Schlagwort-Archive: SIS Senioren Info Services GmbH

Miese Maschen – Verbraucherzentrale veröffentlicht Abzocker-Rückblick

Verlockende Werbeanrufe, Aufforderungen zu angeblich dringenden Rückrufen, falsche Gewinnversprechen, Phishing mit gefälschten Emails, Abofallen und Spam – die Verbraucher standen auch im letzten Jahr vielen Abzockversuchen gegenüber. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat die dreistesten Maschen zusammen gefasst, sozusagen in einem Best-Of der Abzocktricks 2011.

Quelle: Telespiegel.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Die schlimmsten Abzock-Methoden 2011

2011 verging keine Woche, in der die Verbraucherzentralen nicht auf Abzockversuche hinwiesen. Lesen Sie, mit welchen Maschen die Betrüger im vergangenen Jahr Kasse machten. Denn sie werden es auch im neuen Jahr mit gleichen oder ähnlichen Tricks weiterversuchen.

Quelle: Bz-Berlin.de / Zum Artikel

Via Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Keine Zahlungspflicht für Senioren Info Service

Die Bundesnetzagentur hat jetzt für bestimmte Forderungen der SIS Senioren Info Services GmbH ein Verbot der Rechnungslegung und Inkassierung verhängt. Das Verbot wurde gegenüber sämtlichen Netzbetreibern ausgesprochen, über deren Telefonrechnungen die SIS Senioren Info Services GmbH Verbrauchern mittels der Produkt-ID 18SI4 Entgelte für einen telefonischen Auskunfts- und Recherchedienst für Senioren berechnet.

Quelle: Bundesnetzagentur.de / Zum Artikel

Via: Antiabzockenet.blogspot.com / Zum Artikel

Via 2: Abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Windige Firma abgewatscht

Es ist eine unendliche Geschichte: die vielfältigen Bemühungen der Abzocker, Sie über den Tisch zu ziehen, ob am Telefon, im Internet, per Post oder an der Haustür. So präsentieren wir in unserer Reihe „So werden Sie abgezockt“ heute mal ein buntes Sammelsurium windiger Aktionen, vor allem aber auch einen Rat, wie man sich effektiv zur Wehr setzen kann.

Quelle: Schwaebische-Post.de / Zum Artikel

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten:

Brinkumerin erhält skurrilen Anruf: Warnung vor Telefon-Abzocke

“Das ganze sollte 9,95 Euro im Monat kosten, man musste nur am Telefon ,ja’ sagen”, erzählt die 65-Jährige. Der Betrag würde dann per Telefonrechnung abgebucht. Beim Rückruf bei der Münchener Telefonnummer (089/54319404) meldet sich wieder ein Band, allerdings heißt die Firma diesmal „Senioren Info Service“. Eine Weiterleitung zu einem menschlichen Gesprächspartner oder zu den AGBs per Tastendruck funktioniert jedoch nicht, die Leitung wird daraufhin unterbrochen.

Quelle: Weser-kurier.de / Zum Artikel

Dazu interessant und lesenswert:

via abzocknews.de

Share

Beiträge die Sie auch interessieren Könnten: