicherlich auch sehr dringend brauchen, aber wo fuer nen Foren-Administratoren ? ich sehe kein Forum, oder meint man hier etwas Foren-Administratoren mit eigenem Forum ?

Laut Impressum ist ein :

Mark Grieser
Office48
Büromöbeldiskont
Mobil +49 (0151) 53679322

Verantwortlich, aber schauen wir mal weiter.

Interessanter wird es wenn man die whios befragt :

domain: deluxechefsesselonline.com
status: LOCK,TRANSFER-LOCK-60
owner-c: LULU-10698002
admin-c: LULU-10698002
tech-c: LULU-10698002
zone-c: LULU-10698002
nserver: ns2.ip69.de
nserver: ns1.ip69.de
created: 2009-11-27 11:10:14
expire: 2010-11-27 10:10:14 (registry time)
changed: 2009-11-27 12:10:16

[owner-c] handle: 10698002
[owner-c] type: PERSON
[owner-c] title:
[owner-c] fname: xiang-li-paho
[owner-c] lname: Yu
[owner-c] org:
[owner-c] address: 40/69B THE MALL
[owner-c] city: Kanpur
[owner-c] pcode: 208001
[owner-c] country: IN
[owner-c] state: Kandur Nagar / Uttar Pradesh
[owner-c] phone: +91-124-12357
[owner-c] fax: +91-124-14357
[owner-c] email:
[owner-c] protection: A
[owner-c] updated: 2009-09-29 15:45:01

[admin-c] handle: 10698002
[admin-c] type: PERSON
[admin-c] title:
[admin-c] fname: xiang-li-paho
[admin-c] lname: Yu
[admin-c] org:
[admin-c] address: 40/69B THE MALL
[admin-c] city: Kanpur
[admin-c] pcode: 208001
[admin-c] country: IN
[admin-c] state: Kandur Nagar / Uttar Pradesh
[admin-c] phone: +91-124-12357
[admin-c] fax: +91-124-14357
[admin-c] email:
[admin-c] protection: A
[admin-c] updated: 2009-09-29 15:45:01

[tech-c] handle: 10698002
[tech-c] type: PERSON
[tech-c] title:
[tech-c] fname: xiang-li-paho
[tech-c] lname: Yu
[tech-c] org:
[tech-c] address: 40/69B THE MALL
[tech-c] city: Kanpur
[tech-c] pcode: 208001
[tech-c] country: IN
[tech-c] state: Kandur Nagar / Uttar Pradesh
[tech-c] phone: +91-124-12357
[tech-c] fax: +91-124-14357
[tech-c] email:
[tech-c] protection: A
[tech-c] updated: 2009-09-29 15:45:01

[zone-c] handle: 10698002
[zone-c] type: PERSON
[zone-c] title:
[zone-c] fname: xiang-li-paho
[zone-c] lname: Yu
[zone-c] org:
[zone-c] address: 40/69B THE MALL
[zone-c] city: Kanpur
[zone-c] pcode: 208001
[zone-c] country: IN
[zone-c] state: Kandur Nagar / Uttar Pradesh
[zone-c] phone: +91-124-12357
[zone-c] fax: +91-124-14357
[zone-c] email:
[zone-c] protection: A
[zone-c] updated: 2009-09-29 15:45:01

Kein Mark Grieser mehr sondern ein xiang-li-paho taucht nun auf, aber Moment ip69.de das asagt mir doch was, also schauen wir doch mal bei abzocknews.de von Adrian Fuchs rein und sehen doch da etwas interessantes : “Warnung: Empfehlung von Microsoft führt zum Abzockangebot Opendownload.de!

Beim besuchen der Seite ip69.de weiss ich leider aber nicht genau was die Firma anbietet, Webhosting ? Support ? aber interessanter finde ich das Impressum der ip69.de :

Impressum

Firmendaten:
ip69 internet solutions AG

Sitz der Aktiengesellschaft mit Beschluss vom 01.10.2008:
Bahnhofsplatz 14, 96317 Kronach
Registergericht: Coburg [Eintragung läuft]
vormals: Gelsenkirchen HRB 8504
USt-ID-Nr. DE241098338

E-Mail-Kontakt: support@ip69.de
Fon: 0800 ip69tel (4769835) Gebührenfrei
+49 (0)9261 66 88 03 – 0

Fax: 0800 ip69fax (4769329) Gebührenfrei
+49-(0)9261 66 88 03 – 1

Vorstand:
Christian Hoffmann

Aufsichtsrat:
Gregor Lorenz
Alexander Friedlein
Michael Bär

Den der Name Christian Hoffmann ist ja auch nicht so unbekannt, also schauen wir mal wieder bei abzocknews.de rein und sehen einiges ueber den namen Christian Hoffmann und mir sticht auch direkt folgender Artikel in den Augen “Trifft Christian Hoffman von IP69 Vorbereitungen für Spamversand?
Da stehen einige Webseiten , die http://www.deluxechefsesselonline.com ist zwar nicht dabei, aber eine aehnliche bueromoebeldiscount.com die whiosabfrage bringt dann den namen ans licht :

domain: bueromoebeldiscount.com
nserver: ns1.ip69.de
nserver: ns2.ip69.de
created: 2008-02-11
updated: 2009-03-12
expire: 2010-02-11
provider-name: ip69 internet solutions AG
provider-url: http://www.ip69.de

owner-id: JT451940
owner-org:
owner-name: Jean Taron
owner-address: Raadhuis Straat 51
owner-pcode: 1016
owner-city: Amsterdam
owner-country: NL
owner-phone: +31 20 42012632
owner-email:

admin-id: JT451940
admin-org:
admin-name: Jean Taron
admin-address: Raadhuis Straat 51
admin-pcode: 1016
admin-city: Amsterdam
admin-country: NL
admin-phone: +31 20 42012632
admin-email:

Also um die frage auf abzocknews.de zu beantworten Trifft Christian Hoffman von IP69 Vorbereitungen für Spamversand? kann ich nur Antworten, ja genau das ist es und so ist es im Moment, den in dem Moment wo ich hier schreibe, sortiert mein Antispam filter wieder ein paar nette mails aus die mir einen Chefsessel oder was auch immer andrehen wollen.

was alles auf dem Server fuer bueromoebeldiscount.com liegt sieht man hier :

Found 7 domains hosted on the same web server as www.deluxechefsesselonline.com (78.41.86.2).

bueromoebeldiscount.com

www.chef102.com

www.chef109.com

www.chef85.com

www.chef94.com

www.deluxechefsesselonline.com

www.moebel49.com

Nun auf jeden fall weiss ich nun das mein Spamfilter super funktioniert, mir da kein Fehler unterlaufen ist, und das ich fuer Moebel nach wie vor in einen Laden latschen werde 😉

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Content Services Ltd. zahlt ersten Jahresbeitrag zurück

Ein Mandant hatte im Jahre 2008 bereits einmal 96,00 Euro an den Betreiber von Opendownload.de gezahlt. Im Jahre 2009 wollte die Firma erneut 96,00 Euro, diesmal für das zweite angebliche Vertragsjahr. Dem Mandanten wurde das zu bunt: er drehte den Spieß um und engagierte mich, um die Kosten für das zweite Jahr abzuwehren und für das erste Jahr zurück zu holen.

Quelle: kanzlei-thomas-meier.de, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Online-Downloaden.de: Neues Abzock-Portal

Nachdem Opendownload.de und ähnliche Seiten sich leider offenbar immer noch rentieren, ist nun ein weiterer Anbieter auf den Zug aufgesprungen: Bei Online-Downloaden.de werden für den Download von Gratis-Software 84 Euro pro Jahr fällig.

Online-Downloaden.de ist dabei besonders perfide aufgebaut: Auf der Startseite wird groß und deutlich auf die anfallenden Kosten hingewiesen – doch wer über Ad-Words zu dem Portal gelangt, wird direkt auf die Anmelde-Seite geleitet, auf der der Hinweis nur noch sehr klein angebracht ist. Da derartige Web-“Dienste” traditionell weit mehr als 90 Prozent ihrer Opfer über Text-Anzeigen bei Google & Co. finden, ist es fast schon blanker Hohn, die Kosten auf einer Seite zu bewerben, auf die diese User nie gelangen werden. Hier wird offenbar versucht, ein Gefühl von Transparenz aufzubauen, während im Hintergrund unbedarfte Internet-Nutzer abgezockt werden.

Michael Bardenhagen, der Betreiber von Online-Downloaden.de ist in der Vergangenheit bereits mit den Abzock-Seiten 99downloads.de und online-zitatesammlung.de negativ aufgefallen.

Die Verbraucher Zentrale raet opfernder Seiten, wie z.b. Online-Downloaden.de , sich gegen unberechtigte Rechnungen zu wehren.

Hilfe finden sie in den Jeweilen Verbraucher Zentralen.

www.verbraucherzentrale.de

quelle : chip.de, Hier geht es zum Artikel.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Content Services Limited (opendownload.de) kassiert Gegenschlag

Die Betreiberin der Abofalle opendownload.de, die von Alexander Varin vertretene Content Service Limited, Mundenheimer Str. 70 in 68219 Mannheim, musste nun vor dem Amtsgericht Mannheim eine weitere Niederlage auf ganzer Linie einstecken.

Ein Internetnutzer aus Issum war über einen AdWords Link auf eine Seite gelotst worden, die nach Behauptung der Content Services Limited zum Portal opendownload.de gehörte. Dort hatte er seine Daten eingegeben und – von Kostenhinweis bzw. Widerrufsrechtsverzicht war nichts zu sehen – hatte sich nach Erhalt der Daten per E-Mail auch eingeloggt. Kurze Zeit später erhielt er eine Rechnung, wonach er für einen 12-Monatszugang für www.opendwonload.de EUR 96,00 zahlen solle. Die Kanzlei Richter Berlin hatte den Internetnutzer vertreten und die Forderung zurückgewiesen und die Content Services Limited zugleich unter Fristsetzung zur Aufgabe der Berühmung hinsichtlich der Zahlungsforderung aufgefordert. Dennoch hatte die Content Services Limited die Forderungssache an den für derartige Inkassodienste einschlägig bekannten Rechtsanwalt Olaf Tank aus Osnabrück abgegeben. Nachdem dieser dann erneut mit einer Zahlungsforderung direkt an den Internetnutzer herantrat, erhob dieser vertreten durch die Kanzlei Richter Berlin sofort Klage auf negative Feststellung, d. h. auf Feststellung des Nichtbestehens der Zahlungsforderung.

Für die Content Services Limited meldete sich dann der ebenfalls einschlägig bekannte Münchner Rechtsanwalt Bernhard Syndikus mit einer Verteidigungsanzeige und einem immerhin 15 Seiten umfassenden Klageerwiderungsschriftsatz. Hierin wurde umfassend vorgetragen, wie “der Internetnutzer” so auf das Portal opendownload.de komme und wie dieses und dessen Anmeldeseite beschaffen sei.

quelle : kanzlei-richter.com, Hier klicken um den vollen Artikel zu lesen.

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: